Bearbeiten

Wir schauen Dexter - Staffel 7, Folge 11

andyewest88 (Andreas Lamoth), Veröffentlicht am 11.12.2012, 08:50

Nach dem Totalausfall letzte Woche war ich wenig zuversichtlich für die letzten beiden Folgen der siebten Dexter-Staffel. Aber Episode 11 Do You See What I See bekommt tatsächlich nochmal die Kurve – hier ist unsere Review!

In Episode 11 stehen Hanna und Dexter schmerzliche Feiertage ins Haus In Episode 11 stehen Hanna und Dexter schmerzliche Feiertage ins Haus © Showtime

Hart ins Gericht gegangen bin ich letzte Woche mit der zehnten Folge der aktuellen siebten Staffel des Showtime-Krimis Dexter und auch wenn ihr mir dafür in den Kommentaren einiges an Kontra gegeben habt, stehe ich noch immer zu diesem Urteil. Aber versteht mich nicht falsch, in Anbetracht der bärenstarken ersten Hälfte dieser Staffel, gehört Staffel 7 immernoch zu den besten, die bisher ausgestrahlt wurden. Umso schmerzlicher war es eben, einen wunderbar ausgearbeiteten Charakter wie Isaak (Ray Stevenson) frühzeitig und ohne wirklich ersichtlichen Grund von Bord gehen zu sehen. Nach dem Tiefpunkt vergangene Woche war ich also mäßig hoffnungsvoll, dass in den letzten beiden Episoden nochmal die Kehrtwende zum Positiven gelingt. Doch siehe da: Episode 11 Do You See What I See schaffte es zu meiner Überraschung tatsächlich, die zerstreuten Puzzle-Teile größtenteils wieder aufzulesen und zu einem gut anzusehenden Ganzen zusammenzusetzen. Hier ist unsere wöchentliche Review zur vorletzten Folge dieser Staffel!

Mehr: Neue Seasons von Dexter & Homeland unter der Lupe

Unsere wöchentlichen Recaps sollen euch helfen, hinter die Psyche des sympathisch-verrückten Serienkillers zu steigen, um ihm vielleicht schon bald einen Schritt voraus zu sein. Wie immer gibt’s zuerst einen kurzen Abriss der Handlung, danach widmen wir uns der komplexen Beziehung zwischen Dexter und seiner Schwester Debra. Doch auch den restlichen Cast wollen wir nicht aus den Augen verlieren und werfen einen Blick auf das Miami Metro Police Department, das vermutlich wieder alle Hände voll zu tun bekommt. Aber Vorsicht, hier wird kein Halt vor Spoilern gemacht, denn wer einem Serienmörder auf den Fersen bleiben will, darf sich vor der Wahrheit nicht fürchten.


weiter kompletten Artikel anzeigen

Mitgliedern gefällt diese News


Deine Meinung zum Artikel Wir schauen Dexter - Staffel 7, Folge 11

Kommentare

über Wir schauen Dexter - Staffel 7, Folge 11


FordFairlane

Kommentar löschen

Das ist nicht die beste Staffel das ist klar aber eine sehr spannende, weil man merkt das es langsam auf das Ende zusteuert. Den Tod von Ray Stevenson fand ich gut, da er eigentlich kein so schlechter Kerl war obwohl er ein Killer ist. Am Ende hin waren Dexter und er sich näher als man denken könnte. Die Ähnlichkeiten waren verblüffend.

