Richard Kiel - Kritik

Beteiligt an 24 Filmen (als Schauspieler/in) und 11 Serien
Zu Listen hinzufügen
Du
Datum Likes
  • R.I.P. Richard Kiel (13.09.1939 - 10.09.2014)

    Eigentlich wollte ich nichts schreiben. Zuviel ist geschrieben worden bereits. Aber es geht nicht anders, denn Richard Kiel war der wahrscheinlich mit markanteste Schauspieler (ohne wirklich zu schauspielern) den es gab. Auch wenn Menschen seinen Namen nicht kannten, sein Gesicht, seine Größe, seine gesamte Erscheinung ließ immer wieder zweierlei zu: Erschauderniss und Respekt. Und das muss man erstmal haben. Auch wenn der ehemalige Lehrer wahrscheinlich nie eine wahre Chance bekommen hätte sein Talent zu zeigen, so nahm er es eben so hin was er ist und spielte mit diesen Image. Warum nicht? Passte ja. Und so kannten ihn eingefleischte Fans und die die es nicht waren, erkennen zumindestens ihn wieder. Zudem erschuf er mit seiner Interpretation von "Jaws" die wohl nach Bond bekannteste Figur im "Bond"-Universum. Vielleicht noch Gerd Fröbe davor, aber jeder kennt den "Beißer". Ich muss allerdings gestehen, dass mein erste Kontakt ein ganz anderer war mit ihm. Seine kleine posierliche Rolle in "Auf dem Highway ist wieder die Hölle los". Da fand ich den ja schon unglaublich charismatisch. Und erst später kam dann der "Beißer". Nun ja...eine weitere Ikone des Trashs ist fort. Kleine Anekdote: Ich traf ihn mal auf ner Convention und er war einer der nettesten Menschen dort und hatte sichtlich Spaß. Top Typ.

    Beiße in Frieden Richard (der musste jetzt sein!)

    11
    • Scheiße...
      R.I.P.

      • R.I.P., Mr. Kiel :-(

        5
        Jetzt auf DVD, Blu-ray, UHD und digital!The Man Who Killed Hitler and Then The Bigfoot