Jesse Eisenberg - Kritik

Beteiligt an 40 Filmen (als Schauspieler/in, Lied, Autor/in (Vorlage), ...) und 2 Serien
Zu Listen hinzufügen
Du
Datum Likes
  • Gott ist mir der Typ unsympathisch. Finde die meisten Filme, in denen er mitspielt und die Figuren, die er dadrinnen spielt wirklich bedenklich. Nicht nur, dass er immer den Arsch vom Dienst spielt, nein in den Filmen wird es so präsentiert, als sei "Arsch vom Dienst" eine lobenswerte Berufung. Ja ich meine dich, Social Network.
    Aber naja vielleicht steckt ja hinter seiner üblichen verkörperten Figur ein bescheidenes nettes Kerlchen, aber irgendwie glaube ich nicht daran.

    4
    • Gibts eigentlich einen Film, in dem Eisenberg mal keinen Hurensohn spielt?

      2
      • Ich kann den einfach nicht von Jamie Bell auseinanderhalten. Immer wenn ich den sehe, denke ich an BILLY ELLIOT.

        • Adrian.Cinemacritics 29.03.2016, 11:45 Geändert 29.03.2016, 11:46

          Eine weitere Folge von SSLL (Snyder Sucht Lex Luthor):

          Snyder: Ok, wie sieht dieser Lex aus?
          Produzent: Keine Ahnung, sieht ungefähr so aus wie Heisenberg aus Breaking Bad. Viel Glück bei der Suche!
          Snyder: Mmmh, Heisenberg...Heisenberg...Heisenberg...aber ja! EISENBERG! :)

          12
          • Anakin68 05.08.2015, 21:25 Geändert 05.08.2015, 21:25

            Wow man kann ihn in Filmen wie Social Network echt hassen, spricht für eine super schauspielerische Leistung :D

            6
            • EduardoArmand 12.02.2015, 22:16 Geändert 12.02.2015, 22:17

              Jesse Eisenberg als ernsthaften Schauspieler betrachten? Nein vielen Dank! Also wer hier nicht erkennt,dass dieser Schauspieler bloß einen Gesichtsausdruck präsentieren kann (nämlich den eines unsympathischen,arroganten Jungen,was schon unten geschrieben wurde),dann weiß ich nicht mehr weiter.Stellt euch diesen Schauspieler mal in eine Rolle als Psychopathen oder Liebenden vor...eine Katastrophe,zum Glück bisher noch nie geschehen.Tja,ich könnte noch mehr schreiben aber ich lasse es an dieser Stell,in der Hoffnung dass dieser ,,Schauspieler'' keine großen und ernsthafte Rollen übernehmen wird.

              1
              • Jesse Eisenberg ist so dermaßen sympathisch, egal ob er Komödien oder ernste Filme dreht. In Komödien hat er angefangen und den Durchschnittstypen aka Trottel verkörpert, doch auch jetzt hat er es geschafft ernste Rollen mega gut zu spielen, wo von niemand geahnt hat. In The Social Network hätte er den Oscar als bester Hauptdarsteller meines erachtens verdient gehabt, ich liebe diesen Charackter den er darstellt und mit kombination von David Fincher ergibt das eine geniale Hommage.

                2
                • Ich finde ihn nicht sonderlich sympathisch. Schauspielerisch ist er nicht schlecht, aber er kann irgendwie nur eine Rolle spielen: Die des Losers. Wobei ich habe "The Social Network" noch nicht gesehen, vielleicht zeigt er sich da ja mal von einer etwas anderen Seite. In "Adventureland" hat er mich durchaus überzeugt, aber er ist nun eben kein großer Charakterdarsteller.

                  1
                  • Ein für mich total unsympathisch wirkender Schauspieler.
                    Bin da ähnlicher Meinung wie BobbyIII , er hat irgendetwas an sich, dass einen annervt und man sich nach einer gewissen Zeit schon wünscht ihm eine reinzuschlagen, gedanklich versteht sich.
                    Auch wenn er schon in Filmen wie Zombieland oder The Social Network glänzen konnte ist er für mich nichts anderes als ein Bubi, der in seinem ganzen Leben nur neben größeren Schauspielern hinterherrennen wird.

                    5
                    • Jesse wird wirklich immer besser.
                      Respekt !

                      3
                      • Meiner Meinung nach einer der unsympathischsten Schauspieler überhaupt! Mit Ausnahme von Adventureland fand ich jeden Film mit ihm grottenschlecht (Ja ich fand Zombieland große große Sch*** auch wenn viele das anders sehen) und das liegt bei den Filmen wo er größere oder Hauptrollen spielt auch durchaus an ihm. Irgendwas in seiner Art macht mich aggressiv und dabei gehör ich auch zu der Sorte Mensch der sich in Filmen gerne sympatische Loser reinzieht. Und diese Rolle verkörpert er ja größtenteils. Nur sein Problem ist: Er ist nicht sympathisch!!! Und jetzt kommt auch noch "The Social Network". Ein Film der mich so dann doch echt interessiert hätte (und dabei habe ich nicht mal einen Facebook-Account) aber wenn ich mir ihn dann schon im Trailer ansehen muss vergeht mir auch die Lust auf diesen Film!
                        So Luft abgelassen .... Weiter machen ... Hoffentlich mit nem positiveren Kommentar!

                        5
                        Ab 20. Februar im Kino!Fantasy island