Zu Listen hinzufügen

So spielt das Leben

Life as We Know It (2010), US Laufzeit 114 Minuten, FSK 0, Komödie, Drama, Kinostart 21.10.2010


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
4.3
Kritiker
19 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.4
Community
2676 Bewertungen
62 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Greg Berlanti, mit Katherine Heigl und Josh Duhamel

Katherine Heigl und Josh Duhamel müssen in So spielt das Leben ganz plötzlich die Erziehung ihrer Patentochter übernehmen.

In So spielt das Leben lässt Greg Berlanti Holly Berenson (Katherine Heigl), die sich mit einem erfolgreichen Catering-Service profiliert und Eric Messer (Josh Duhamel), der sich als Nachwuchs-Regisseur einen Namen macht, aufeinander treffen. Ihr erstes Date endet in einer Katastrophe – gemeinsam haben die Beiden nur ihre gegenseitige Abneigung und die Vergötterung ihrer Patentochter Sophie. Doch als sie plötzlich die alleinige Verantwortung für Sophie übernehmen müssen, sehen sich Holly und Eric gezwungen, ihre Differenzen zu überwinden.

Hintergrund & Infos zu So spielt das Leben
Greg Berlanti inszenierte So spielt das Leben (OT: Life as We Know It) nach dem Drehbuch der Erstlingsautoren Ian Deitchman und Kristin Rusk Robinson. Die Hauptdarstellerin Katherine Heigl und ihre Schwester Nancy Heigl betreuten den Film als Executive Producers. Regisseur Greg Berlanti war als Autor und Produzent bei den US-amerikanischen Serien Dawsons Creek und Brothers & Sisters tätig, bevor er 2000 Regie bei Club der gebrochenen Herzen führte. (JS)

  • 37795279001_1859523951001_th-50616555c7e7b0e4051572d8-1592194014001
  • So spielt das Leben
  • So spielt das Leben
  • So spielt das Leben
  • So spielt das Leben

Mehr Bilder (12) und Videos (2) zu So spielt das Leben


Cast & Crew


Kritiken (15) — Film: So spielt das Leben

Xander8112: Xanders Blog

Kommentar löschen
5.0Geht so

Junge trifft Mädchen, sie mögen sich erst nicht, müssen miteinander auskommen, mögen sich dann doch, sie aber auch einen anderen, aber den erstgenannten dann doch viel lieber und am Ende haben sich alle lieb. Das ist in etwa die Formel für jede zweite RomCom, und so auch für diesen Film. Was aber Katherine Heigl entgegen kommen dürfte, denn da sie gefühlt gar keine anderen Rollen spielt, muss sie sich hier nicht umgewöhnen. Zusätzlich haben wir in diesem Film noch die typischen Zutaten die man gerne nimmt, wenn man grad nichts anderes im Haus hat: Lustige Nebenrollen wie die dicke Frau und ihr unterdrückter Mann, zwei Schwule, die fröhlich in der Klischeeschublade wühlen, der lustige schwarze Taxifahrer und natürlich das süße Baby. Mir persönlich hat eigentlich nur der Golden Retriever gefehlt. Im Großen und Ganzen ist das alles durchaus wegguckbar und das ein oder andere Mal ist es auch recht witzig, aber es reicht bei weitem nicht für eine Ansiedlung im oberen Bereich, dafür ist der Film dann doch zu belanglos und vorhersehbar.

Kritik im Original 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Andreas Stadler: http://darkagent.blogsit.net

Kommentar löschen
8.0Ausgezeichnet

Für den Film „So spielt das Leben“ zeigt sich Regisseur Greg Berlanti verantwortlich der bisher nur bei dem mir unbekannten „The Broken Hearts Club“ hinter der Kamera stand und sonst meist als Produzent tätig war. Das Drehbuch selbst stammt von zwei Schreiberlingen die bist auf den aktuellen Film auch nicht wirklich tätig waren. Ein Grund einen Bogen um den Film zu machen?

