Update

Wird ISIS zum Gegner in Rambo 5 - Last Blood?

von Mr.Parrish (René Goldbach) ∙ 13.07.2015, 19:20

Sylvester Stallone soll am letzten Wochenende auf der Comic-Con in San Diego gewesen sein, um über den neuen Rocky-Film Creed zu sprechen. Dies war jedoch ein Gerücht der Satire-Seite National Report.

Update vom 16.07.2015:
Im folgenden Artikel steht, dass Schauspieler Sylvester Stallone sich am vergangenen Wochenende auf der Comic-Con in San Diego zum Film Rambo V: Last Blood geäußert hat. Dies stellte sich nun als Fehlinformation heraus, da die Urquelle National Report eine Satire-Seite ist und sich nur einen Spaß erlaubte, wie die Seite BILDblog nun aufdeckte.

____________________

Am Wochenende fand in San Diego die alljährliche Comic-Con statt. Neben Comic-Autoren und -Fans sind dort auch diverse Film- und Fernsehschaffende anzutreffen. Unter anderem war Sylvester Stallone vor Ort, um für seinen neuen Rocky-Film Creed zu werben. Bei einer Fragerunde mit den Fans konnte er sich allerdings auch eine Aussage über die geplante Rambo-Fortsetzung Rambo V: Last Blood nicht verkneifen. (via Washington Post)

Wir haben Teams im Irak und in Teilen von Syrien, wo ISIS seine größten Stützpunkte hat. Wir arbeiten mit den Leuten vor Ort, die uns helfen die intensivste und realistischste Rambo-Filmerfahrung aller Zeiten zu entwickeln.

Mehr: 5 nackte Fakten über… Sylvester Stallone

Auch wenn Sylvester Stallone damit nur gesagt hat, dass seine Leute im Irak und in Syrien recherchieren, lesen viele Menschen aus dieser Aussage, dass John J. Rambo in Rambo V: Last Blood in den Kampf gegen ISIS zieht. Ob Hollywood sich wirklich soweit in die Schusslinie begibt, bleibt fraglich. Wahrscheinlicher ist eher, dass Rambo eine fiktive Organisation bekämpfen wird, die an ISIS angelehnt wird. Auf Nachfragen reagierte Stallone nur mit Verweisen auf den Film Creed, für den er am Wochenende eigentlich werben wollte.

In Creed ist Sylvester Stallone ein weiteres Mal als Boxer Rocky Balboa zu sehen. Dieses Mal wird er jedoch zum Trainer und lässt den Sohn seines ehemaligen Erzfeindes Apollo Creed in den Ring steigen. Neben Sly sind unter anderem Michael B. Jordan (Nächster Halt: Fruitvale Station) und Graham McTavish (Der Hobbit) zu sehen. Regie führt Ryan Coogler, der schon an Fruitvale Station mit Jordan zusammen arbeitete. Creed soll am 21. Januar 2016 in den deutschen Kinos starten. Für Rambo V: Last Blood gibt es weder in den USA noch bei uns einen Starttermin.

Was glaubt ihr, wollte Stallone mit dieser Aussage andeuten?

Kommentare zur News lesen (86)

Das könnte Dich interessieren

Das könnte Dich interessieren

THEMEN: KinoWarner Home VideoIrakUSA2015ComicConventionActionfilmVermutung Weitere Artikel aus Juli 2015

Mehr News zu diesem Thema

Alle News (291) zu Sylvester Stallone anzeigen

Weitere aktuelle News

Alle aktuellen News anzeigen

Mehr News zu diesem Thema

Alle aktuellen News anzeigen

Mehr News zu diesem Thema

Alle aktuellen News anzeigen