Waltz with Bashir

Waltz with Bashir (2008), DE/FR/IL Laufzeit 90 Minuten, FSK 12, Animationsfilm, Drama, Dokumentarfilm, Kinostart 06.11.2008


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.8
Kritiker
45 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.9
Community
6433 Bewertungen
149 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Ari Folman, mit Ari Folman und Ron Ben-Yishai

In Waltz with Bashir interviewt der israelischer Regisseur Ari Folman Veteranen aus dem Libanonkrieg, da ihm selbst aus dieser Zeit nur Albträume, aber keine Erinnerungen geblieben sind.

Eines Nachts in einer Bar erzählt ein alter Freund dem Regisseur Ari Folman von seinem Alptraum. Darin wird er von 26 dämonischen Hunden gejagt. Jede Nacht – immer die gleiche Anzahl an Hunden. Die beiden kommen zu dem Schluss, dass ein Zusammenhang zu ihrem Einsatz im ersten Libanon-Krieg Anfang der 80er Jahre bestehen muss. Ari ist verblüfft, dass er jegliche Erinnerung an das damals Geschehene verloren hat. Er beschließt, alte Freunde und Kameraden aufzusuchen und mit ihrer Hilfe diese Lücke in seinem Gedächtnis wieder zu schließen. Je tiefer er sich mit den Erinnerungen der anderen auseinandersetzt, desto klarer werden seine Gedanken und die Vergangenheit erscheint in surrealen Bildern.

Hintergrund & Infos zu Waltz with Bashir
Waltz with Bashir ist eine internationale Koproduktion aus Israel, Frankreich und Deutschland. Regisseur Ari Folman verbrachte allein vier Jahre mit der Recherche für die Geschichte. Waltz with Bashir wurde mit einem Golden Globe ausgezeichnet und war für den Oscar als Bester ausländischer Film nominiert. Die Figuren im Film wurden von verschiedenen israelischen und ausländischen Zeichnern erstellt, was zu dem visuell-individuellen Stil beiträgt.

Der Titel Waltz with Bashir bezieht sich auf den ehemaligen libanesischen Präsidenten Bachir Gemayal. Gemayal wurde 1982 zum Präsidenten gewählt und nur wenige Wochen danach ermordet. Er befand sich in aussichtsreichen Friedensverhandlungen mit Israel und ihm wurde der Vorwurf gemacht, den Libanon zu verraten. Dieses Attentat, Gemayal war Christ, wurde von christlich-libanesischen Milizen gerächt. Mitten im libanesichen Bürgerkrieg überfielen die Milizen palästinensische Flüchtlingslager. Dieser Racheakt ist als das Massaker von Sabra und Schatila (die Namen der beiden Lager) in die Geschichte eingegangen.

  • 0_bkm0kgxk
  • 0_1cvvjoqt
  • Waltz with Bashir - Bild 2428831
  • Waltz with Bashir - Bild 2428819
  • Waltz with Bashir - Bild 1924552

Mehr Bilder (16) und Videos (6) zu Waltz with Bashir


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Waltz with Bashir
Genre
Animationsfilm, Anti-Kriegsfilm, Drama, Inszenierter Dokumentarfilm
Zeit
1982, Erster Libanonkrieg
Ort
Beirut, Israel, Libanon, Naher Osten, Niederlande
Handlung
Alptraum, Dokumentarfilm, Dokumentarfilmer, Erinnerung, Flüchtlingslager, Gedächtnis, Genozid, Gewissenskonflikt, Hund, Israeli, Kneipe, Krieg, Kriegsverbrechen, Kriegsveteran, Massaker, Nahost-Konflikt, Panzer, Phantasie, Realitätsverlust, Reporter, Schlechtes Gewissen, Schuld, Schuldgefühl, Schwimmen, Soldat, Suche nach Zeugen, Surrealismus, Traum, Trauma, Verantwortung, Verdrängte Vergangenheit, Vergessen, Zeuge
Stimmung
Ernst, Geistreich, Traurig
Zielgruppe
Männerfilm
Verleiher
Pandora Filmverleih
Produktionsfirma
Arte France, Bridgit Folman Film Gang, Hot Telecommunication, ITVS, Israel Film Fund, Les Films d'Ici, Medienboard Berlin-Brandenburg, New Israeli Foundation for Cinema and Television, Noga Communication - Channel 8, Razor Film Produktion GmbH

Kritiken (16) & Kommentare (142) zu Waltz with Bashir