Bearbeiten

Iron Sky-Regisseur zeigt Alienjäger Jeremiah Harm

Beeblebrox (Matthias Hopf), Veröffentlicht am 23.11.2012, 08:59

Nach dem Erfolg des Trash-Projekts Iron Sky arbeitet Regisseur Timo Vuorensola schon fleißig an seinem nächsten Film. Der Science-Fiction-Actioner Jeremiah Harm soll ebenfalls wieder via Crowdfunding finanziert werden & es gibt schon erstes Material.

Nazis, die sich über die Jahrzehnte auf dem Mond versteckt haben und nun auf die Erde zurückkehren, um mit einer finalen Invasion die Weltmacht an sich zu reißen, sind durchaus eine mutige Prämisse. Was beim einen nur für Kopfschütteln sorgt, wird vom nächsten als vielversprechendste Ausgangssituation des Kinojahres deklariert und eigentlich steht nur die spannende Frage im Raum, wer ein solches Projekt realisiert. Timo Vuorensola (Star Wreck – In the Pirkinning) ist der Mann, der für den eben beschriebenen Trash-Science-Fiction-Spaß Iron Sky verantwortlich war und, um ebendieses Werk zu finanzieren, wurde auf das mittlerweile allseits beliebte Crowdfunding zurückgegriffen.

Mehr: 7 kultivierte Trash-Filme, die Antje flashen

Wie Twitch Film mitteilt, soll diese ergiebige Form der Finanzierung für Independent-Projekte erneut zum Einsatz kommen, denn Timo Vuorensola plant derzeit bereits seinen nächsten Leinwand-Schlag. Entgegengesetzt aller Erwartungen gibt es heute jedoch nichts vom rumorten I Killed Adolf Hitler zu lesen, sondern dem Science-Fiction-Actioner Jeremiah Harm. Dabei handelt es sich um die Adaption der gleichnamigen Graphic Novel von Alan Grant und Keith Griffen, die nun mittels Crowdfunding auf die Beine gestellt werden soll. Wie schon bei Iron Sky bekommen die potentiellen Investoren vorab ebenfalls diverse Häppchen vorgestellt, die ein konkretes Bild des späteren Werkes ermöglichen sollen.

Folglich versucht das obige Video, Neugier zu wecken und führt im gleichen Zug den Protagonisten der Verfilmung ein. Der titelgebende Jeremiah Harm ist ein erfahrener Kopfgeldjäger, der einen Großteil seines irdischen Seins mit außerirdischen Kreaturen sowie der Tötung selbiger verbracht hat. Nach dreißig Jahren im Geschäft hat er nur noch wenig Freunde in der Galaxie und so steht nun die unmittelbare Konfrontation mit den eigenen Gefolgsleuten auf dem Plan. Dabei handelt es sich jedoch noch nicht um die endgültige Fassung der Story. Schließlich ist es bis zum Kinostart 2016 noch Zeit. Auch im Entwicklungsprozess von Iron Sky wurde so manches Details im Nachhinein ergänzt oder sogar gestrichen. Noch mehr Infos über den Film sowie das Crowdfunding findet ihr auf der offiziellen Website.

Was haltet ihr von dem neuen Crowdfunding-Projekt von Timo Vuorensola? Sehen die ersten Konzeptideen zu Jeremiah Harm interessant aus?


Mitgliedern gefällt diese News


Deine Meinung zum Artikel Iron Sky-Regisseur zeigt Alienjäger Jeremiah Harm

Kommentare

über Iron Sky-Regisseur zeigt Alienjäger Jeremiah Harm


JAYonly

Kommentar löschen

Sicence-Fiction-Actioner

neues Genre oder Schreibfehler? ;o)

Nicht schon wieder eine in der second Überschrift, schlampig schlampig

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Beeblebrox

Antwort löschen

Danke für den Hinweis. Hab's verbessert.


sneakpeak

Kommentar löschen

Selten einen Trailer gesehen, der mich so kaltlässt. Alles wirkt viel zu gezwungen. Gezwungen düster, gewungen cool, gezwungen "männlich".

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Teo

Kommentar löschen

Ist das auf dem Foto Meg Chambers Steedle (Billie Kent aus Boardwalk Empire)?