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Rouven: www.cineclub.de

Kommentar löschen
5.0Geht so

Wenn das Baby vor der Liebe kommt: Holly (Katherine Heigl) und Messer (Josh Duhamel) werden testamentarisch von ihren verstorbenen Freunden verkuppelt – und während das Baby schreit, plätschert diese romantische Komödie ziemlich unlustig vor sich hin – und das Ende wirkt wie Zuckerguss ohne die Torte. Einzig herausragend ist die Einzelleistung von Sarah Burns in der Rolle der neurotischen Jugendamtsbeauftragten...

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Hausmeister: Nerdtalk.de

Kommentar löschen
7.0Sehenswert

[...] „So spielt das Leben“ erfindet die romantische Komödie sicherlich nicht neu, nach einem Totalausfall wie „Du schon wieder“ ist sie aber doch ein gewisser Hoffnungsschimmer, dass Komödien mit Charme doch noch nicht ganz abgeschrieben werden müssen. [...]

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Dietmar Kesten: Filmmag.de

Kommentar löschen
1.0Ärgerlich

[...] Die ganze Verlogenheit, mit der dieser Film versucht, das Publikum zu ködern, ist Seifenoper unterster Güte. Über endlose Filmminuten hinweg, muss man sich konstruierte Szenen ansehen und dumme Witzchen anhören. [...]

Kritik im Original 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

to go

Antwort löschen

Du sprichst mir aus der Seele! Was ist das nur für eine Welt, in der solche Filme produziert werden?


Kill_Diether

Antwort löschen

@ to go, in etwa die gleiche Welt in der sich junge Menschen in "Shopping"-Blocks treffen und sich an den Einkäufen anderer ergötzen: uhh, ahhhh, jahhhh, toll, ganz toll, ohhhhh, schön, and this one is my highlight, for a Schnäppchen that keeps me smiling...
so nice and sooooo funny.....


Christina Freko: Radio Köln Christina Freko: Radio Köln

Kommentar löschen
7.0Sehenswert

"So spielt das Leben" sprüht [...] nur so vor Romantik und, ja, Komödie. Der Boy-meets-Girl-Plot ist genauso dabei wie die dazugehörigen emotionalen Wirrnisse mitsamt der plakativen Charaktere. Alles in allem ist das Ganze also schon gefühlte 1.678-mal da gewesen. Dennoch bietet der Film die eine oder andere Szene, die einen aufhorchen, lachen und auch mal ein Tränchen verdrücken lässt.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

A. Körner : Sächsische Zeitung A. Körner : Sächsische Zeitung

Kommentar löschen
5.5Geht so

Tatsächlich folgt „So spielt das Leben“ einer völlig vorhersehbaren Dramaturgie, arbeitet mit den üblichen Klischees und Versatzstücken wie Babykotze und -kaka und ist an keiner Stelle überraschend. Was ihn rettet, sind die komplexeren Themen, die hier zwar lediglich angerissen, aber keineswegs nur oberflächlich verhandelt werden: Sich einer großen Verantwortung stellen, obwohl man nicht muss.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

V. Robrahn: Filmszene.de V. Robrahn: Filmszene.de

Kommentar löschen
4.0Uninteressant

"So spielt das Leben" ist [...] keinesfalls gelungen, aber natürlich auch nicht übel genug um nicht doch ein vermutlich ausreichend großes Publikum zu finden. Das dürfte schon klappen, wenn man so sehr auf Nummer Sicher geht wie hier. Und das Fazit? Dafür reicht im Prinzip ein Wort: Uninteressant.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Jenni Zylka: fluter, sissy, spiegel online Jenni Zylka: fluter, sissy, spiegel online

Kommentar löschen
4.5Uninteressant

Anstatt dem Lachen über Verklemmtheit etwas Befreiendes zu geben, zementiert dieser Film die für sein Funktionieren nötige Aussage, dass Wesen vom Mars eben nie mit Wesen von der Venus kooperieren können. Dabei ist man doch überall schon längst viel weiter.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

H.-U. Pönack: Deutschlandradio H.-U. Pönack: Deutschlandradio

Kommentar löschen
2.5Ärgerlich

[...] Blöd. Belanglos. TV-Krimskrams. Ebenso banal wie ständig vorhersehbar. Unnötiges Seicht-Kintopp. Mit einer weiterhin mehr nervenden Katherine Heigl.

