Drachenzähmen leicht gemacht

How to Train Your Dragon (2010), US Laufzeit 98 Minuten, FSK 6, Abenteuerfilm, Animationsfilm, Fantasyfilm, Kinostart 25.03.2010


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.6
Kritiker
39 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.5
Community
11457 Bewertungen
235 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Chris Sanders und Dean DeBlois, mit Jay Baruchel und Gerard Butler

Der junge Wikinger Hicks schießt den gefährlichsten Drachen der Welt vom Himmel. Doch anstatt ihn zu töten, freundet er sich verbotenerweise mit dem Tier an.

Handlung von Drachenzähmen leicht gemacht
Das Leben auf dem kleinen nordischen Eiland Berk hat es in sich: Die dort lebenden Wikinger müssen ihre Heimat vor wilden Drachen beschützen, die ihnen das Leben zur Hölle machen. Auch der jugendliche Hänfling Hicks (im original gesprochen von: Jay Baruchel; dt.: Daniel Axt) begeistert sich für die Drachenjagd – doch leider ist er im Umgang mit Waffen sehr tollpatschig. Sein Vater Haudrauf (US: Gerard Butler; dt.: Dominic Raacke) ist der Häuptling des Wikingerstammes und eine lebende Legende, was die Drachenjagd betrifft. Sein schwächlicher, aber dafür recht cleverer Sprössling wird also zur Drachenschule geschickt, um dort das nötige Handwerkszeug zu erlernen. Alles andere wäre für den Vater eine Schande.

Doch dann wird das Wikingerdorf plötzlich von den Drachen angegriffen und Hicks bekommt die einmalige Chance, allen zu beweisen, was tatsächlich in ihm steckt. Hicks schießt einen Nachtschatten, einen der gefährlichsten Drachenarten, ab. Damit beginnt jedoch eine ungewöhnliche Freundschaft zwischen den beiden und in Hicks Leben ist fortan nichts mehr wie zuvor. Denn Wikinger und Drachen dürfen nicht befreundet sein.

Hintergrund & Infos zu Drachenzähmen leicht gemacht
Das animierte Drachenspektakel aus dem Hause DreamWorks basiert auf der Kinderbuchreihe Hicks der Hartnäckige von Cressida Cowell. Der Animationsfilm von Dean DeBlois und Chris Sanders lockte ab seinem deutschen Kinostart am 25. März 2010 rund 1,6 Millionen Zuschauer an und wusste jung und alt zu begeistern und erhielt zudem das Prädikat besonders wertvoll. Auf den ersten Film folgen schließlich mit Drachenzähmen leicht gemacht 2 und Drachenzähmen leicht gemacht 3 zwei weitere Filme des beliebten Franchises. (AH)

  • 37795279001_1859522526001_th-50616562c7e7b0e4b31872d8-1592194036001
  • 37795279001_1859528312001_th-50616560c7e7b0e41d1872d8-590065938001
  • Drachenzähmen leicht gemacht - Bild 4037679
  • Drachenzähmen leicht gemacht - Bild 4037783
  • Drachenzähmen leicht gemacht - Bild 4037770

Mehr Bilder (21) und Videos (7) zu Drachenzähmen leicht gemacht


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Drachenzähmen leicht gemacht
Genre
Abenteuerfilm, Animationsfilm, Historical Fantasy, Märchenfilm, Fantasyfilm, Computeranimationsfilm
Zeit
Mittelalter
Ort
Fantasiewelt, Schiff, Skandinavien
Handlung
Annäherung, Außenseiter, Axt, Drache, Feuer, Fliegen, Freundschaft, Hieb- und Stichwaffe, Insel, Jugendlicher, Klippe, Krieger, Kriegsschiff, Luftangriff, Mensch-Tier-Beziehung, Nordische Mythologie, Roman, Schlacht, Sturz, Wikinger
Stimmung
Aufregend, Spannend, Witzig
Zielgruppe
Familienfilm
Tag
Kinderbuch, Real 3D, Romanverfilmung
Verleiher
Paramount Pictures Germany
Produktionsfirma
DreamWorks Animation, Mad Hatter Entertainment, Mad Hatter Films, Vertigo Entertainment

Kommentare (231) — Film: Drachenzähmen leicht gemacht


Sortierung

gassifan2410

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Ich liebe Animationsfilme!
Mit den Werken von DreamWorks wurde ich bisher aber nicht so recht warm (auch die viel gelobten Teile 1 & 2 von Shrek haben mich nicht komplett überzeugt).
Dieser Streifen allerdings, hat alles was ich von einem guten Animationsfilm erwarte:
-tolle Figuren
-coole Story
-Szenen, die einem Tränen in die Augen treiben
-tolle Technik
-liebevoll, witzig und überraschend originell
Ich muss mir bald den zweiten Teil angucken!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Desmond42

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Meiner Meinung nach einer der besten Kinderfilme. Er hat einen sympatischen Protagonisten, eine erfrischend interessante Handlung und, was am wichtigsten ist: Drachen! Zum Teil zwar etwas unglaubwürdige, aber auch welche, die richtig cool sind und was zu bieten haben. Vor allem bei den Flugszenen mit wunderbarer Landschaftsanimation. Manchmal ist er aber dann doch wieder etwas zu klischeehaft...

