Cate Blanchett - Kritik

Beteiligt an 65 Filmen (als Regisseur/in, Schauspieler/in, Produzent/in, ...) und 2 Serien
Zu Listen hinzufügen
Du
Datum Likes
  • Diese Frau ist wirklich ein Lichtblick. Perfekte Besetzung für Galadriel...das gilt auch für die Hobbit-Trilogie...wohlgemerkt.

    • Cate Blanchett ist (Elben-)Königin, Liebende, Tänzerin, Muse...
      Sie ist vieles. Nur nicht einseitig. Durch ihre Arbeiten in Filmen, am Theater und ihren Einsatz für die Kunst der Schauspielerei ist sie eine der angesehensten Schauspielerinnen ihrer Generation. Und seit letztem Jahr Madame President.

      Zu ihrem heutigen 50. Geburtstag habe ich der Schauspielerin einen Artikel gewidmet. Auch, wenn ich nicht auf all ihre herausragenden Filme eingehen konnte hoffe ich doch, dass meine Bewunderung Cate Blanchett gegenüber erkenntlich ist.

      https://www.moviepilot.de/news/cate-blanchett-madame-president-der-schauspielkunste-1118606

      3
      • Für mich ohne Zweifel die beste Schauspielerin unserer Zeit. Selbst eine Meryl Streep kommt da nicht ran. Dahinter kommen dann für mich Marion Cotillard und Natalie Portman.

        "Do I think Cate Blanchett is the most spectular creature that ever walked the planet? Yes I do. (Russell Crowe)

        Ich kenne sie nicht persönlich, aber als Schauspielerin ist sie das für mich. Ihre Wandlungsfähigkeit, Ihre Einzigartigkeit eine Figur darzustellen überzeugt mich immer wieder. Abgesehen von ihren großartigen Rollen ist sie für mich ein faszinierender Mensch. Sie hat eine sehr edle, wunderschöne Optik, eine unvergleichliche Ausstrahlung. Diese finde ich bei keiner anderen Schauspielerin. Egal, ob als Elizabeth, als Jasmine, als Carol oder in ganz anderen Rollen als Lady Galadriel oder Hela zeigt sie ihr großes Können, beeindruckt das Publikum und die Kollegen.

        "Cate Blanchett is mesmerizing. I don't know why. It's beyond my understanding. Why we all want to work with her is she elevates the rest of us. She's just got some ethereal grace and elegance that's beyond me, and an acute understanding of human nature. She's just exquisite. She's otherworldly." (Brad Pitt)

        Ich habe eine Rezension zu Elizabeth gelesen. Der Autor schreibt, dass sie mit ihrem bestrickenden Charme Elizabeth zum Leben erweckt. Sie spielt nicht Elizabeth. Sie ist Elizabeth. Die Königin der Schauspielkunst ehrt die Königin der Engländer. Für mich unverständlich, dass es dafür keinen Oscar gab.

        Menschlich gesehen mag ich ihren Humor, Ihre Klugheit, ihre ganze Art. Für mich eine grosse Persönlichkeit.

        • Für mich ist sie die beste weibliche Schauspielerin. In ihrer Art eine Figur darzustellen, ist sie unverkennbar.

          7
          • Tolle Schauspielerin, deren diesjährige Oscar-Rede phänomenal war: http://www.youtube.com/watch?v=squYKgRWZN0

