Tote Mädchen lügen nicht: Alles, was ihr zu Staffel 3 auf Netflix wissen müsst

13 Reasons Why
© Netflix
13 Reasons Why
Moviepilot Team
folgen
du folgst
entfolgen
Laugh hard. Run fast. Be kind.

Die Verfilmung des Erfolgsromans von Jay Asher, Tote Mädchen lügen nicht, gehört zu den beliebtesten Serie bei Netflix. Kein Wunder also, dass sich der Streaming-Anbieter dafür entschieden hat, nach einer 2. Staffel, die bereits über die Geschichte des Romans hinausging, noch eine 3. Staffel zu bestellen. Bereits in wenigen Monaten ist es wieder so weit und wir werden Clay und Co. bei ihren High-School-Dramen verfolgen. Lest hier nach, was ihr über die 3. Staffel wissen müsst.

Wann wird die 3. Staffel von Tote Mädchen lügen nicht bei Netflix erscheinen?

Während die Serie im März 2017 an den Start gegangen ist, wurde die 2. Staffel im Mai 2018 veröffentlicht. Da Netflix versucht, neue Staffeln seiner Serien in einem 1-Jahres-Takt zu veröffentlichen, dürften neue Folgen von 13 Reasons Why nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

Im August 2018 fingen die Dreharbeiten zur 3. Staffel an. Außerdem kündigte Netflix an, dass die neuen Episoden ab der 2. Jahreshälfte zur Verfügung stehen wird. Die 3. Staffel von Tote Mädchen lügen nicht startet also irgendwann zwischen Juli und Dezember 2019 auf Netflix.

Sind Katherine Langford und Co. immer noch an Bord bei Tote Mädchen lügen nicht?

Zwar steht Hannah Baker sowohl im Buch als auch der Serie im Mittelpunkt der Ereignisse. In der 3. Staffel von Tote Mädchen lügen nicht wird die von Katherine Langford gespielte Figur allerdingskein Teil der Geschichte sein.

Während Langford die Netflix-Serie verlässt, werden Brenda Strong und Timothy Granaderos befördert. Beide Darsteller sind von Neben- zu Hauptdarstellern aufgestiegen. Brenda Strong ist die Mutter des Vergewaltigers von Hannah Baker, Bryce Walker. Timothy Granaderos ist Bryce' "Nachfolger", Montgomery de la Cruz. Ab sofort wird er an der Liberty High School für Angst und Schrecken sorgen.

Auch mit an Bord sind Hauptdarsteller wie Kate Walsh, Dylan Minnette und Ross Butler, die dank einer Gehaltserhöhung zwischen 150.000 und 200.000 Dollar pro Episode verdienen.

Worum könnte es in der 3. Staffel von Tote Mädchen lügen nicht gehen?

Die 2. Staffel des Netflix-Dramas ließ einige Handlungsstränge offen, an die die neuen Folgen anknüpfen könnten. Hierzu gehört zum Beispiel der zukünftige Umgang der Schule mit sensiblen Themen wie Vergewaltigung, Selbstmordgedanken und nun auch einem Attentat-Versuch.

Einer der Schüler, Tyler, hatte schwerwiegende Probleme und entschließt sich dazu, seine Mitschüler zu attackieren, nachdem er von Montgomery de la Cruz sexuell missbraucht wurde - wird dieser dafür strafrechtlich belangt werden? Tyler wird am Ende der 2. Staffel zwar außer Gefecht gesetzt, seine Taten werden trotzdem Konsequenzen haben.

Wie werden die Autoren von 13 Reasons Why dieses brisante, schwierige und aktuelle Thema in die Handlung einbauen und damit umgehen?

Welche Themen sind in der 3. Staffel von Tote Mädchen lügen nicht noch wichtig?

Jessica und Justin kommen sich wieder körperlich näher. Werden sie wieder ein Paar werden? Ihm wurde außerdem angeboten, von Clays Eltern adoptiert zu werden. Wird Justin das Angebot annehmen, sodass die beiden ab sofort Brüder sein werden?

Anne Winters wünscht sich, dass die neuen Folgen Abtreibung thematisieren. Deren Figur Chloe wurde in der letzten Staffel von ihrem Freund Bryce Walker vergewaltigt, woraus eine Schwangerschaft entstanden ist.

Außerdem stellt sich die Frage, ob sie - nun, da sie von seinem sexuellen Übergriff an ihr erfahren hat - immer noch hinter ihrem Freund stehen und ihn unterstützen wird. Zudem hat dieser angegeben, dass er die Liberty High verlassen wird. Wird er seinen Plan wirklich durchziehen und wenn ja, wo wird ihn sein Lebensweg hinführen?

Das einzige Videomaterial zu den neuen Folgen ist ein kleiner Ankündigungs-Teaser von Netflix, den wir euch aber natürlich nicht vorenthalten wollen:

Nun dürfen wir gespannt sein, was sich Netflix für die 3. Staffel von Tote Mädchen lügen nicht ausgedacht hat. In unserem Binge-Recap zur 2. Staffel könnt ihr außerdem nachlesen, was bisher in der Welt der Serie passiert ist und eure Erinnerungen über vergangene Ereignisse noch einmal auffrischen.

Freut ihr euch schon auf die 3. Staffel von 13 Reasons Why?

Moviepilot Team
folgen
du folgst
entfolgen
Laugh hard. Run fast. Be kind.
Deine Meinung zum Artikel Tote Mädchen lügen nicht: Alles, was ihr zu Staffel 3 auf Netflix wissen müsst
623614fb04d84ba38309235894fd704a