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

L-viz

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Dreamworks schlägt langsam, aber doch immer sicherer den richtigen Weg ein. Wenn man mal von "Monsters vs. Aliens" absieht, der völlig aus der Reihe schlägt, scheint mit diesem Film eine Ära begonnen zu haben, in der stärker auf die Hintergrundgeschichte bzw. Idee und Charaktere wert gelegt wird und nicht dies alles zugunsten des sonst üblichen platten bis debilen Humors, wie in den shreklichen Filmen zu bewundern, zu vernachlässigen.
Sicher ist der Handlungsverlauf nicht brandneu: Ein Junge, der in den Augen seines Vaters ein Versager ist, der ihm endlich beweisen, will, dass er es doch drauf hat und sobald das gelingt, feststellt, dass seine Ideale mit denen seines Vaters in Widerspruch stehen und dies in einem großen Finale in Einklang zu bringen versucht. Ein Tier ist auch immer involviert. Gut, aber das ganze ist auf jeden Fall eine wertige Geschichte, die es lohnt zu erzählen und für einen Kinderfilm absolut gelungen ist. So ganz schafft es der Film bei mir persönlich dann doch nicht über die wichtige 7-Punkte-Hürde, aber das spricht ja nicht gegen grds. Sympathie.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

MetalFan92

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Ein wirklich schöner Animationsfilm mit einem sympathischen Hauptcharackter, Toothless ein total süßer Drache und eine Freundschaft, die über vieles hinausgeht. Ein Film mal ganz anders.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

abendrot

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Mir persönlich hat er leider nicht gefallen. Weder die Story, noch die Charaktere und ihr Design und große Gefühle habe ich schon gar nicht verspürt. Hatte ein bißchen das Gefühl, dem Film wirklich entwachsen zu sein und dass er weniger mein inneres Kind anspricht als andere Filme dieser Art. Ändert natürlich nichts daran, dass er handwerklich gut gemacht ist, aber das alleine reicht mir nicht.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

abendrot

Antwort löschen

Viele, wahrscheinlich vergesse ich nun wieder die Hälfte: Coraline, Wall E., Monster AG/Uni, Merida, Ratatouille, alle Disneyfilme aus der Katzenberg-Ära und auch einige alte (Taran, Cinderella, Merlin&Mim usw.) sowie Post-Katzenbergs wie das Lama, Kiss the frog usw. In den nächsten Tagen werden mir wieder alle einfallen, die ich vergaß :-/


abendrot

Antwort löschen

Ja, ich hatte auch schon direkt von Anfang an gemerkt, dass die Chemie überhaupt nicht stimmt. Hatte die Hoffnung, dass sich vielleicht Durchhalten ausbezahlt.


Dr.Hasenbein

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

An "Drachenzähmen leicht gemacht" aus dem Hause Dreamworks hatte ich bisher irgendwie (warum auch immer) wirklich sehr wenig Interesse.
Für einen leicht verdaulichen Sonntag Nachmittagsfilm wird es aber schon reichen, dachte ich heute (wenn er schonmal läuft...).
Und dann hat mich der Film nach einer kurzer Eingewöhnungsphase doch wirklich gepackt, überrascht und sehr gut unterhalten.
Zwar ist die Story doch mehr als dünn, und auch sonst passiert bis auf den actionreichen Schluß im Grunde nicht wirklich viel und behandelt eher die ungewöhnliche Freundschaft zwischen Hicks und dem Drachen,
die perfekte Animation, die tollen Bilder, das schöne und mal etwas andere Wikinger/ Drachen Thema und die liebenswerten Figuren machen "Drachenzähmen leicht gemacht" aber zu einem wirklich sehr schönen und leichten Spaß für die ganze Familie.
Insgesamt hat mich der Film deutlich mehr begeistert als die ganzen anderen eher durchschnittlichen Dreamworksfilme wie "Turbo", Madagascar 2 und 3", "Bee Movie",
"Kung Fu Panda 2", "Der gestiefelte Kater" oder "Monsters vs. Aliens".
Und auch die letzten Pixar Filme "Cars 1 u 2", "Merida" und "Die Monster Uni" können dem Film nicht wirklich das Wasser reichen.
Da er nicht nur sehr schön ist, sondern obendrein ein ziemlicher Erfolg an der Kinokasse war ist es nicht verwunderlich dass es dieses Jahr eine Fortsetzung gab und eine weitere in Planung ist.
Damit sollte es dann aber hoffentlich genug sein, denn man weiß ja wohin immer weiteres ausschlachten eines Franchise führt!
Jetzt freue ich mich aber erstmal auf den zweiten Teil und hoffe dass der auch so gut ist wie dieser hier!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

