Nach Avengers: Endgame - Der Black Widow-Film ist gerade viel interessanter geworden

Avengers 4: Endgame
© Disney
Avengers 4: Endgame

Achtung, Spoiler zu Avengers 4: Endgame: Nach Avengers 4: Endgame ist das Marvel Cinematic Universe (MCU) noch längst nicht am Ende angekommen. Wie die Pläne des Comicfilm-Franchise nach dem kommenden Phase 3-Abschluss Spider-Man: Far From Home konkret aussehen, ist momentan aber noch ein Blick in eine milchige Glaskugel.

Neben angekündigten Projekten wie The Eternals steht jedoch schon fest, dass 2020 ein Black Widow-Solofilm erscheinen soll. Scarlett Johansson wird darin wie gewohnt in die Rolle der Superheldin schlüpfen, obwohl ihre Figur in Avengers 4 gestorben ist. Dabei wurde schon enthüllt, dass der Film als Prequel angelegt ist und in die Vergangenheit führt.

Jetzt gibt es Neuigkeiten zum Black Widow-Film. Marvel-Chef Kevin Feige beschrieb den Blockbuster mit einem interessanten Vergleich. Außerdem ist ein neuer Schauspieler zum Cast dazugestoßen.

Kevin Feige vergleicht Black Widow mit Breaking Bad und Better Call Saul

Gegenüber io9 sprach Kevin Feige im Zuge der Promo-Tour für Spider-Man: Far From Home über den Black Widow-Solofilm. Dabei redete er davon, dass es immer Mittel und Wege geben würde, die Geheimnisse einer Figur auf interessante Weise über ihre Vergangenheit zu ergründen oder womöglich neue Fragen aufzuwerfen, die sich zuvor niemand gestellt hat. Anschließend stellte er einen Vergleich zu den Serien Breaking Bad und Better Call Saul auf:

Ich betrachte Better Call Saul als wunderbares Beispiel für ein Prequel, das, abgesehen von Breaking Bad, fast für sich allein steht, weil es einen über so viele Dinge informiert, die man vorher nicht kannte.

Ray Winstone spielt im Black Widow-Film mit

Neben bestätigten Schauspielern wie David Harbour und Florence Pugh wird der Cast von Black Widow laut Variety jetzt auch durch Ray Winstone erweitert. Zu der Rolle des Schauspielers aus Filmen wie Sexy Beast, King Arthur, Departed - Unter Feinden und Noah ist momentan nichts bekannt.

Der Kinostart des Black Widow-Films von Regisseurin Cate Shortland ist für 2020 angesetzt. Bis dahin erfahrt ihr bei uns alle wichtigen Informationen zu dem Marvel-Prequel.

Was haltet ihr von den neuen Informationen zum Black Widow-Film?

Moviepilot Team
MrDepad Patrick Reinbott
folgen
du folgst
entfolgen
Junior Redakteur bei Moviepilot. Kann mit dem DCEU so einiges anfangen, aber noch mehr mit David Lynch. Meist im Kino oder beim Essen anzutreffen.
Deine Meinung zum Artikel Nach Avengers: Endgame - Der Black Widow-Film ist gerade viel interessanter geworden
Ab 17. Oktober im Kino!Parasite
67dc06e8ad3a4854923dcf001c22e27a