Safe - Todsicher

Safe (2012), US Laufzeit 95 Minuten, FSK 18, Actionfilm, Thriller, Kriminalfilm, Kinostart 31.05.2012


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.7
Kritiker
26 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.8
Community
4067 Bewertungen
157 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Boaz Yakin, mit Jason Statham und Catherine Chan

Jason Statham spielt in Safe – Todsicher ein ehemaliges Mitglied einer Spezialeinheit. Durch Zufall wird er zum Beschützer eines Mädchens und muss so all seine tödlichen Fertigkeiten einsetzen.

Handlung von Safe – Todsicher
Im Action-Film Safe – Todsicher kommt Luke Wright (Jason Statham) zunächst ganz unten an. Seine kompromisslose Aufrichtigkeit hat ihm schon die Karriere bei einer korrupten Spezialeinheit verbaut. Als er jedoch einen manipulierten Mixed-Martial-Arts-Kampf entgegen der Absprache gewinnt, macht er sich noch mächtigere Feinde. Die russische Mafia, die viel Geld auf ihn gesetzt hatte, ermordet seine Frau und schwört ihm, auch in Zukunft alle ihm nahestehenden Menschen zu töten.

Jahre später ist Wright ein resignierter Obdachloser. Dies ändert sich erst, als ihm das junge chinesiche Mädchen Mei (Catherine Chan) in die Arme läuft, die nicht nur von den Triaden und der Russenmafia, sondern auch von Wrights ehemaliger Einheit verfolgt wird. Der Grund: Mei ist ein Mathegenie und in ihrem Kopf befindet sich der Code für einen prall gefüllten Triaden-Safe. Gemeinsam kämpfen sie um ihr Leben und die beiden einsamen Seelen kommen sich allmählich auch etwas näher.

Hintergrund & Infos zu Safe – Todsicher
Regisseur und Drehbuchautor von Safe ist Boaz Yakin, der zwar mit Sport- und Mädchenfilmen bekannt wurde (Gegen jede Regel, Uptown Girls – Eine Zicke kommt selten allein), aber auch in Sachen Action ist er zumindest als Drehbuchautor bewandert. Von ihm stammen die Skripte für The Punisher und Clint Eastwoods Rookie – Der Anfänger.

  • 37795279001_1269359069001_ari-origin06-arc-138-1321000505744
  • 37795279001_1577719395001_th-1577341706001
  • Safe - Todsicher - Bild 7078514
  • Safe - Todsicher - Bild 7078612
  • Safe - Todsicher - Bild 7078682

Mehr Bilder (13) und Videos (3) zu Safe - Todsicher


Cast & Crew

Regie
Schauspieler

Kommentare (138) — Film: Safe - Todsicher


Sortierung

huababuar

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Jason Statham avanciert mehr und mehr zum Gütesiegel im Actiongenre. Bis auf "Schwerter des Königs", dessen Regisseur allerdings kein geringerer als Mr. No Talent Uwe Boll ist, habe ich noch keinen schlechten Film mit dem britischen Pendant zu Bruce Willis gesehen. Auch "Safe - Todsicher" reiht sich nahtlos in die Reihe seiner handgemachten Actioner ein, die zwar meist nichts Weltbewegendes sind, jedoch immer mit einer gewissen Grundhärte, Spannung und auch Qualität aufwarten.

Die zweite Hauptdarstellerin Catherine Chan leistet dazu allerdings auch einen großen Beitrag und spielt ihre Rolle als hochbegabtes, schüchternes Mädchen schon in jungen Jahren großartig.

Darüber hinaus gibt es Statham-like knallharte Action mit einem Touch Martial-Arts, viel Blei und eine recht verzwickte Story - wenn auch mit einzelnen Logiklöchern..