stefan.esteban.73

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Ich hab den Film nun auch endlich nachgeholt und muss sagen, DreamWorks beweist mit diesen Animations Meisterwerk, dass fernab vieler Meinungen, Animationsfilme Personen jeder Altersgruppe emotional berühren und unterhalten können.
Abgesehen davon, dass die Animation, gerade der Kulissen, wirklich atemberaubend sind, sind die Charaktere so gut geschrieben und umgesetzt, dass man nicht anders kann als sie ins Herz zu schließen. Ich glaube ich habe seid Wall-E keinen so faszinierenden, nicht sprechenden Charakter gesehen wie Toothless.
Einer der bewegensten Filme die ich seid langem gesehen habe.
Es fällt mir schwer zu glauben, dass der zweite Teil das tatsächlich nochmal getoppt haben soll, ich lass mich aber natürlich nun gerne eines besseren belehren.
Vollste Empfehlung für alle die mit Filmen wie König der Löwen und ähnlichen Klassikern aufgewachsen sind und ihren Spaß mit Filmen wie Findet Nemo und Oben hatten.
Way to go DreamWorks, way to go.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Booooniggl

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Wunderschön animiert schafft es der Film vor allem, Gefühle zu erzeugen. Die schönsten Momente hat der Film für mich, als sich Mensch und Drache langsam näher kommen. Dieses schüchterne aufeinander zugehen mit der beginnenden Freundschaft ist einfach toll! :)
Der Film zeigt, wie Kino für die ganze Familie aussehen muss! :)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Dady

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Bin eigentlich kein Fan von Animationsfilmen außer wenn sie aus Japan kommen. Doch dieser ist ein Erlebnis für Groß und Klein und macht einfach Spaß!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

odie.holzmann

Kommentar löschen
Bewertung9.5Herausragend

Meiner Meinung nach einer der besten Animationsfilme, die es gibt. Erstaunlich, wie man einem animierten Drachen soviel Gefühl in den Gesichtsausdruck legen kann. Außerdem gefällt mir Vater-Sohn-Konflikt und der Humor des Films trifft genau meinen Nerv.
Fazit: Schick animierter Streifen der mir viel Spaß bereitet hat, mehr davon!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

annika.bluub.33

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Ich kann nicht mehr sagen als: Der beste Animations Film den ich je gesehen habe!! Teil 2 und die Serie ebenso!!!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

howartwollowitz

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Im großen und ganzen ein lustiger und Bild starker Animationsfilm der was zu bieten hat.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

lok

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Wer diesen wunderschönen Animationsfilm unter 7 Punkten gibt hat meiner Meinung nach keinen guten Filmgeschmack. Einfach so süß ist der Ohnezahn. PERFEKTER Film!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

rockoholic

Antwort löschen

Wer bei deinen Kommentaren keinen Lachanfall bekommt , hat keinen Humor :)


BountyHunter2602

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Wow, schon wieder so ein toller Animationsfilm! Dreamworks erzählt eine abenteuerliche und spannende Geschichte rund um Wikinger und deren Umgang mit Drachen. Ich persönlich habe sofort Zugang zu den Charakteren gefunden, die allesamt sympatisch und lustig auftraten. Man merkt ab der ersten Minute wie viel Liebe und Witz in diesem Streifen steckt. Immer wieder musste ich schmunzeln oder hatte diesen "Aww"-Effekt. Die Drachen wurden wunderbar liebevoll animiert und jeder ist in seiner Art und Handlungsweise unterschiedlich. Für mich ist "Drachenzähmen leicht gemacht" momentan neben Ich - Einfach Unverbesserlich der beste Animationsfilm seit langem und jedem sei gesagt (ob Animationsfilm-Fan oder nicht), der Film ist auf jeden Fall einen Blick wert und Fans werden zu 100% auf ihre Kosten kommen.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Onefourty

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Tolle Geschichte, sehr phantasievoll, süße Gestaltung, tolle Animationen, packende Action, Humor für jederman. Für Kids 12+ würde ich sagen ein toller Film.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

rainewardo

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

In den 1990ern waren es Dinosaurier, die Dank "Jurassic Park" ganz stark im Kommen waren, so hat es jetzt den Anschein, als würden seit den 2000ern die Fantasywesen "Drachen" immer mehr an Popularität zunehmen. Das fällt mal richtig gut aus ("Der Hobbit: Smaugs Einöde"), mal mäßig ("Die Herrschaft des Feuers") und im Falle von "Drachenzähmen leicht gemacht" fällt es sogar mehr als überragend aus.

