Samuel L. Jackson - Kritik

Beteiligt an 142 Filmen (als Schauspieler/in, Produzent/in und Lied) und 9 Serien
Du
Datum Likes
  • Ein ausgezeichner Filmschauspieler mit eine großen Portion Präsenz !
    Egal wen er auch mimt - man kauft es ihm ab ! Beßer geht's nicht !

    • Lieber Samuel L Jackson,
      steht das "L" eigentlich für Motherfucker?

      Gäbe es den Titel "König der Nebenrollen"; du wärst ein heißer Titelanwärter ( Neben Woody Harrelson, aber das ist ein anderes Kapitel ) Kaum jemand bringt in seine Rollen, so klein sie auch sein mögen, so viel Präsenz hinein wie du, lieber Motherfucker.

      Ich liebe deine Rolle als Rassisten in Stirb Langsam, als Mörder in "Die Jury" und deinen Steven in Tarantinos Django Unchained. Überhaupt scheint ihr beide euch gut zu verstehen, bedenkt man wie oft ihr zusammenarbeitet. Ein Segen für beide Seiten, wie ich denke. Du bekommst kreative und abgefahrene Rollen, er erhält eine beachtliche Bereicherung für seine Filme.

      Manchmal habe ich aber auch den Eindruck, du lässt einen großteil deiner eigenen Persönlichkeit in deine Rollen einfließen. Ich meine wer Mace Windu zu einem BadAss macht, trotz LILA Laserschwert: Respekt.
      Motherfucker, stimmt es eigentlich das du auf die Laserschwert Replika aus Star Wars tatsächlich "Motherfucker" hast eingravieren lassen ?

      Wie dem auch sei, ich danke dir für so viele skurrile Auftritte, die kaum ein anderer vorzuweisen hat. Dabei muss ich dir aber ans Herz legen: Bitte keine Hauptrollen wie in Snakes on a Plane. Deine Badass Motherfucker Art kommt am besten in wohl dosierten Rollen zur Geltung. Zu lange und es wird ein Overkill der in Langweile resultiert.

      Schuster, bleib bei deinen Leisten.
      Ich freue mich schon einmal auf den nächsten Motherfucker Auftritt, sei es bei Tarantino, oder im nächsten XXX, oder was immer da kommen mag.

      Motherfuckige Grüße,

      der Rassi.

      4
      • Unglaublich, was der an Filmen abdreht. Der ist arbeitssüchtig. zum Glück...

        • Samuel L. Jackson die personifizierte Coolness. Hat mit The Hateful Eight sein Meisterstück abgeliefert. Absoluter Sympathieträger. Top!

          1
          • http://9gag.com/gag/a4Y3AQQ
            Say what again!

            8
            • Nachdem dieses Jahr dann wahrscheinlich endlich DiCaprio sein kleines Goldmännlein bekommt, kann sich dann die komplette Internetgemeinde bitte für die nächste Oscarungerechtigkeit einsetzen: Samuel L Jackson hat nämlich auch keinen... aber dieses mal bitte mit weniger Memes ;)

              20
              • ich liebe seine rolle in django...

                2
                • Thomas Pedrotti 12.08.2015, 18:11 Geändert 12.08.2015, 18:20

                  Für mich der Beste Schauspieler der Welt.
                  Und natürlich der most Badass Motherfucker on Earth.

                  • Der Mann braucht eigentlich nur passende Dialoge, Wie: "Was zappelst Du so? Hast Du Hummeln im ArscXD?" erzählen. Dann hat man meist schon ein Lächeln auf den Lippen. Samuel L. Jackson hat über viele Jahre nun schon tolle Rollen gespielt. In den Tarantino Projekten (Pulp Fiction, Jackie Brown, Django und co.) gefällt er mir am besten. Zuletzt mochte ich Ihn in "Kingsman: The Secret Service". Seine Darbietung als "psychopathischer-Milliardär" war wieder mal überzeugend.

                    5
                    • https://www.youtube.com/watch?v=OdxMkQhq58g
                      Einfach nur geil :-)

                      1
                      • Ich versteh nicht das er noch keinen Oscar hat!