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

Hornblower

Antwort löschen

Davon bin ich ausgegangen. Vielleicht magst Du die Filme ja auch. Den hier und den Boll-Film kenn ich dafür nicht. :)


huababuar

Antwort löschen

Finger weg von Boll! "Safe" kannst du dir getrost ansehen :)


Realizator

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Eigentlich mag ich solche Action-Filme überhaupt nicht aber die mit Statham sind echt unterhaltsam und irgendwie anders.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Felix.DjTunefish.Fischer

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Ein typischer Statham Film, mehr bleibt da nicht zu sagen.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Icho_Tolot

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Mr. Statham gegen den Rest der Welt oder so ähnlich. Jedenfalls wollen fast alle im Film ihn unter der Erde liegen sehen. Aber er lässt sich einfach nicht kaputtkriegen. Storytechnisch absolute Dutzendware, aber die Action macht einfach Laune!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

mikkean

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Der Beweis, dass Jason Statham nicht nur Gegner zerlegen, sondern auch kinderlieb sein kann. Und mit seinem, nennen wir es ruhig Charisma, über viele Kritikpunkte erhaben ist.

"Safe" ist ein handwerklich solide gemachtes Actionwerk, kein Oscar-Kandidat oder Genre-Revoluzzer. Wendungsarm, ein bisschen zu viel um Story-Elemente bemüht, geht es hier zur Sache. Statham gibt den gebrochenen Helden und vor allem Über-Kämpfer, der urplötzlich an ein chinesisches Mädchen gerät. Eines mit einem echten Superhirn und Ziffernfolgen im Kopf, für die sich im folgenden Triaden, böse Russen und korrupte Cops interessieren.

Das wäre auch schon grob umrissen das, worum es in "Safe" so geht. Es setzt ein paar ordentliche Handkanten und Schießereien und nur ein Schelm dürfte sich darüber beschweren, dass es nicht wesentlich mehr gibt. Zugegeben, aus der Gangster-Veranstaltung wird irgendwann so etwas wie eine Abrechnung unter ehemaligen Cop-Kollegen und Elite-Kräften, allzu viel Kopf-Kratzen bereitet der Plot aber nicht. Selbst dann, wenn es leichte Unebenheiten wie die Seelenqualen von Herrn Stathams Figur geht.

Aber das ist vielleicht in einem Drehbuch-Schreibkurs problematisch, bei "Safe" sind derlei "Mängel" nur kleine Makel auf dem Weg zur lupenreinen Unterhaltung. Deswegen ist "Safe" auch nur formell ein etwas schwammiger Klon aus Versatz-Elementen aus "Das Mercury-Puzzle" oder "Gloria". Vom Standpunkt eines Jason-Statham-Fans oder Action-Liebhabers ist "Safe" ein solide geratenes B-Movie, das halt aus den Achtzigern ins neue Jahrtausend gefallen ist. Zusatzpunkte gibt es dann neben der schnörkellosen Machart auch für die restliche Besetzung, zu der unser aller Lieblings-Asia-Bösewichte James Hong und Reggie Lee oder auch Chris Sarandon gehören. Kurzum eines der besseren Nebenbei-Produkte des nimmermüden Jason Statham, das in anderthalb Stunden gut auf den Punkt kommt und nicht allzu hohe Ansprüche bestens zu erfüllen versteht.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Wall

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Warum dreht Statham seit seinen Erfolgen mit "The Transporter" und "Crank" eigentlich (fast) nur noch scheiß Filme (mal abgesehen von "The Expendables") und ist meist in solchen billigen B-Actionmovies zu sehen? Eigentlich schade, da er von seiner Ausstrahlung und Charisma (und seinen Kampfsportkünsten sowieso) das Zeug zum absoluten Action-Star hätte. "Safe" ist neben bspw. "Parker", "Blitz", "The Mechanic" oder auch "Killer Elite" wieder einer dieser vielen B-Actionfilme, in denen Statham meist die gleiche langweilige Rolle spielt und die generell schnell wieder in Vergessenheit geraten. Zwar versucht der Regisseur zwar noch mit einigen ungewöhnlichen Schnittfolgen oder Kameraperspektiven den Film vom sonstigen Einheitsbrei abzuheben, kaschiert damit aber nur dessen Makel. Den ansonsten ist der Film genauso gewöhnlich wie alle anderen auch, die Story ist ziemlich schwach, da sehr klischeeüberladen und lückenhaft (und auch sonst erinnert die Handlung stark an "Das Mercury Puzzle" mit Bruce Willis). Also, wieder nichts. Vielleicht wird es ja mal etwas mit "Homefront" oder dem neuen "Fast and Furious" mit Statham. Und sonst gibt es ja immer noch "The Expendables 3"...;)

