James Cameron - Kritik

Beteiligt an 53 Filmen (als Visual Effects, Regisseur/in, Drehbuchautor/in, ...) und 8 Serien
Zu Listen hinzufügen
Du
Datum Likes
  • James Cameron ist ein genialer Filmemacher und mein absoluter Lieblingsregisseur.Ich habe auch ein paar gute Gründe dafür:

    -Er schafft es einen zweiten Teil zu machen,der mindestens genau so gut ist wie der Erste und sogar besser.Eine wahre Seltenheit!

    -Machte vor über 30 Jahren Filme,die technisch besser sind als heutige Produktionen."Aliens-Die Rückkehr" ist ein Paradebeispiel dafür.

    -Schafft es in seinen Filmen,eine sagenhafte Atmosphäre zu schaffen,wo heutige Filme allzu oft versagen.

    -Überzeugt mit handwerklich ausgezeichneter Technik,ohne Computertechnik.Beispiel bei Terminator 2:Die Polizisten schießen auf eine Puppe,die Arnold wie ein Ei dem anderen gleicht.

    Das sind vier Punkte,die mir immer wieder verdeutlichen,wie gut Cameron sein Handwerk beherrscht.Für mich der Action und Science-Fiction König schlechthin.

    Zu guter Letzt noch eine Anmerkung.

    James Cameron war der erste Regisseur,der einen Film über 100.000.000 Mio.Us Dollar produzierte(Terminator 2-Tag der Abrechnung)
    und der Erste,der einen Film über 200.000.000 Mio Us-Dollar Produzierte(Titanic).
    Beide Filme spielten bei weitem mehr ein,als sie kosteten.

    2
    • Optimus Daim 23.02.2018, 19:54 Geändert 23.02.2018, 19:55

      Was ist eigentlich mit James Cameron ?! Weiß man was der so momentan treibt oder ob er auf irgend einer Tauchexpedition ist ?

      So langsam möchte ich gerne mal wieder was von ihm sehen. Ich finde er könnte echt wieder anfangen und uns was schönes bescheren.

      Am besten wäre es ja wenn er sich besinnt und die Avatar Filme etwas runter schraubt und sich lieber etwas wichtigeres widmet. Mir würde da z.B. Terminator aus seinen Händen durchaus gefallen. Und wenn er es dann auch noch schaffen würde uns ein richtiges Meisterwerk vor den Latz zu knallen: Bäämmm... That´s Cameron. Ich liebe die meisten seiner Filme. Und finde es sehr schade das er sich so viel Zeit lässt.
      Sicher, viele Regisseure lassen sich mal sehr lange Zeit bis es was neues zu sehen gibt. Ich hoffe er lässt sich aber nicht allzu viel Zeit. Man munkelt ja das es sich Negativ auf die Qualität der Filme auswirkt. Auch mit steigendem Alter und so...

      4
      • Bin bestimmt der einzige der das erst jetzt checkt das alle seine Filme mit "A" oder "T" beginnen...

        Deshalb heißt der neue Manga Film "Battle Angel" nun "Alita: Battle Angel" da er ihn anfänglich noch selber drehen wollte.

        2
        • Pantastisch

          • Moviegod 01.06.2016, 13:52 Geändert 11.02.2017, 11:04

            Einer der größten Visionäre der Filmgeschichte. Seine Filme sind Meilensteine ihre Genres geworden und haben neue Maßstäbe gesetzt. Auch wenn er als Person nicht ganz unumstritten ist, gibt ihm er Erfolg einfach recht.
            Schade, dass er sein ganzes Können in den nächsten Jahren erst einmal nur noch für die Avatar-Fortsetzungen nutzen will. Dabei könnte er sicherlich noch ganz Großes leisten.

            1
            • Bis heute gibt es keine besseren Actionfilme als Terminator 2 und Aliens-Die Rückkehr, Weltklasse der Mann! Selbst Titanic ist ein Epos, wenn auch etwas rührselig, handwerklich aber über Allem erhaben. Mit Avatar kann ich leider nicht so viel anfangen und ich hoffe das bald wieder etwas episches auf mich zukommt!

