Red Sparrow - Thriller mit Jennifer Lawrence erhält R-Rating

Jennifer Lawrence in Red Sparrow
© Twentieth Century Fox of Germany GmbH
Jennifer Lawrence in Red Sparrow
Francis Lawrence neuer Thriller Red Sparrow soll im März in den Kinos starten. Wie Collider berichtet, vergab die Motion Picture Association of America nun ihre Altersempfehlung für den Film. Dass der Thriller um die russische Spionin, gespielt von Jennifer Lawrence, nicht für Kinder freigegeben würde, war natürlich zu vermuten. Nun erhielt der Film jedoch ein für Aufschreie sorgendes R-Rating. Das R steht hierbei für "restricted" und bedeutet, dass Kinder und Jugendliche unter 17 Jahren den Film ausschließlich mit einem Elternteil oder einer erwachsenen Aufsichtsperson sehen dürfen.

Die MPAA begründete diese durchaus strikte Altersempfehlung wie folgt:

Mit einem R-Rating bewertet für starke Gewalt, Folter, sexuelle Inhalte und teilweise grafische Nackheit.

Schuld an dem R-Rating ist also nicht alleine die Darstellung von Gewalt, sondern wir können außerdem diverse explizite Szenen erwarten. Da Jennifer Lawrence in Red Sparrow in die Rolle einer professionellen Verführerin schlüpft, ist dies auch keine Überraschung. Sie wird auf einen CIA-Agenten (Joel Edgerton) angesetzt, der jedoch wiederum ein amerikanischer Spion ist und verliebt sich in ihn.

In Deutschland hat die FSK noch keine Altersbeschränkung für den Film angegeben, aber der erste Trailer erhielt die die Bewertung FSK 16. Red Sparrow wird am 01.03.2018 ins Kino kommen.

Was haltet ihr von dieser strikten Altersempfehlung? Was erwartet ihr euch von Red Sparrow?

moviepilot Team
leonie.sonnenslottr Leonie Schmidtlein
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Red Sparrow - Thriller mit Jennifer Lawrence erhält R-Rating