Kritik im Original 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Dirk Lüneberg: Stadtmagazin [030], film.de...

Kommentar löschen
4.0Uninteressant

Die Story wird größtenteils überraschungsfrei nach dem altbekannten Schema für romantische Komödien abgespult. Darin macht Katherine Heigl eine gewohnt gute Figur wie auch der noch relativ unbekannte Josh Duhamel. Doch damit hat es sich auch schon, denn ansonsten erwarten den Zuschauer hier in erster Linie altbackene (Baby)gags und eine windschief konstruierte Geschichte inklusive der süßlichen Beschwörung des Kleinfamilienglücks. Sogar das der Gattung angeborene Glücklich-bis-an-ihr-Lebensende-Happyend wirkt gewollt und unglaubwürdig. Oder um es mit der Konditorin Holly zu sagen: Hier handelt es sich eher um das Plunderstück als um die Sacher-Torte unter den romantischen Komödien.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

J. Berardinelli: ReelViews J. Berardinelli: ReelViews

Kommentar löschen
3.5Schwach

Zugegeben, die meisten Eltern (jung und alt) werden in So spielt das Leben auf einige allzu bekannte Momente treffen, aber es sind die Sorte von offensichtlichen, wenig aufschlussreichen Zwischenspielen, die wenig mehr als ein kurzes wissendes Nicken des Zuschauers erzeugen. Das ist kein ausreichender Grund, um einen Film zu sehen, der ansonsten derart daneben ist.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Betsy Sharkey: Los Angeles Times Betsy Sharkey: Los Angeles Times

Kommentar löschen
6.0Ganz gut

Was man vielleicht nicht erwarten würde ist, wie überzeugend doch viel von dem Film ist. Duhamel stellt sich als ein sehr guter Sparring-Partner für Heigl heraus, deren sanftes und süßes Aussehen ihre sehr stachlige Seite verbirgt, die ihre Co-Stars in dieser Sorte von romantischen Eskapaden häufig alt aussehen lässt.
Insgesamt ist So spielt das Leben teils ein großes Durcheinander, und der letzte Schliff fehlt, aber es lohnt dennoch dabeizubleiben, um zu sehen, wie sich das Ganze entwickelt.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Peter Travers: Rolling Stone Peter Travers: Rolling Stone

Kommentar löschen
1.0Ärgerlich

Ich wollte eine randvolle Windel auf die Leinwand werfen. Heigl and Duhamel, beide in den Untiefen von einst vielversprechenden Karrieren, mühen sich mächtig ab, uns zu überzeugen, dass sie Menschen spielen. Aber die Maschine, die dieses Gesabbere fabriziert hat besitzt nichts, was auch nur annähernd einer Seele ähneln würde. So spielt das Leben ist Dreck wie wir ihn kennen, ein 113 Minuten Paket von einer ätzenden romantischen Komödie.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

M. Phillips: Chicago Tribune M. Phillips: Chicago Tribune

Kommentar löschen
6.5Ganz gut

Der Film beginnt mit einer Tragödie und lockert sich auf zu einer interessanteren Mischung aus Drama und Komödie, als wir sie in diesem Genre in letzter Zeit zu sehen bekamen.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Kommentare (46) — Film: So spielt das Leben


Sortierung

Janus Winter

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Bunnyfucktor: 7, ein queerer Running Gag, n süßes Baby, Izzy, RomCom - like!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Hzi