            1
            • Da es ja leider auch eine Minderheit von Leuten gibt, die Leonardo DiCaprio nicht als den großen Charakterdarsteller ansehen der er ist, so gibt es sicher auch wenige Leute die Cate Blanchett jetzt nicht so für überragend halten. Zu diesen Leuten gehöre ich.
              Ich denke Cate Blanchett ist sicherlich keine schlechte Schauspielerin, aber den Hype um diese Frau verstehe ich nicht ganz. Es gibt bestimmt einige Rollen wo sie mich überzeugen konnte, aber auch wiederum Rollen wo ich ihre Darstellung für überbewertet halte so z.B. in "Aviator". Was hat sie in diesem Film bitte schön großartiges geleistet, dass sie den Oscar als beste Nebendarstellerin erhalten hatte? Meiner Meinung nach nichts. Es war ganz klar Leonardo DiCaprio der hier brillierte, aber hat er den Oscar gekriegt? Natürlich nicht! Warum auch?
              Versteht mich nicht falsch, sie ist schon eine gute Schauspielerin, aber als die große Schauspielgöttin wie sie viele finden, sehe ich sie jetzt nicht. Dazu gehören mehr
              Marion Cotillard, Natalie Portman und Meryl Streep(auch wenn ihre ständigen Oscarnominierungen etwas nerven).
              Sicherlich nicht die schlechteste, aber für mich auch nicht unbedingt die beste Schauspielerin und wirklich hübsch fand ich sie auch nur in "Der talentierte Mr. Ripley".

              3
              • Oscar-Verleihung 2014:
                „Setzen Sie sich, sie sind zu alt, um zu stehen“, so Blanchett zum Publikum, als sie auf die Bühne kam.
                Hihihi...

                33
                • Ach Cate, ich war ja schon immer ziemlich verliebt in dich, aber das hier topt einfach noch einmal alles! Du bist großartig! http://www.youtube.com/watch?v=0afBLkV79bE

                  2
                  • Cate Blanchett ist als Galadriel viel schöner, als sie es als Cate Blanchett ist.

                    23
                    • Die bezaubernde Frau ist spontan das einzige, was mich in den zweiten Teil vom Hobbit gehen lässt. Ich gucke wirklich jeden Mist aber ich habe so gar keine Lust auf den Film. Null.
                      Aber Cate, Du machst das schon. Da bin ich mir sicher.

                      9
                      • Wie Cate Blanchett ihre Rolle als Galadriel gespielt hat finde ich einfach wunderbar. Sie hat die liebevolle und weise Elbenkönigen so hervorragend rübergebracht, dass man meinen könnte, sie ist wirklich so. Aber sie ist eine Schauspielern, in "Die Chroniken von Narnia" hat sie eine böse Hexe gespielt. Ich guck jetzt gleich mal in der Filmographie, um mir ein paar Filme mit ihr vor zu merken. Trotzdem werde ich sie stets, als die liebevolle Elbenkönigen Galadriel verehren.

                        1
                        • ♥♥♥Galadriel! Galadriel!
                          Klar ist das Wasser in deinem Quell,
                          Weiß der Stern in weißer Hand,
                          Schöner noch sind Laub und Land
                          In Dwimordene, in Lórien
                          Als die Gedanken der Sterblichen.♥♥♥

                          2
                          • Sie kann sogar in einer Männerrolle überzeugen. Und dann ist das auch nicht irgendein Mann, sondern das geniale Irrlicht Bob Dylan. Das gelingt nur einer wahrlich herausragenden Schauspielerin. Und dann sah sie ihm sogar ähnlich....

                            Eine der besten Schauspielerinnen unserer Zeit und eine wunderschöne Frau.

                            6
                            • Wer Cate Blanchett live auf der Bühne sehen möchte, sie ist (vermutlich ein letztes Mal, weil sie als Theaterleiterin des Sydney Theatre bald aufhört) dieses Jahr bei den Ruhrfestspielen in Recklinghausen (Spacey hat sie angestiftet) in Botho Strauß' "Groß und Klein" zu sehen:
                              http://www.ruhrfestspiele.de/veranstaltungen/veranstaltung_detail.php?ver_id=251&ter_id=941
                              Vielleicht gibt es noch Karten. Ich hätte mir das zu gerne angesehen, kann aber zu dem Zeitpunkt leider nicht. Schnief.

                              1
                              • Caaaateeee! Ich will ein Kind von diiiiiirrrr!!!