                        1
                        • Heisenberg52 13.02.2015, 22:54 Geändert 13.02.2015, 23:34

                          "Haben Sie jemals irgendeinen Film gesehen ? - Er ist der Schwarze"

                          (TED 2 Trailer)

                          4
                          • Friedsas 28.01.2015, 02:31 Geändert 28.01.2015, 02:36

                            Mehr Wissen wissen: Heute - DAS Lichtschwert-Unikat und ein ganz spezieller Bad Motherfucker ;)

                            Warum ist Sam Jackson eigentlich der einzige der ein Lila Lichtschwert hat? Er hat es in einem Interview erklärt: Als er das erste mal von den neuen Star Wars Filmen erfuhr meinte er nur zu George (Lucas): "Ich will dabei sein. Von mir aus auch als Stormtrooper der einmal durch das Bild läuft, niemand muss davon wissen außer ich." George meinte daraufhin "das er sich etwas überlege." So wurde Sam also zum Jedi, überraschenderweise für ihn wurde er nicht gekillt und kam für Teil 2 wieder. Jetzt kam natürlich der große Arenakampf und er dachte sich: "Verdammt wie soll ich mich hier nur erkennen?" Also ging der gute Sam wieder zu George und sagte: "Wäre es möglich mir ein Lila Lichtschwert zu geben?" George nur: "Lichtschwerter sind Grün oder Blau..." - Sam nur lässig: "Yeah ich weiß aber ich will ein Lilanes. Ich meine bin der 2nd "badest" Jedi im Universum gleich nach Yoda..." Die gebührende Antwort: "Lass mich darüber nachdenken."

                            Bei den Nachdrehs kam dann George zu ihm und meinte: "Ich muss dir etwas zeigen, es hat auch schon Online mega Shitstorms ausgelöst." Und da präsentierte der gute George, dem armen Jackson sein heute bekanntes Lilanes Lichtschwert. Und alles was dieser rausbekam war ein lautes: "Yeeeeeeeeahh hahaha!" So war es für ihn doch noch möglich sich im Gewusel des Kampfes zu finden.

                            *Ding Ding Ding* Bonuswissen: Laut Jacksons eigener Aussage besitzt er nicht nur das Requisiten Schwert daheim, sondern es hat auch noch "Bad Motherfucker" auf dem Griff eingraviert. Wie könnte es auch anders sein?!?

                            Also liebe Freunde möge die Mach... ähhh das Wissen immer mit euch sein und *Sam Jackson betritt den Raum* "I've had it with this motherfuckin guy on my motherfuckin Fanpage" *Hand weg durch sein Laserschwert* "ahhhh... ahhh... you bad Motherfucker... Ahhh" Ich geh mich dann mal verarzten... "Chewie? Schnell..."

                            18
                            • Samuel L. Jackson ist mit Abstand, die geilste Sau die Hollywood zu bieten hat. Er ist der einzige den ich kenne, der bei Interviews die Oberhand hat. Obwohl er in so verdammt vielen Filmen mitspielt, kriegt man nie genug von ihm.

                              Er schafft es, dass sich sein Gegenüber so unwohl fühlt, dass es schon wieder schön ist.

                              Es gibt kaum einen Schauspieler der in so vielen Filmen auftaucht und immer wieder 100% gibt.

                              Ich hoffe, dass wir noch viel von ihm sehen dürfen.

                              1
                              • https://www.youtube.com/watch?v=iL9VI9lda64 - Dinge die man in dieser Graham Norton Episode über Samuel L Jackson lernt:

                                - Fuck Oscarnominierungen!!! ("They don´t mean shit!!")
                                - Warum er in Star Wars ein Lila Lichtschwert hat!
                                - Das sein Lila Lichtschwert Bad Motherfucker drauf graviert hat
                                - Das er Snakes on a Plane liebt und bereit wäre für Teil 2 und 3

                                "Enough is enough!! I´ve had with this motherfucking snakes on this motherfucking plane!! Everybody strap in I´m about to opening some fucking windows!"

                                6
                                • Er war schon immer grossrtig und spielt in unzähligen Filmen mit. Ich könnte sofort ohne Hilfe 20 Filme von ihm aufzähelnDarunter Menace 2 Spciety,Jurassic Park und Treu ROmance^^

                                  • OSTER-WICHTELAKTION 2014 - - Dedicated to DonnyBrandt

                                    *********************************************

                                    Er ist der böse, räuberische Kassenentlerer.
                                    .
                                    .
                                    Er ist der Böse bei "Guter Cop, Böser Cop".
                                    .
                                    .
                                    Er ist die helfende Hand in Steven's Dinopark
                                    .
                                    .
                                    Er ist der immer coole und eiskalte Kopfgeldjäger.
                                    .
                                    .
                                    Er ist New York Citys meistegefürchteter Cop in Zivil.
                                    .
                                    .
                                    Er ist der Freund und Weggefährte Vincent Vegas.
                                    .
                                    .
                                    Er ist Weltenverbesserer.
                                    .
                                    .
                                    Er ist der große Drogenboss.
                                    .
                                    .
                                    Er ist der weltbeste Klavierspieler.
                                    .
                                    .
                                    Er ist der seltsamste, coolste und gleichzeitig angsteinflößenste Buttler.
                                    .
                                    .
                                    Er ist ..... ein Schauspieler, wie sie die Traumfabrik nur sehr selten hervorbringt.