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

Wall

Antwort löschen

Ich sagte nicht, dass Statham dort gut geschauspielert hat oder dergleichen, sondern das es ein guter Film ist, in dem er mitspielt. Und ja, "Bank Job" habe ich gesehen und ja er ist recht gut, aber 1.) liegt der Film auch schon etwas länger zurück und 2.) wiederlegt die Ausnahme die Regel nicht.


Filmkenner77

Antwort löschen

Okay, Expendables war meiner Ansicht nach trotzdem nur Durchschnitt. Aber jedem seine Meinung. ;-)


manuel.luger.3

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Was der Film ganz besonders gut macht, ist das man Jason Statham einfach genau richtig in Szene setzt. Man lässt ihn hier mal so richtig eiskalt und knallhart aufräumen. Typische Statham Action vom feinsten so wie sich das gehört.

Der Film hat praktisch keine Längen bietet genau das was Statham - Fans sehen wollen,überragende Nahkampfszenen, viel herumgeballere, und Jason hat immer einen lockeren und coolen Spruch auf den Lippen.

Im Grunde ein kurzweiliger, solider Streifen den sich Statham - Fans nicht entgehen lassen sollten.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

darkbluerob

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Ein Film praktisch ohne Längen, der von Anfang bis Ende in voller Fahrt mit einem Jason Statham in Höchstform beglückt.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Moviegod

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Mehr ein Thriller als ein typischer Statham-Action-Klopper. Am Anfang nimmt sich der Film viel Zeit um mit Rückblenden und Zeitsprüngen die zwei Handlungsstränge einzuführen. Wenn das dann geschehen ist, passiert aber nicht mehr viel. Die restliche Handlung und ihr Ende werden sehr schnell aufgelöst und es geht von einer Hetzjagd zur nächsten. Unterhaltsam, aber nicht atemberaubend. Solide Koste für Fans des Genres.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Chev-Chelios

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Nach gut 5 Minuten dachte ich schon „Was ist das denn für ein scheiß Film?“. Das blieb auch noch knappe 10 Minuten so und ich vermutete schon das ich mit diesem Film einen Griff mitten ins Klo getan hätte. Dann kam jedoch die Szene in der Luke Wright das Mädchen vor der chinesischen Mafia rettete und ab diesem Moment änderte sich alles. Nun wurde es ein actiongeladener Matial Arts Film in bester Jason Statham Manier. Jason Statham verkörpert den knallharten Burschen gewohnt souverän, aber ebenso souverän gibt er den Mitleid empfindenden Mädchenretter, der sein eigenes Leben ohne Zögern einsetzt. An seiner Seite liefert auch Kinodebütantin Catherine Mei eine tadellose Leistung. Nach den anfänglichen knapp 15 schwachen Minuten, bietet Safe beste Unterhaltung für Freunde des Actionfilms. Wer sich also dazu zählt, dem kann ich den Film nur empfehlen. Aufgrund der ersten 15 Minuten und des sehr aggressiven Schnitts in den Actionszenen, gibt es bei mir aber eine Abwertung.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

twentyfour

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

So muss ein Actionfilm für mich aussehen.

Jason Statham zeigt in diesem brutalen Actioner erneut das er (neben Sly) die aktuelle und zukünftige Nr.1 des totgeglaubten Genres ist.
Action Fans kommen voll auf ihre Kosten wenn er als gebrochener Ex Cop sich eines wehrlosen kleinen chinesischen Mädchen annimmt, seine alten Fähigkeiten wieder auspackt und die halbe New Yorker Unterwelt aufmischt. Nach einer kleinen warm mach Phase von einigen Minuten gibts ordentlich was auf die Rübe. Hart und gnadenlos räumt er mit Russen und Chinesen Mafia auf. Ein paar Korrupte Cops schickt er auch auf die Bretter.