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

David_Lynch

Kommentar löschen

Ha, da wollte wohl jemand "Duke Nukem - The Movie" machen ohne sich die Lizenz leisten zu können :D

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Martiall_Arts

Kommentar löschen

hab das Video schon vor Tagen gesehn, snd also keine wirklichen News mehr. Freu mich auf den Film. Sieht geil aus.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Broda

Kommentar löschen

Besser als 'Iron Sky' wird es auf alle Fälle. Ob es gut wird ist allerdings 'ne ganz andere Frage. Sieht ein bisschen doof aus und ein bisschen cool. Interesse: 50%. Naja.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

jacker

Kommentar löschen

Das wirkt mal richtig billig!
Das überdramatische Gedudel im Hintergrund will Atmosphäre vermitteln die schlichtweg nicht da ist. Erinnert anfangs das Gerede im Off noch minimal an Duke Nukem, nervt es bereits nach der ersten dieser 4, auf Hochglanz polierten, aber stinklangweiligen 4 Minuten!
"Iron Sky" hab ich auch noch nicht gesehen, das wirklich JEDER davon extrem enttäuscht war hat zumindest den akuten Drang ihn zu schauen erstickt!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 8 Antworten

JAYonly

Antwort löschen

also ich fand Iron Sky sehr unterhaltend.
Ein richtig geiler Trashfilm, der leider zu wenig trashig ist.
Sobalds auf die Erde geht gehts abwärts, alles in allem habe ich mich im Kino gut unterhalten gefühlt, besser als bei manchen grossen Kackwoodproduktionen!!!


jacker

Antwort löschen

'Sobalds auf die Erde geht gehts abwärts'
Das hatten meine Leute auch so gesagt. Aber egal. Ich bin eh der Meinung Enttäuschung entsteht immer nur aus nicht erfüllter Erwartung, deswegen warte ich jetzt erstmal bis ich keine mehr habe und schaue ihn dann irgendwann!


A.V.

Kommentar löschen

Sieht garnicht schlecht aus.
Außerdem: Der Mann ist jung und quasi gerade in der Lehre. Als angehender Regisseur muss man erst einmal Fähigkeiten erwerben und sich entwickeln. Spielberg, Scorsese und Co. sind auch nicht über Nacht zum Meister geworden. Und gerade Leute mit mutigen Idee braucht die Filmlandschaft immer. Iron Sky war als Erstlingswerk auf der großen Leinwand sehr gut und vielleicht kann man noch tolles erwarten von Herrn Vuvuzela.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

Bob Loblaw

Antwort löschen

:)
Du hast ja recht...
gerade durch die billigere Technik und so Sachen wie Crowdfounding haben viel junge Regisseure die Möglichkeit ihre eigenen Ideen filmisch umzusetzen.
Aber Innovation ist trotzdem schwierig zu finden... (vielleicht Neveldine/Taylor) (auch der Trailer oben ist zwar technisch O.K., aber inhaltlich und gestalterisch nicht besonders innovativ und auch nicht mutig)... vielleicht müssen wir da noch ein bisschen abwarten.

Was zur Zeit wirklich ein bisschen "neu" ist (wie ich finde), ist die Entdeckung der weiblichen jugendlichen Zielgruppe und damit solche Filme wie Twilight, Warm Bodies, Seelen und Hunger Games.


Admiral.Nogura

Antwort löschen

@ Bob Loblow: Schöner Kommentar, Bob! Besonders der letzte Absatz. Ich bin zwar kein Twilight-Fan, aber ich bin erstaunt mit welchem Hass manche auf diese Filmserie reagieren. Sehen da eventuell einige ihre männliche Genre-Hoheit in Gefahr?
Aber bei Buffy hat doch auch keiner so geschrien.

Zum Trailer oben, ist mir ein wenig zu gewollt. Wirkt eher wie für ein Video Game in Richtung Duke Nukem. Handwerklich zwar souverän gemacht, fehlt mir da aber ein wenig der origineller Witz, der das Ganz trägt. Kommt mir eher wie ein Demovideo vor, das einen Stil repräsentieren soll: dirty Comic-Style mit Game-Einschlag, gewürzt mit einer Briese Film Noir und Italo-Western gewürzt, ohne einen eigenen Einschlag.

Ich habe zwar Iron Sky nicht gesehen, aber die Idee mit den Nazis auf dem Mond schrie ja nach einem Trash-Film. Und nachdem Regisseure wie Tarantino und Rodrigez gezeigt haben, dass nichts verkehrt daran ist, sich an Trash und Exploitation zu erfreuen, klang das schon nach einer tragenden Idee. Das fehlt hier aber noch.


Narrisch

Kommentar löschen

Film funktioniert nicht als Demokratie und Film funktioniert nicht mit einem Regisseur de nichts kann außer "Action" zu rufen. IRON SKY hatte für das Geld einige gute Effekte, inhaltlich und schauspielerrisch war das Ding absoluter Müll!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

IamNoSuperman

Kommentar löschen

Es gibt nur einen Bounty-Hunter, den ich auf der großen Leinwand sehen will und das ist LOBO!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Titaneus

Kommentar löschen

Während die großen Effekt-Einstellungen locker mit aufwendigen Studioproduktionen mithalten können, wirken andere Szenen wie direkt aus einem älteren Uwe Boll Film, so auch der aufgesetzte Witz und der grauenhafte Off-Kommentar. Die Jungs können Effekte, das wars dann aber auch schon.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

chriskaps

Kommentar löschen

Hat einen sehr starken Duke Nukem Vibe.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

f-rex

Antwort löschen

Aber nur minimal ;-)