John Cazale - Kritik

Beteiligt an 5 Filmen (als Schauspieler/in) und 1 Serien
Zu Listen hinzufügen
Du
Datum Likes
  • Moviegoer 20.06.2016, 19:06 Geändert 20.06.2016, 19:07

    John Cazale war mehr als nur Fredo aus der Pate. John Cazale war ein hervorragender Schauspieler der in unvergesslichen Filmen mitgespielt hat. Ein Schauspieler der durch sein zurückhaltenes Spiel in denkwürdigen Szenen in Erinnerung bleiben wird. Nicht umsonst wird er von Schauspiellegenden wie Al Pacino oder auch Meryl Streep als einen der führenden Charakterdarstellern in den 70er gewürdigt. Einer der ganz Großen. R.I.P John Cazale

    3
    • Viel legendärer auf eine ganz bittere,traurige und melancholische Art und Weise geht wohl kaum...

      Auszug aus Wikipedia:
      (...)"Im Alter von vierzig Jahren erkrankte Cazale an Knochenkrebs, doch akzeptierte er noch die ihm angebotene Rolle in Die durch die Hölle gehen (The Deer Hunter).
      Sein Gesundheitszustand zwang den Regisseur Michael Cimino, die Szenen mit ihm zuerst abzudrehen.
      Als die Produktionsfirma Universal von Cazales Krankheit erfuhr, plante sie zunächst, ihn zu ersetzen.
      Doch nach Protesten der Crew verwarfen sie diese Möglichkeit.
      Meryl Streep, die ebenfalls in The Deer Hunter mitwirkte, pflegte ihn danach bis zu seinem Tod.
      Cazale, der ununterbrochen Theater spielte, wurde dennoch auch durch den vergleichsweise kurzen Zeitraum, in dem er in Filmen mitwirkte, zur Legende.
      Cazales Darstellungen wurden von der Kritik nahezu einhellig gelobt, eine lange Karriere als einer der führenden Charakterdarsteller des amerikanischen Kinos schien vorgezeichnet.
      Alle fünf Spielfilme, in denen er selbst nur Nebenrollen spielte, wurden für den Oscar als Bester Film nominiert, davon gewannen Der Pate, Der Pate – Teil II und Die durch die Hölle gehen die Auszeichnung." (...)

      Das ist seine Filmografie:
      1972: Der Pate (The Godfather)
      1974: Der Dialog (The Conversation)
      1974: Der Pate – Teil II (The Godfather, Part 2)
      1975: Hundstage (Dog Day Afternoon)
      1978: Die durch die Hölle gehen (The Deer Hunter)

      Mein Gott, was wäre aus diesem Mann geworden,was hätte er alles spielen können, was wäre Heute sein Stellenwert?
      Eine einzige Tragödie das er so früh starb, eine einzige, bittersüße Freude was er hinterließ...

      34
      • Seine Filmographie ist wirklich einmalig. Wenn er nicht so früh gestorben wäre konnte er heute einer von den ganz Großen sein, denn in seinen Filmen wusst er er immer zu überzeugen.

        7
        • Er hat die vielleicht makeloseste Filmographie eines Schauspielers: The Godfather I+II, The Deer Hunter, The Conversation und Dog Day Afternoon. Mir geht es da wohl wie den meisten. Alle diese Filme hat man schon gesehen, aber wenn man sich daran zurück erinnert, fallen einem zuerst Namen wie Pacino, De Niro, Brando oder Coppola und Lumet ein. Dabei spielt John Cazale wirklich in all diesen Klassikern überragend und verdient mehr Anerkennung. Wer daran interessiert ist, diese Informationslücke zu schließen, sollte sich auf jeden Fall die HBO Doku über Cazale ansehen: http://www.youtube.com/watch?v=nWUiJYQfIXg

          6
          • Wie schade, dass der so früh das Zeitliche gesegnet hat. Nur 5 Filme, die sind alle geil und er überzeugt in jedem. Was hätte aus dem werden können...

            5