              • Er ist ein technischer Perfektionist.
                Er ist DER technische Perfektionist.
                Er ist der Mann, der das Actionkino aufblühen lies.
                Er ist der Mann, der CGI als einziger Regisseur sinnvoll einsetzte.
                Er ist der Mann, der nach einem grandiosen ersten Teil eine genauso starke Fortsetzung inszeniert.
                Wer ist der gesuchte Mann?

                Ja das ist Jaaaaaaames Cameron,
                der tapfre‘ Pionier!
                Auch ohne Budget, in tiefster See,
                so kenn‘ wir ihn, James Caaaaaaaameron!

                http://www.youtube.com/watch?v=e3Zw4S1XnP0

                11
                • boxofficemojo ist seit einigen Tagen down. Wenn man auf die Seite geht, wird man zur spackigen imdb boxoffice Seite weitergeleitet. Ich hoffe wirklich, dass das Teil wieder online geht. Die dort gelieferten Zahlen und Berichte waren immer fantastisch.
                  *daumendrück*

                  3
                  • Weiß irgendjemand schon was über eine Blu-Ray Umsetzung für "The Abyss"?
                    Meine bisherigen Recherchen führten allesamt ins Leere.

                    2
                    • James Cameron ist meiner Meinung nach der einzige Regisseur, der noch nie einen schlechten Film gemacht hat. Als ich damals meinen ersten Cameron Film sah - Der Terminator - war ich so geflasht, dass meine Sehgewohnheiten nie mehr dieselben waren. Kein anderer Regisseur verbindet den künstlerischen Aspekt des Filmemachens so perfekt mit den neusten Entwicklungen der Technik.
                      Und im Gegensatz zu so manch anderen mag ich auch "Avatar"! Klar ist der Film handlungstechnisch nicht sonderlich originell, aber durch die kurzweilige Erzählweise und vor allem dank der schier atemberaubenden Bilder, die sich einem auf die Netzhaut brennen, hat der Film seinen großen Erfolg defenitiv verdient.
                      Mein absoluter Lieblings-Cameronfilm bleibt jedoch auf ewig "The Abyss"

                      2
                      • James Cameron gehört für mich zu der Sorte Filmemacher, die sich vor allem durch frühere wegweisende oder einfach nur großartig inszenierte Filme auf ewig einen Namen machten und heute leider nicht mehr ganz an frühere Werke anknüpfen können, aber trotzdem alles andere als schlecht sind.
                        Ich habe James Cameron früher überhaupt nicht gemocht, was hauptsächlich an "Titanic", ein Film mit dem man mich jagen KONNTE, lag. Damals wusste ich natürlich noch nicht wirklich was dieser Mann alles für die Filmgeschichte geleistet hat, enorm viel!
                        "Terminator" und "Terminator 2" sind beispielsweise solche Streifen an denen man voll und ganz erkennt mit welch einem Herzblut, mit Leidenschaft Cameron an seine Filme ging und sie letzenendes umsetzte. Ich habe ungeheueren Respekt davor wie weit Cameron und sein Team der damaligen Tricktechnik schon vorraus waren. Ich habe beide "Terminator" Filme sehr gemocht und fande vor allem das Drehbuch beeindruckend.
                        Auch sein "Aliens" Teil, den ich mir DRINGENDST nochmal ansehen sollte, setze damals Maßstäbe und ist einer der besten Vertreter dieses Genres.
                        Doch auch als routinierter Actionregisseur bewies Cameron Talent und inszenierte mit "True Lies" einen verdammt unterhaltsamen Actionstreifen und einen der coolsten Filme der 90er!
                        Mein absoluter Lieblingsfilm von James Cameron ist, lustig, wenn man bedenkt das ich diesen Mann früher wegen eben jenem Film nicht mochte, "Titanic"! Mich noch NIE ein Film so bewegt und emotional gefesselt wie "Titanic", und das gebe ich als männlicher Filmfan offen zu. Für mich ist "Titanic" ein zeitloses Meistwerk, eines der letzten GROßEN Filmwerke mit DER Liebesgeschichte schlechthin! Danke dir diesen Film! Nach "Der Herr der Ringe" reiht sich "Titanic" in meiner Top 10 Liste ein!
                        Heutzutage kann er wie gesagt nicht mehr ganz an seine alten Filme anklopfen. Mit "Avatar" inszenierte er aber einen starken Film, mein bisher intensivstes 3D-Kinoerlebnis, weswegen ich den Film auch sehr mag. Ansonsten enttäuschte er mich aber mit "Sanctum", beispielsweise. Auch von seinem geplanten Vorhaben von gefühlten 200 "Avatar" Fortsetzungen bin ich NICHT sehr begeistert.