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Wenn so ein geschniegeltes Hochglanz-Filmchen für die breite Masse es fertig bringt, mich ganz gut zu unterhalten und mir dabei auch nicht ständig auf den Sack geht, bin ich - gerade wenn ich an die ganzen Konkurrenz-PRODUKTE da draussen denke - schon ziemlich zufrieden ... und hier gibts erst noch ein süsses Baby, nebst diesem ganz sympathischen Josh Duhadingsbums, den ich vorher nicht kannte und mir auch öfters angucken würde (wohl die klassische "leading man"-Qualität: Männer wollen ihn als Kumpel ...) sowie der adretten Heigl, die mich auch viel weniger nervt als so manch anderer weiblicher (Super-)Star (allen voran die Kunst-Fratze Jolie, dazu die Roberts, die Diaz, die Theron, die Berry, die Kruger, etc., die kann ich alle nicht ab ... aber ich schweife ab ...) Bei der Heigl liegts wahrscheinlich daran, dass die nicht nur glaubhaft das Mädchen von nebenan verköpert, sondern sich auch kaum ausm RomCom-Fach hinausbewegt und mir so nicht allzu oft "übern Weg läuft" ...

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

FilmFanDave

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Echt coole Komödie gemischt mit Liebes Romantik. Mir hat der Film doch schon überrascht ich fand den Trailer zwar schon ganz OK aber der Film hat meine Erwartungen übertroffen. Man hat einige Lustige Momente und eine sehr schöne Story.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

smu137

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Herzlich mit sympathischen Hauptdarstellern, frei von Klamauk, Komödie der Sorte "ohne Lacher". Wäre der Aufhänger nicht so tiefschürfend, könnte man Life As We Know It sehr gut als Familienfilm im Stil der 90er/80er bezeichnen. Unterm Strich solide Abendunterhaltung.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

LowRidah

Kommentar löschen
Bewertung2.5Ärgerlich

So spielt das Leben: Erst haste zehn Minuten lang Gecks am Stück, dann ist es einfach nur noch scheiße... :/

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

doktormovie

Kommentar löschen
Bewertung3.5Schwach

Einfach nicht mein Typ.Ich kann diesen Film einfach nicht leiden.Die Hauptdarsteller sind nicht überzeugend,Story ist vorhersehbar und wirklich lustig fand ich ihn auch nicht.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

mikkean

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Ja ist das denn die Möglichkeit, ein Film mit Katherine Heigl, den ich nicht so schlimm fand? Tja, es geschehen halt noch Zeichen und Wunder, aber bitte nicht vom Glauben abfallen. Ich hab meine Sinne noch beisammen und bin erst recht nicht zum Romantic-Freak mutiert. Nee, so richtig großartig empfand ich "So Spielt Das Leben" eher nicht, aber er ist doch ein wenig entfernt von den bemühten Standard-Klamotten, mit denen Frau Heigl sonst so krampfhaft versucht, auf den Spuren von Julia Roberts und Co. zu wandeln. Und so wenig ich mich nicht unbedingt um den Funkenflug zwischen Heigl und ihren Film-Partner Josh Duhamel schere, es ist mal ein bisschen was anderes. Das eigene Leben in den Griff kriegen, während man versucht, dem eigenen Patenkind die verunglückten Eltern so gut es geht zu ersetzen. Und überhaupt, wenn es einen Grund gibt, nicht zu harsch über diesen Film zu richten, dann sind es die niedlichen Baby-Darstellerinnen, die man irgendwie doch gleich ins Herz schließt.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Filmfanatiker

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Ganz klar...kein Film der schauspielerischen Extraklasse, auch kein Film mit einem famosen Drehbuch, jedoch irgendwie charmant und kurzweilig...Katherine Heigl ist schon ne Augenweide

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

FilmFan92

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

Vorhersehbare, belanglose Story, mit klischeehaften langweiligen Charakteren.
Schauspielerisch nichts herausragend, inszenatorisch nichts besonderes. Ein Film den man schnell wieder vergisst, einzig ein zwei Szenen waren ganz witzig.
Gibt schlechtere Filme, aber auch sehr viele bessere.
Empfehlung kann ich hier nur aussprechen, wenn man auf 08/15 Liebeskomödien aus Hollywood steht.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

uncut123

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

ich hatte ihn irgendwie lustiger in erinnerung...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

SapphireSky

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Eine weitere vorhersehbare Komödie mit Katherine Heigl mit viel Kitsch. Auch wenn die Handlung absolut nicht überrascht, wird man nett unterhalten. ;)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Raccoon