                                    .
                                    .
                                    .

                                    Er ist ..... >>>>>>>> Samuel L. Jackson. <<<<<<<<<

                                    Auch der Werdegang einer Hollywood-Legende fängt mal klein und steinig an, und so musste sich auch der junge Samuel L. Jackon in den 80ern ersteinmal etablieren. Doch gab er 1987 in der Kult-Komödie "Der Prinz aus Zamunda" mit Eddie Murphy schon sein bestes, während er einen skrupellosen Räuber spielte, der im Begriff ist, ein Restaurant auszurauben und dabei von Murphy und seinem Film-Kumpel Arsenio Hall zur Strecke gebracht wird (http://www.youtube.com/watch?v=m61eBU61Y1c). Er musste noch viel lernen, doch steckte er schon in eine seiner ersten größreren Rollen all sein Können und sein Talent, um der Welt zu beweisen, dass er es drauf hat.

                                    Dann in den 90ern kam sein großer Durchbruch als Marsellus Wallace's linke Hand Jules Winnfield in Quentin Tarantino's Gedankenejakulation "Pulp Fiction", nachdem er zuvor beispielsweise in Kultfilmen wie GoodFellas (zu dem ich gerne auch etwas schreiben würde, ihn aber bis jetzt noch nicht gesehen habe!), Loaded Weapon, Jurassic Park als zur Hilfe bereitstehender IT-Spezialist oder 1991 einem Serienauftritten in "Law & Order" versucht hatte, seiner Karriere noch weitere Schübe nach vorn zu geben. Zwsichendurch hat er im Jahre 1995 noch dem besten und engangiertesten Cop New Yorks namens John McLane im dritten Teil der "Die Hard"-Reihe zur Seite gestanden, und lieferte auch hier als ottonormalverbrauchender, alleinerziehender Familienvater Zeus Carver einen tollen Job ab, während er sich zusammen mit Actionbuddy Bruce Willis um eine Bombe kümmern muss, die droht in Amerikas Weltstadt NYC hochzugehen.

                                    Bereits Ende der 90er Jahre weiß Samuel L. Jackson mal wieder, welchem Filmemacher er jetzt am besten seinen unterschriebenen Vertrag überreicht, damit er die Erfolgsleiter noch weiter nach oben steigen kann. Es ist kein geringerer als derjenige, der ihm schon drei Jahre zuvor eine der Hauptrollen in "Pulp Fiction" ermöglicht hatte. Doch jetzt stand ihm eine etwas ruhigere Rolle bevor, die er sich sicher war, dass er es perfekt schaffen würd, zu spielen. Die Rede ist vom Drogenhändler Ordell Robbie im Stuff-Kultstreifen "Jackie Brown" von Quentin Tarantino, in dem er erneut neben Pam Grier, Robert DeNiro und Brigette Fonda wieder beweisen kann, dass ihm die Rolle des Drogennehmenden "Bad Guy" einfach mehr als steht und liegt.

                                    Doch Jackson hat auch eine sanftmütige Weise in sich, die er nur zu gerne in seinem Kultstreifen "Pulp Fiction" zeigt, indem er zwei Räubern, die ein Restaurant ausrauben wollen (was für ein Zufall :)) zeigt, dass es nicht der richtige Weg ist und ihnen erstmal vertraulich und beruhigend entgegenkommt und sie auf die richtige Spur leitet.

                                    Kein Mann ist so vielseitig wie Samuel, was er auch in Tranatinos dritter Zusammenarbeit namens "Kill Bill" beweist, in der er talentiert die Tasten eines Klaviers bei der Hochzeit von Uma Thurman tanzen läßt. Mann, dieser Gott ist auch noch total musikalisch... unglaublich!...

                                    Zwischendurch hatte er auch noch ein paar unbedeutendere Rollen in weniger bedeutungsvollen Filmen wie dem Remake des Kultstreifens "Shaft" mit Richard Roundtree, "Tripple X" oder George Lucas' fortsetzender Trilogie "Star Wars Episode I-III" (Sarkasmusschild wird wieder gesenkt).