                                5
                                • Geehrte Miss Blanchett,
                                  als wir uns das erste Mal bei "Pushing Tin" trafen war mir Ihre eigentliche Existenz in der cineastischen Welt gar nicht bewusst, sodass sich unsere erste Begegnung nur latent in meinem Bewusstsein eingefügt hatte. Es folgten Jahre, wo ich durchaus Ihrem Namen eine Bedeutung zusprechen konnte, doch mir Ihre außergewöhnliche Begabung weiterhin im Verborgenen blieb.
                                  Was für eine Schmach!
                                  Doch da!? Nein, das kann nicht sein? Jawohl, sie ist es; dank Jim Jarmusch sogar verdoppelt und das in einem Akt! Das war der Moment. Fortan war ich gebranntmarkt, nein so gar infiziert von Ihrem beachtlichen Talent, gepaart mit dieser Grazie und Schönheit.
                                  Von nun an erwachte das Verlangen mehr von Ihnen sehen zu wollen; alsbald wir uns auch in "Aviator" wiedersahen.
                                  Doch was war geschehen? Warum stellte sich keine unsagbare Begeisterung ein? Ihre minoziöse Darbietung als Katharine Hepburn ist bis heute unangefochten.
                                  Es lag an mir. Zu diesem Zeitpunkt war ich noch keineswegs im Stande solch eine Leistung wirken zu lassen und angemessen zu huldigen.
                                  Es vergingen zwei Jahre bevor wir uns auf eine weitere Zusammenkunft einigen konnten. Vielleicht wäre es sogar das letzte Treffen gewesen, wenn dort nicht all das bestätigt worden wäre, was sich über die vergangenen Jahre schon unbewusst in meinem Gedankenapparat symbiotisch zusammengefügt hatte.
                                  All meine Erwartungen wurden mit "Notes on a Scandal" erfüllt, nein sogar größtenteils übertroffen! Endlich war die Zeit gekommen, wo ich all meine Impressionen zu ihrer Schauspielkunst reflektieren konnte.
                                  So trug es sich zu, das ich mich mit Ihnen auf eine Expedition ihrer getätigten Werke begab, welche mich immer mehr dazu veranlassten Sie als eine der herausragendsten Charakterdarstellerin der Gegenwart zu preisen. Ich konnte dank Ihnen sogar einen weitern Lieblingsfilm namens "I'm Not There" gewinnen. Sie in der Rolle als fiktiver Bob Dylan, genannt Jude Quinn, werden auf Lebenszeit einer meiner favorisierten Charaktére bleiben. Außerdem möchte ich mich bei Ihnen für jede andere Darbietung, mit ein paar Ausnahmen die sich nicht ganz mit meinen Geschmack deckten, recht herzlich bedanken.
                                  Ich wünsche uns beiden, das wir auch in Zunkunft so wunderbar harmonisieren und blicke erwartungsvoll Ihrem nächsten Film entgegen.
                                  Hochachtungsvoll, Ihre Sympathisantin

                                  11
                                  • Wunderschön, die Frau. Und ich hab mir sagen lassen, dass sie im Original ein wahres Sprachtalent sei.

                                    • Die vielleicht beste Charakterdarstellerin der heutigen Zeit.

                                      8
                                      • Cate Blanchett ist aktuell eine der vielseitigsten und glamourösesten Schauspielerinnen des Kinos. Sie ist eine ätherische Schönheit, die sehr zerbrechlich, wie aus Porzellan wirkt. In vielen Filmen bietet die Darstellerin ein magisches Spiel, ist kraftvolle Kämpferin und verletzbare Frau in einem. Dabei lässt sich die Australierin nicht auf einen bestimmten Rollentyp festlegen, spielt autoritäre Königinnen, liebenswerte Lehrerinnen und Journalistinnen und überzeugt in der Rolle eines des größten Musiker des 20. Jahrhunderts.

                                        2
                                        • Wenn ich die Frau sehe, wird mir irgendwie kalt. Die hat so eine eisige Aura. Es ist unbestritten, dass sie etwas drauf hat, dennoch bin ich kein sonderlich großer Fan von ihr.

                                          4