Ich liebe den Film.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

hankschrader

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Flott, dynamisch - ein typischer Statham-Actioner, bei dem man auf seine Kosten kommt. Man darf nicht zu viel Inhalt erwarten, nicht zu viel Realismus - wie das eben so ist bei schlichten Action-Filmen, die nur der kurzweiligen Unterhaltung dienen. Da gibt es aber sicherlich schlechtere Variationen als "Safe", denn hier bekommt man stringente, harte Action ohne viel Schnick-Schnack oder abgedrehte Effekte. Die Konzentration auf das Wesentliche gefällt.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Lili 9ochefort

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Rüde Hau-drauf Action. Geradlinig wie ein Lineal, dabei etwas schade den das Zusammenspiel des Schützling + Bodyguard hätte Spaß machen können. Tat es aber nur teilweise. Noch zu gute halten kann dem Flm das Jason Statham hier ordentlich spielt und teilweise lässt seine Mimik und sein Schauspiel an alte Glanzzeiten erinnern wo er mit Guy Ritchie (Bube, Dame, König, Gras und Snatch - Schweine und Diamanten) zusammen arbeitete. Er sollte sich wieder au diese Filme besinnen, den ich sehe ihn ehrlich gesagt gerne, aber dann muss der Film auch drum herum was hermachen.

bedenklich? 8 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

Lili 9ochefort

Antwort löschen

Statham ist ein toller Typ. Welcher Guy Ritchie Filme gefällt dir den besser mit ihm. :)


TheAvenger68

Antwort löschen

Snatch finde ich noch einen Tick besser als Bube, Dame, König, Gras !
Sind aber beide grandios ;-)


Kill_Diether

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Jason Statham ist ein sehr schlechter Schauspieler, denn er kann nur eine Mimik: die des gefährlichen, obercoolen Vollcheckers. In "Safe" schraubt er etwas zurück und kommt deswegen weniger gekünstelt rüber. Der Film ist recht gut gemacht, d.h. es gibt eine spannende Story, die mit guter Action einher geht.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Maniac

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Hab echt schon besseres gesehen und für mich der schlechteste Stratham-Film überhaupt , Eswirkt alles so dermaßen langweilig und belanglos , das kann mann nur mit brutalen Szenen auch nicht mehr kaschieren .

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Kill_Diether

Antwort löschen

Für mich ist es der beste Jason Statham Film, denn hier ist er mal Schauspieler und nicht nur Äktschn-Kasper.


hsv-rossi

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Typischer Statham-Film mit viel Action und wenig bzw.unglaubwürdiger Handlung.
Bin eingentlich kein so großer Freund wenn es um chinesische Triaden geht dennoch ist der Film zu keinen Moment langweilig.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Thraker79

Antwort löschen

Naja, Statham is halt ein Haudrauf Männchen! :)


concienda

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Für Statham-Fans gewohnt guter Actioner, der neben gut inzenierten Schießereien und Fights auch stimmungsvolle New-York Bilder präsentiert. Die Wackelkamere ist normalerweise nicht mein Ding, funktioniert hier ausnahmsweise aber einmal sehr gut. Hirn aus, Bier auf und Spaß haben.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

uncut123

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

cool jetzt rockt der mehr!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

julien0511melissa

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

einer der besseren statham filme

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

KnarrenHeinz61

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Jetzt mal ganz grob gesagt, also sehr grob: Die Story gab es schon ´98 in "Das Mercury Puzzle"... in den alten USA war es ein Authist, hier ist es halt ein ganz gewöhnlicher Japaner.

Wer Jason mag, wird auch den mögen.
Nichts außergewöhnliches, aber auch nichts schlechtes !!!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

KnarrenHeinz61

Antwort löschen

edit: die "prügel"-szenen sind doch recht amüsant gemacht ;)



Fans dieses Films mögen auch