                                    Doch sein wirkliches Talent konnte er nur erneut unter der schützenden Hand eines Mannes zum Vorschein bringen, der ihm in den 90er Jahren mehr als nur einmal zur Seite stand und mit ihm zusammen Filme machte, die in die Gesichte eingingen. Die Rede ist von Alleskönner Quentin Tarantino der Anfang der 2010er beweist, dass er auch seinem Lieblingsgenre, dem Western, eine Hommage entgegenbringen kann. Und dies tut er mal eben mit einem der besten Vertreter seines Genres der letzten zehn Jahre "Django Unchained", der in der heutigen modernen Zeit wieder an die dreckigen und blutigen Western der 60er Jahre erinnern soll... allen voran natürlich "Django" mit Franco Nero, der hier sogar einen kleinen Cameoauftritt bekam.
                                    Doch die Hauptatrktion ist natürlich in diesem Kommentar Samuel, der hier mal wieder zeigt, was er alles kann. Diesmal unter der Obhut des reichen Farmbesitzers Leonardo DiCaprio als dessen verkrüppelter Buttler Stephen. Die Verkörperung dieser ehrlich gesagt schwierig zu spielenden Rolle bringt er mit einer Leichtigkeit über das Parkett, wie man es nur von einem sehr guten und engangierten Schauspieler erwarten kann. Es scheint ihm auf dem Leib geschnitten, die krüppelige Gangart und der raue Tonfall, mit dem er hier in "Django Unchained" nocheinmal einen grandiosen Job hinlegt.

                                    .
                                    .
                                    .
                                    .

                                    Ohne dabei naiv zu klingen, könnte man sagen, dass Samuel L. Jackson mit Sicherheit zu den besten Charakterdarstellern gehört, den die Traumfabrik Hollywood je hervorgebracht hat. Er ist klug, er ist witzig und er ist voallem... unglaublich cool und gelassen. Ein Mann, ein bester Freund, ein Weggefährte, wie man ihn sich besser nicht wünschen könnte.
                                    Ein großartiger Schauspieler und Mensch findet hier nun eine kleine Ehrung im Osterkommi zur Wichtelaktion 2014. Ich hoffe dir (Johann) hat meine kleine Zeitreise in die filmische Vergangenheit dieser Legende gefallen und hoffe du hattest viel Spaß beim lesen, und vorallem noch viel Spaß mit diesem Ausnahmeschauspieler, der uns hoffentlich in Zukunft weiter mit seinem Talent und seinem Können in diversen Rollen überraschen wird. Dann vielleicht sogar wieder zusammen mit Quentin in seinem Western "The Hateful Eight" !?

                                    Viel Spaß noch beim lesen der zahlreichen Kommentare und ein tolles Ostern für alle MP-Mitglieder, und vorallem für dich, Johann! Ich hoffe, dir hat meine Würdigung gefallen! :)

                                    21
                                    • Samuel Baddest MuthafuckaJackson hats grundsätzlich drauf, weil er cool ist.

                                      • Samuel L. Jackson.

                                        Der ''Big Bad Motherfucker'' unter den ganzen Hollywood-Pussys.

                                        In Punkto Lässigkeit und Coolness eine lebende Legende. Entspannt, souverän und irgendwie immer mit dem F- bzw. N-Word auf den Lippen. In jeder Lage, in jeder Rolle, in jedem Film. Er kriegt ihn einfach nicht aus dem Gesicht, diesen ''Ich-polier-dir-gleich-die-Fresse-Charme''.

                                        Ein ganz besonderer Special-Actor, der Charisma und Talent so fucking einmalig vereint. In den Tarantino-Werken hat er gezeigt welche schauspielerische Größe in ihm schlummert, sich mit Jules Winnfield in die Filmgeschichte rein gepredigt. Einer der ganz wenigen Darsteller, die von mir den cineastischen Freifahrtschein bekommen.

                                        Ist der Film auch noch so beschissen, Samuel L. Jackson ist IMMER sehenswert.

                                        17
                                        • DER superstar der 2.ten Reihe. In JEDEM 3. Film zu sehen.

                                          Cooler Hund und coole Sau. Mich wundert es nur, das es KEINE Samuel L Jackson Witze gibt

                                          • Nachtreten gegen Alltagsrassismus.
                                            http://www.spiegel.de/panorama/leute/moderator-verwechselt-samuel-l-jackson-mit-laurence-fishburne-a-952662.html

                                            11
                                            • Drink Samuel L. Jackson´s! Mmmhmmmh bitch!

                                              http://www.comedycentral.com/video-clips/memqnj/chappelle-s-show-samuel-l--jackson-beer

                                              1
                                              • unnützes wissen folge 233:
                                                das "L" in Samuel L. Jackson steht für "motherfucker".

                                                20
                                                • Fun Fact: Samuel L. Jackson wusste, dass seine Figur in Episode III sterben musste und hat nur unter der Bedingung in dem Film mitgespielt, dass er bedeutungsvoll mit Glanz und Gloria untergehen durfte, und nicht "like some sucka".

                                                  Ich wünsche euch einen schönen Star Wars Tag. May the 4th be with you!

                                                  7
                                                  • Einer meiner absoluten Lieblingsschauspieler. Er macht den schlechtesten Film sehenswert und ist außerdem cooler als Gott, Motherfucker.

                                                    3