                        Aber trotzdem, James Cameron gehört für mich zu den größten Regisseuren aller Zeiten, frühere Filme wie "Terminator" und Co. bestätigen dies immer wieder auf's neue! Man hofft das er neben "Avatar" mal wieder einen richtig guten und innovativen Film raushaut...

                        7
                        • His name is James Cameron
                          The bravest pioneer
                          No budget too steep, no sea too deep
                          Who's that?
                          It's him, James Cameron
                          James Cameron explorer of the sea
                          With a dying thirst to be the first
                          Could it be? Yeah that's him!
                          James Cameron

                          7
                          • Wunderbare Filme, wunderbare Produktionen. Viele Mängel kann man bei Mr. Cameron nicht feststellen. Was mich aber immer so verwundert hat, diese weitaus große Kritik an seinen Werken. So erfolgreich, die erfolgreichsten Filme sogesehen, doch trotzdem nie verschont geblieben. Vergessen darf man aber nie, Kritik ist nunmal auch Werbung und somit eine Vermarktung. Beachtliche Karriere von einem beachtlichen Regisseur.

                            1
                            • 1. Terminator II (Hypermegagut)
                              2. Aliens (Hypermegagut
                              3. Terminator (Übergut)
                              4. Avatar (Supergut)
                              5. The Abyss (Supergut)
                              6. True lies (Ich vergesse immer, dass Cameron den gedreht hat)
                              7. Titanic (blub blub blub)

                              9
                              • Innovation ist nicht so sein Ding, aber ein muss man wirklich zugeben solide Remakes, Fortsetzungen und Blockbuster Kino kann er ganz Gut ;) jedenfalls hatte er wohl damit die Größten Erfolge.

                                Mal eine kleine Filmliste

                                Fortsetzungen:

                                Piranha II - Fliegende Killer
                                Terminator 2 - Tag der Abrechnung
                                Aliens - Die Rückkehr
                                Rambo II - Der Auftrag

                                Remakes:

                                True Lies - Wahre Lügen
                                Solaris

                                Mix:

                                Titanic : Remake Mix

                                Avatar : kein Kommentar Pocahontas Schlüpfe Ballerorgie :D

                                Ausnahmen:

                                Abyss

                                Terminator -> http://de.wikipedia.org/wiki/Terminator_(Film)#Drehbuch

                                Beide Filme sind aber eher B Movies, Handwerklich auf einem sehr hohem Niveau und schlicht Klasse gemacht :-)

                                Auf Filmprojekte (sanctum & Co) die eher Demos sind lohnt es sich nicht wirklich einzugehen, handwerklich Klasse, aber das war es dann auch.

                                Das ganze soll seinen Leistungen nicht schmälern, er hat sich seinen Stellenwert verdient. Aber eigentlich agiert er auch nur auf dem Niveau von Micheal Bay, Roland Emmerich und J.J. Abrams :P und Produziert Blockbuster Kino.
                                Das ist Natürlich nicht schlimm, oder verdammenswert, das was er abliefert ist meist sehenswert und ordentlich verpackt, aber einige Fans Glorifizieren etwas.

                                PS. Xenogenesis ist mir nicht bekannt deshalb fehlt der

                                2
                                • James Cameron ist für mich unbestreitbar einer der größten Filmemacher dieser Zeit. Ein visionärer, ehrgeiziger und hochgradig talentierter Regisseur, der emotional und technisch extrem zu begeistern vermag. Mit so gut wie jedem seiner Werke hat er einen der einflussreichsten und erfolgreichsten Filme überhaupt gedreht. Ich habe vor jedem seiner Filme Respekt. Seine Terminator Filme sind die ultimativen Actionkracher mit einer fesselnden Zukunftsvision, die technisch in der obersten Liga spielen. Mit True Lies hat er einen sehr sympathischen, witzigen und wilden Film gedreht. Mit Avatar hat er das geschafft, was nur die wenigsten schaffen. Er erschuf eine eigenständige, in sich logische Welt, die mich extrem fasziniert hat. Avatar ist der perfekte Blockbuster. Emotional, mitreißend, abenteuerlich, spannend und faszinierend. Simple Charaktere hin oder her. Jedenfalls kann man sich gut in sie hineinversetzen. Doch mit Titanic schuf er sein absolutes Meisterwerk. Mitreißend, berührend, traurig und wuchtig wie fast kein anderer Film. Ein Epos, das Massen anspricht. Er weiß, was die Leute wollen und das schenkt er ihnen mit seinen Filmen. Sehr bewegendes und ansprechendes Unterhaltungskino in Perfektion.

                                  5
                                  • Für mich der überbewertetste Regisseur. Konnte seinen "Meisterwerken" absolut nichts abgewinnen, in der Anfangszeit hatte er das ein oder andere ganz nette Projekt, er driftete aber immer mehr in eine ganz schlechte Richtung ab. Naja, wem's gefällt....

                                    2
                                    • klammert man mal die letzten beiden kitschkolosse aus seiner filmographie aus, so finde ich, ist cameron ein durchaus solider - sogar guter hollywood-schema-regisseur.
                                      abyss, terminator usw haben mir immer sehr zugesagt.
                                      ich krieg nur immer wieder das kotzen, wenn er und bay sich mal wieder zu einer kenner-runde zusammensetzen und sich gegenseitig über ihre ach so tollen, wegweiseneden neuen graphik-wunderwerke beweihräuchern.

                                      6
                                      • Man muss nicht alle seine Filme mögen, aber Cameron ist einer der großen und visionären Filmemacher. Ich bin eher ein Freund seiner frühen Filme und kann mit Titanic und auch Avatar nicht viel anfangen, trotzdem sollte man anerkennen, dass er auch mit den beiden letztgenannten ein hohes (finanzielles) Risiko eingegangen ist, denn wie man ein Riesenbudget auch komplett aus dem Fenster schmeißen kann, hat man ja zuletzt bei John Carter gesehen.

                                        1
                                        • Ich weiß nicht ganz, ob ich den Mann lieben oder hassen soll...
                                          Mit Aliens und Terminator2 hat er zwei meiner absoluten Lieblingsfilme geliefert! Terminator (1) und True Lies waren ja auch echt gut... aber dann kam der Schnitt und er begann sich mit Titanic gegen die Men-schheit zu versündigen! Und dann noch der aufgeblasene: Der mit dem Schlumpf tanzt, der die ganze Kinolandschaft in in den Abgrund reißt. Wenn einer der fähigsten Regisseure unserer Zeit so offensichtlich seine Seele dem Mammon verkauft, dann kann ich ihn nicht bewundern sondern nur bedauern!!!

                                          5
                                          • James Cameron ist wirklich ein großartiger Regisseur. Avatar und Titanic gehören für mich zu den größten Filmen aller Zeiten... ich weiß gar nicht was alle daran haben. Kaum einer schafft es eine Welt wie in Avatar zu erschaffen - vielleicht tatsächlich mit einigen Klischees beladen - aber kreativ und voller Fantasie ist er trotz allem, außerdem emotional und mitreisend. Außerdem ist er ein Pionier des Kinos der Zukunft... uns so jemandem braucht man. Er wird von vielen Menschen, aus der Filmbranche, eindeutig zu unrecht und zu hart kritisiert!

                                            1
                                            • Fan oder kein Fan ?

                                              Für Fan :
                                              Terminator 1 + 2
                                              Aliens

                                              Gegen Fan :
                                              Titanic
                                              Avatar

                                              Kann mich nicht entscheiden.

                                              3
                                              • James Cameron steht seit einiger Zeit an der Spitze von Hollywood, der bedeutendsten Filmindustrie der Welt. Es wäre zu einfach, aber durchaus plausibel, diese Tatsache auf seinem kommerziellen Erfolg zu reduzieren. Schließlich ist und war Hollywood immer auch eine einzigartige Kombination zweier vermeintlich unvereinbarer Gegensätze. Kunst und Kommerz. James Cameron vereint diese beiden Gegensätze seit nunmehr knapp 25 Jahren in unnachahmlicher Perfektion.

                                                Das gilt für seinen Durchbruch "Terminator" (1985) genauso wie für seinen letzten Film "Avatar" (2009). Er vereint diese Gegensätze, weil er begriffen hat, dass Kino eben nicht nur bedeutet, perfekt geschriebene Geschichten zu erzählen. Er hat begriffen, dass zum Medium Kino auch immer das große visuelle Spektakel gehört. Jedes Medium hat seine individuelle Stärke. Das Kino ist wie kein zweites Medium dazu geschaffen worden, dem Publikum seine Geschichten über Bilderwelten zu erzählen, bei denen Ihnen die Kinnlade runterklappt. Neben kreativer Brillanz hat Cameron eine Eigenschaft, die ihn von vielen anderen Regisseuren unterscheidet. Sein technischer Pioniergeist, wider jeglichen buchhalterischen Menschverstand, mit dem er dem Publikum spektakuläre Innovationen im visuellen Bereich präsentieren kann. Er zeigte uns als erster vollkommen überzeugende CGI-Effekte, ließ die Titanic in Lebensgröße nachbauen (plus Wassertank) und entwickelte für "Avatar" nicht nur den ersten überzeugenden 3D-Film, sondern ein neuartiges Face-Capture verfahren, dass die Mimik von CGI-Charakteren auf eine völlig neue Ebene hievte.

                                                Dieser technischer Pioniergeist, gepaart mit erzählerischer und kreativer Perfektion brachten bislang zahlreiche Magic-Moments hervor: Das glänzende Endoskelett eines futuristischen Cyborgs entsteigt dem Flammenmeer eines brennenden Tanklasters, Ripley kämpft im Laderobotor gegen die Alienqueen, ein Wasserbandwurm erkundet die Tauchstation und imitiert die Gesichter der Forscher, der zersprengte T-1000 setzt sich wieder zusammen, eine ganze Brücke samt Terroristen wird mit Maverick-Raketen in Stück geschossen, eine kleine Gruppe Menschen rudert in Sicherheit, während sich Hintergrund das Heck samt Schiffsschraube aus dem Wasser bohrt und schließlich: Der Söldnertrupp schießt den Lebensbaum der Navi in Stücke, während der Anführer dabei entspannt ein Tässchen Kaffee schlürft.

                                                Dafür "Vielen Dank James Cameron"

                                                7
                                                • Für den Regisseur Cameron hätte ich ein lohnendes Filmthema! Ich schreibe an einer Historyromanfolge über die vergeblichen Versuche der letzten Atlanter den Untergang ihres Inselkontinentes abzuwenden. Als sie die Aussichtslosigkeit einsehen, suchen sie ein würdiges Volk, um ihr "Herz von Atlantis" (ein spirituelles Instrument - wie die Bundeslade) zu retten. Zusammen mit den Ägyptern bauen sie in Sakkara eine Pyramide und bringen dort das Instrument und eine grandiose Bildungseinrichtung unter. Dann schlägt die Natur gewaltig zu (Komenteneinschlag - Muksche Planetenkonstellation) und zwingt die beiden Völker unter einsatz aller technischen Mitteln, die Katastrophe einhzudämmen.
                                                  Weiteres siehe Homepage: www.brennerkarl.com.
                                                  Sollte Interesse bestehen, so melden Sie sich auf Mail: k1.brenner@aon.at.

                                                  • Habe mir vorgestern seit längerer Zeit mal wieder "Titanic" angesehen.
                                                    Gestern gleich nochmal.
                                                    Und seit daher ist er auch in meiner Lieblingsfilm-Liste zu finden.
                                                    Immer wieder aufs neue mitreißend, überwältigend, spannend und wunderschön.
                                                    Die 3 Stunden vergehen als würde ich träumen.
                                                    Danke Jim für dieses gigantische und außergewöhnliche Werk.

                                                    1