Ellen Schwiers - Kritik

Beteiligt an 59 Filmen (als Schauspieler/in) und 21 Serien
Zu Listen hinzufügen
Du
Datum Likes
  • Ellen Schwiers spielte im Laufe ihrer Karriere in zahlreichen, unterschiedlichen Kinofilmen mit. Schnulzen, Dramen, Komödien und Krimis.
    Darunter "08/15 - Zweiter Teil", "Anastasia, die letzte Zarentochter", "Tierarzt Dr. Vlimmen", "Aus dem Tagebuch eines Frauenarztes", "Nackt, wie Gott sie schuf", "Wenn die Glocken hell erklingen", "Das Erbe von Björndal", "Der Gauner und der liebe Gott", "Der letzte Zeuge", "Camp der Verdammten", "Ein Toter sucht seinen Mörder", "Tim Frazer jagt den geheimnisvollen Mr. X", "Die Banditen vom Rio Grande" oder "Der Würger vom Tower".
    So drehte sie auch ein paar Serien fürs Fernsehen. In der ersten Staffel der Krimi Serie "Gestatten, mein Name ist Cox" spielte sie neben Günter Pfitzmann. Es folgten die Mini-Serien "Goya", "Der rote Schal" und "Heinrich, der gute König", sowie Rollen in "Sherlock Holmes und die sieben Zwerge" und neben Axel Milberg in "Doktor Martin".
    In "Hafenpolizei", "Landarzt Dr. Brock", "Polizeifunk ruft", "Frauenarzt Dr. Markus Merthin", "Polizeiruf 110", "Der Bulle von Tölz", "Schloßhotel Orth", "Die Verbrechen des Professor Capellari", "Der kleine Mönch", "Tatort" oder "SOKO 5113" und einigen anderen Serien, gab es für Ellen Schwiers die Gelegenheit Gastrollen zu übernehmen. Genauso wie sie für etliche TV-Filme engagiert wurde.
    Ihre Tochter ist die Schauspielerin Katerina Jacob (auf die sie u.a. im "Bullen von Tölz" traf).

    Ellen Schwiers starb am 26.4.2019 im Alter von 88 Jahren.

    2
    Jetzt online schauen!Brave Mädchen tun das nicht