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Ich hab nicht wirklich gelacht. Ich hab nicht wirklich geweint. Ich war nicht wirklich berührt. Aber der Film hat mich auch nicht wirklich gelangweilt. Tut also nicht weh.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 5 Antworten

Raccoon

Antwort löschen

Blond ist generell nichts gegen brünett^^ Und ja, du hast gewonnen ;)


Joone44

Antwort löschen

Sie ist sooo toll. Und auch sehr sympathisch. Schau dir mal das Interview mit Jimmy Kimmel an. Die Frau ist umwerfend und total witzig. Ich hab mir "Final Destination 3" um die sechs mal nur wegen ihr angesehen...war das jetzt zu viel? Ich mag auch Waschbären. :D


AddictedToIan

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Ähm.
http://www.moviepilot.de/movies/familie-auf-umwegen

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

AddictedToIan

Antwort löschen

Ich weiß es gerade nicht, den hab ich noch nicht gesehen, werde es aber demnächst tun. Kann ja nicht angehen, die Handlung scheint mir genau gleich, nur mit anderen Namen :D


*frenzy_punk<3

Antwort löschen

So ein Schrott. Naja, solche RomComs sind doch eh immer das Gleiche. :(


Mara.S.L.

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

NICHT SEHENSWERT!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

taumeltierchen

Kommentar löschen
Bewertung3.0Schwach

Schema F total langweilig und unwitzig abgespult. :(
Die paar Punkte gibts für das Aussehen der Frau Heigl und die coole Jugendamtdame. Endlich mal nicht die stereotypische, böse Zicke.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Filmemacher

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

Wieder eine Hollywood-Schnulze, die dem selben Handlungsstrang folgt, wie alle anderen 0815-Filme. Zuerst wird die Situation erklärt, danach gibt es auch gleich einen Hochpunkt in der Beziehung. Darauf folgt dann der Tiefpunkt, da irgendwas den Partner verärgert und sie deswegen entscheiden getrennte Wege zu gehen. Und zu guter Letzt die dramatische Wiedervereinigung.
Ich kann es einfach nicht mehr sehen...
Würde der Film wenigstens noch Spannung und Witzigkeit bieten, würde ich diesen Fakt ausblenden, aber auch das war bei diesem Film Fehlanzeige.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Murphante

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Toooooooooooll ...

witzig, charmant, rührend, nervenaufreibend, spannend, sexy, romantisch ...
sind so die Wörter die mir einfallen wenn ich diesen Film mit wenigen Worten beschreiben sollte ...

Ein Film genau nach meinem Geschmack ...
alle Schauspieler haben sehr gut gespielt, Musik und Soundeinspielungen ...
mir hat alles super gut gefallen ...

Den Minuspunkt gibt es für die Drogen bzw den Haschkuchen ...
fand ich für diesen Film nicht passend =( ...
( es sollte sicherlich nur als ein negatives Gewicht einspielen für das Jugendamt )
dennoch völlig sinnlos ...

Katherine Heigl ... sexy wie immer
Josh Duhamel kannte ich glaub ich nicht ... aber witziges Arschloch :)

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

KonTaicho

Kommentar löschen

Katherine Heigl stinkt.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Pardus

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

überzeichnete charaktere und das gleiche gilt für die story. angefangen bei der nachbarhorde, der spießigen bäckerin die ja ach so unglücklich in liebesdingen ist (kennen wir diese rolle von katherine heigl nicht mittlerweile aus den zahllosen anderen romcoms --- ach nein, das kann nicht sein, das wär ja langweilig und würde diese frau zur einseitigsten schauspielerin ever machen), der möchtegern-macho, der trotzdem auf jeder kinder-familien-party rumhängt und keine freunde hat, die sind wie er und im nachhinein tatsächlich der einzige charakter ist, der sich geändert hat. alles in allem...schnarch

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

mj1978

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

thema war ja bekannt... aber die umsetzung ist sehr fade... nix besonderes...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch