albaniax

albaniax aus Bocholt heißt Jet Li, ist 28 Jahre alt. Er hat sich auf moviepilot angemeldet und hat schon unglaubliche 796 Filme bewertet und hat schon 71 Kommentare geschrieben. Interessante, nachdenkliche Filme mit guten Stories & Online (Social) Entrepreneurship.. Mehr


Filme, die albaniax mir empfehlen würde

Filme, die albaniax hoch bewertet hat und die du wahrscheinlich noch nicht kennst.

Das Salz der Erde Das Salz der Erde Frankreich/Italien/Brasilien · 2014
Machete Machete USA · 2010
Ein Prophet Ein Prophet Frankreich · 2009
Into the Wild Into the Wild USA · 2007
Prestige - Die Meister der Magie Prestige - Die Meister der Magie USA/Großbritannien · 2006

Alle Filmempfehlungen von albaniax

Gästebucheinträge

  • vielen Dank! Ich schreibe wie gewohnt natürlich wieder das Recap; ob es so grandios wird, muss sich noch herausstellen. ;) Und ja, die Folge war in der Tat ziemlich umwerfend.

    • das lässt sich doch problemlos ändern...

      • Das Experiment an sich finde ich ja auch interessant. Leider ist es mir bei weitem zu klischeehaft und konventionell inszeniert um annähernd in Topgefilde vorzustoßen. :-)

        • Danke für die Links, sieht sehr interessant aus. Ich frage mich immer wie "A.I. Künstliche Intelligenz" aussehen würde, wenn Kubrick ihn wie geplant gemacht hätte und nicht vorher gestorben wäre. In der Doku "Stanley Kubrick Life In Pictures" sieht man seine Konzeptzeichungen zu A.I., die haben stark an Blade Runner erinnert.

          • Achso, ganz vergessen, wie interpretierst du die Szene und welche ist deine Lieblingsszene aus 2001?

            • Hi, ich habe leider erst ebend mitbekommen, dass ich einen neuen Gb Eintrag habe, sonst hätte ich schon früher geantwortet. Danke, dein Profilbild sieht auch cool aus, von welchen Film stammt es? Ich würde sagen, nachdem Dave die Unendlichkeit überwunden hat und stark gealtert im Bett liegt, erreicht er durch den Monolithen eine neue Stufe der Evolution. Er wird zu einem vollkommenen Menschen jenseits von Materialismus und Zeit, einen Art Übermensch, wahrscheinlich ist deswegen auch "Also sprach Zarathustra" das Hauptthema des Films. Er fliegt dann ja als Sternenkind wieder Richtung Erde, dass könnte man natürlich auch als Wiedergeburt interpretieren. Das ist die Kurzfassung, ich könnte natürlich auch komplett falsch liegen. Zum Ende von 2001 kann man bestimmt ganze Bücher schreiben, aber das tolle am Film ist ja, jeder erlebt und interpretiert ihn anders, so wurde er bewusst gemacht. Dadurch gibt es eigentlich meiner Meinung nach kein richtig oder falsch. 2001 ist pure Magie und deswegen mehr eine Erfahrung, als ein Film.

              • Oh danke! Na dann nehme ich die Anfrage doch mal an. :D

                • Hahaha, Danke xD
                  Twilight war auch wirklich grausam ;)

                  • Gerne angenommen, aber was verschafft mir die Ehre?

                    • Dem mystery Man kan man auch schwer entrinnen ]=>
                      Mich schaudert es auch (fast) jedes mal, wenn ich mein eigenes Profilbild sehe :D

                      Starke Lieblingsfilmliste hast du da, finde ich (sofern ich sie kenne) allesamt ebenfalls exzellent!

                      Ich lasse mal eine Freundschaftsanfrage hier, ohne Annahmezwang natürlich ;)
                      Greets, jacker