Warum? Weil DreamWorks sich endlich von seinem finanziellen Zugpferd, dem grünen Oger, befreit hat und nun originelle Stoffe angeht. Zwar basiert "Drachenzähmen" lose auf einem Kinderbuch, dies ist aber nicht weiter schlimm, da der Film bestens unterhält.

Oft wird behauptet, Animationsfilme seien nur was für Kinder, doch "Drachenzähmen" ist dann doch eher etwas für ältere Kinder, so ist er in seiner Darstellung schon konsequent und überraschend "hart" am Ende, aber immer noch kindgerecht genug, um als Familienspaß durchzugehen. Die älteren Zuschauer haben währenddessen den Vorteil, die Tiefsinnigkeit über Freundschaft und das Nicht-Akzeptieren der Andersartigkeit und Vorurteile für sich zu erschließen.

Für alle Zuschauer wird jedoch ein schönes, technisch perfektes Animations-Abenteuer geboten, die neben Schauwerten auch noch mit einer echt guten, durchdachten Story glänzen kann. Die entstehende Freundschaft zwischen dem schmächtigem jungen Wikinger und dem gar nicht so bösartigem Drachen ist ausgesprochen gut gelungen und man hat jede Menge Spaß damit. Erfrischend ist auch, das die Freundschaft auf Gegenseitigkeit beruht und auf Nebenplots verzichtet wurde, sodass man sich voll und ganz auf die Freundschaft der beiden grundverschiedenen Charaktere konzentrieren kann.

Besonders beeindruckend sind die Flugszenen auf dem Drachen, die besonders in 3D ihre volle Wirkung entfalten können. Hier bietet der 3D-Einsatz wirklich eine tiefere Ebene und trägt tatsächlich was zum Filmgenuss bei, statt nur ein kostspieliges Gimmick zu sein.

Schön ist auch, dass es nicht nur eine Drachen-Art gibt, sondern viele verschiedene mit interessanten und witzigen Eigenschaften. Abgrundet wird der Filmgenuss von einer vVelzahl verschrobener, aber liebenswürdigen Charakteren und einem tollen Soundtrack.

Fazit: "Drachenzähmen" ist ein großartiger Animationsspaß, den man sich nicht entgehen lassen sollte und der auch mühelos mit Disneys Werken konkurrieren kann.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

JupiterKallisto

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

So eintönig viele Animationsfilme auch sind, weil sie immer dem gleichen Schema folgen, so anders ist “Drachenzähmen leicht gemacht”. Der Film ist voller neuer Ideen, wunderschöner Effekte und vor allem Drachen, die unterschiedlicher, bunter und ideenreicher nicht sein könnten. DreamWorks zeigt hier wieder mal seine Animationskünste und erschafft Landschaften, Wikinger, Drachen und vieles mehr, das sehr real wirkt. Die Charaktere sind sympatisch, vor allem der 15 Jährige Hicks ist ein riesiger Sympatieträger, und die Handlungen sind nachvollziehbar. Die Story selbst ist interessant und hat einige Wendungen, die man so definitiv nicht erwartet. Der Film ist vollgespickt mit ansteckendem Humor, der einem einfach nicht mehr loslässt. Der Oscar®-Nominierte Film ist unterhaltsam, kommt mit einer ziemlich einfachen, aber dennoch starken Botschaft daher und bietet knappe 100 Minuten Spass. Super!

Fazit: Ein süsser Kinderfilm, der auch Erwachsene begeistert.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Tevin

Kommentar löschen
Bewertung10.0Herausragend

ich mag die serie und will den film sehen läuft der irgentwann mal im fehrnsehen?

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Rosemary'sBaby

Antwort löschen

Also wenn Du den Film noch gar nicht kennst, wie kann man denn da schon fröhlich Punkte verteilen? Verstehe ich nicht... sowas verfälscht die
Gesamtbewertung.


LeaBraun

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Der film ist ganz große klasse! Mein lob an die dreamworks-studios!
Ohnezahn ist voll süß!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

MemoriAria11

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Schöner lockerer Kinderfilm mit guten Animationen und interessanten Charaktären (bei vielen Kinderfilmen heute gibt es diese nutzlos "ich bin so witzig" Charaktäre, die meist echt nerven). Gerade die verschiedenen Drachen sind sehr schön und creativ gemacht. Gerade den großen Drachen als Endgegner fand ich sehr gut und auch das Hicks am Ende einen Preis zahlen muss finde ich nicht schlecht (endlich mal was wo nicht immer alles gut geht). gut fand ich auch das der Film weniger mit offensichtlichen Witzen und mehr mit Sarksamus arbeitet, Alles in allem ein guter und witziger Film.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch