David Thewlis - Kritik

Beteiligt an 63 Filmen (als Schauspieler/in und Drehbuchautor/in) und 4 Serien
Zu Listen hinzufügen
Du
Datum Likes
  • dringende empfehlung: An Inspector Calls (BBC 2015)
    wahnsinnig gut

    1
    • Vor drei Jahren habe ich diesem tollen Schauspieler bereits einen meiner ersten Kommentare - was man auch durchaus erkennt - gewidmet.
      Jetzt, drei Jahre später, spielt er endlich wieder in einer wichtigen Rolle auf und das mehr als großartig: als V.M.Vargas in FARGO.
      Es ist beeindruckend und faszinierend zu sehen, wie er diesen Charakter einerseits so widerlich und abstoßend spielt - eine Tasse vergewaltigend und auf dem Klo essend - und es andererseits trotzdem schafft so philosophisch und mystisch herüber zu kommen, mit einer ganz speziellen Aura die ihn umgibt. Ich hoffe er wird für diese Leistung mit sämtlichen Preisen überschüttet. Ich bin auf jeden Fall zu einem noch größeren Fan geworden.
      Ebenso genial: dieser Kontrast, den er in seinen Rollen herüberbringt. Als Professor Lupin war er neben Sirius Black mein liebster Charakter in HARRY POTTER, da war er so liebevoll, so sympathisch, so nett. Und dann schafft er es mit Rollen wie Vargas, König Einon oder in DINOTOPIA als Cyrus Crabb so hassenswert und widerwärtig zu sein.
      Nicht zu vergessen die unzähligen Nebenrollen, in denen er die diversesten Filme bereichert hat.
      Großartiger Mann, ich kann mich da meinem Vergangenheits-Ich nur anschließen und sagen, dass ich hoffe, noch viel mehr mit ihm zu sehen. Vielleicht ist ja die aktuelle Leistung in FARGO ein kleines Sprungbrett für weitere Hauptrollen.

      5
      • David Thewlis - ein Schauspieler der mir wirklich richtig gut gefällt!
        Ich weiß nicht warum ich jetzt ausgerechnet zu ihm etwas schreiben will, aber ich mach es einfach.
        Zum ersten Mal richtig war genommen habe ich ihn natürlich in der "Harry Potter" - Reihe und da fand ich ihn und seine Rolle schon richtig cool. Doch als ich dann irgendwann begann mich intensiver mit Filmen zu beschäftigen, ist mir aufgefallen, dass er auch noch in vielen anderen Filmen mitgespielt hat. Zum einen war er einer der von mir am meist gehassten Bösewichte, die ich je gesehen habe, in "Dragonheart". Oder er hat einige Nebenrollen in Filmen wie "The Big Lebowski" übernommen. Auch in "Der junge im gestreiften Pyjama" war er dabei und ebenso gut wie immer. Eine weitere unsympathische Rolle hat er in "Dinotopia" verkörpert. Ich könnte jetzt noch viele Filme aufzählen, wo ich ihn gesehen und gemocht habe, aber ich denke das erübrigt sich.
        Letztens habe ich dann "Total Eclipse" gesehen, wo er gemeinsam mit einem meiner absoluten Lieblingsschauspieler - Leonardo DiCaprio - spielt und ebenfalls sehr stark ist.
        Also, was möchte ich damit sagen? Er mag nicht der bekannteste Schauspieler sein und er ist auch nicht so oft in richtigen Hauptrollen anzutreffen, doch wenn er mal bei einem Film dabei ist, dann freue ich mich, weil er einfach richtig gut und immer eine Bereicherung ist.
        Ich hoffe auf noch viele tolle Filme mit ihm!

        3
        • Vielmehr als bloß Professor Lupin, doch das ist das wofür man ihn kennt. Fällt durch seine Mischung aus bodenständigen und vollkommen grotesken Charkteren auf, die er spielt. Vom trinkfreudigen Journalist als Hauptdarsteller in "Starkey" bis zur abgedrehten Nebenrolle des Videokünstlers mit der schrillen Lache in "The Big Lebowski", Thewlis kann grundsätzlich jede Rolle überzeugend rüberbringen. Ein weitgehend unterschätzter Schauspieler mit einem enorm breiten Spektrum.

          10