Atsushi Funahashi - Kritik

Beteiligt an 4 Filmen (als Regisseur/in, Drehbuchautor/in, Cutter/in, ...)
Zu Listen hinzufügen
Du
Datum Likes
  • Aufgrund der Tatsache, dass Funahashis Film "Sakura namiki no mankai ni shita ni - Cold Bloom" keinen eigenen Eintrag in der moviepilot-Datenbank besitzt, schreibe ich einfach meinen Kommentar zu dem Film an dieser Stelle...

    Meine Bewertung: 6,5 Punkte

    "Sakura namiki no mankai ni shita ni - Cold Bloom" ist nach dem grandiosen Doku-Fiktion-Kunstwerk "Yanaka Boshoku - Deep in the Valley" und dem Tsunami-Fukushima-Dokumentarfilm "Nuclear Nation" der bisher dritte Film von Funahashi Atsushi, den ich im Rahmen der Berlinale sehen konnte. Leider ist "Cold Bloom" sein bisher schwächster Film. Hierbei handelt es sich allerdings um einen reinen Spielfilm. Er knüpft inhaltlich an "Nuclear Nation" an und erzählt von persönlichen Schicksalen im Kontext der Tsunamikatastrophe sowie der generellen Wirtschaftskrise Japans. Dies verknüpft der Film mit anderen Schicksalsschlägen der Figuren, sodass zum Ende hin der eigentliche Ansatz leider etwas in den Hintergrund gerückt wird.

    Die Handlung wurde in schönen, eleganten (und fast zu konventionellen) Bilder verpackt, die die melancholische Stimmung gut einzufangen wissen. Leider rissen mich die merkwürdigen Schnitte etwas aus dem Geschehen heraus. Die insgesamt etwas holprige Handlung, die auch vielleicht etwas unglaubwürdig erscheint, verhindert leider einen wirklich guten Film.

    2
    Jetzt bei Amazon Prime!Yes, God, Yes