Die 11 Folge war gut und hinterlässt einige interessante Ansätze, über das was noch passieren kann. Ich hoffe nur das Dexter endlich versteht das er eigentlich keinen Drang hat, sondern das alles ein angelerntes verhalten ist! Er hat es ja in der Folge mit dem brennenden Mann im Schutzanzug gezeigt.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

SoEvilicious

Kommentar löschen

Ich hab eher die ganze Zeit vermutet, dass die Kronzeugin dafür verantwortlich war, zum. wirkte das für mich zu offensichtlich, dass es ein Unfall oder eben Hannah war.
Wer weiß, evtl. gibt es ja an der Stelle doch wieder eine Wende und es stellt sich heraus, dass Dexter wie schon öfter in dieser Staffel einer falschen Fährte gefolgt ist.
Ist zwar eher unwarscheinlich in Anbetracht des Teasers, würde aber immerhin in eins der Konzepte der Staffel, also dem ,,fehlgeleitetem Dexter'' passen. ( Falls ich nicht was grundlegendes überhört haben sollte ? )
Aber vermutlich sollte das an der Stelle kein Rätselraten werden, sondern ein Spannungstechnisches Warm-Up für das Finale.

War insgesamt mal wieder eine sehr gute Folge und ich denke ich muss die vierte Staffel demnächst nochmal gucken um wirklich sicher sagen zu können, dass diese besser ist, trotz der für mich schlechten, ersten Folgen.

Mal abgesehen davon, dass ich der Kritik doch recht oft widerspreche, finde ich es ganz schön, dass eine deutsche Plattform diesen Folgen ein Review vergibt, sodass man hier mit anderen Ideen/Meinungen austauschen kann :).

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

moneyaction

Kommentar löschen

Ich glaube das Debra aufgrund ihrer Eifersucht, die Schuld Hannah in die Schuhe schiebt. Naja wir werden sehn. Insgesamt wirklich wieder eine starke Staffel entgegensatz zu den voherigen zwei, meiner Ansicht, schlechten Staffeln.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

prixen

Kommentar löschen

Wie Sgt Doakes immer schön sagte die Folge war "Suprise Motherfuckers!"

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

marcelnaehrig

Antwort löschen

Hab mal fix gegooglet ob er sowas vielleicht in den alten Folgen gesagt hat uuuuund sie da: http://www.youtube.com/watch?v=5CfNarCjSHM


FordFairlane

Antwort löschen

Ja hat er und zwar in der Folge Staffel 1, Folge 12 wo Dexter den Container untersucht und Doakes auftaucht und in der deutschen fassung überraschung arschloch sagt! im englischen surprise motherfucker.


Anton Chigurh

Kommentar löschen

Super Spannende Folge, ich bin gespannt auf das Finale.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

mrvans26

Kommentar löschen

Wieder eine großartige Folge :)
Bis auf den Tod von Isaak bisher eine rundum großartige Staffel!

Aber für mich hat das "You should have killed me" von Hanna sich eher so angehört als wolle sie lieber tot sein als im Gefängnis zu vergammeln und erst in sehr vielen Jahren frei zu kommen. Womöglich will sie auch nichtmehr ohne Dexter leben.

Meine 2 liebsten Momente der Folge:
1. beim Weihnachtsessen denkt Dexter: "How can you ever trust a poisoner" (in etwa so^^)
2. Man sieht wieder die unperfekte, irrationale Seite von Dexter, der auf Grund seines Hasses seine Routine und Vorsichtigkeit vernachlässigt und dann beinahe gefangen wird. Man sah zwar schon öfter, dass es knapp war aber bisher konnte er glaube ich immer seinen Kill-room abbauen.
Wiedermal wird der Knoten um Dexters Hals enger.

Und freue mich schon auf die nächste Episode.
"Surprise Motherfucker!"

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

mrvans26

Antwort löschen

Ich mein der war zu früh.
Hätte einfach gern mehr von dem gesehen ;)


FordFairlane

Antwort löschen

Das ist war aber der Zuschauer fand ihn in der Mitte einfach zu sympatisch und als Dexter Endgegner wäre mir das zu schwach gewesen.


eXonic

Kommentar löschen

Mal wieder exakt meine Meinung, was hier steht. Ich war ebenfalls ziemlich überrascht, dass die neue Folge nach den beiden vorigen derart gut ist. Trotzdem finde ich es weiterhin ärgerlich, dass die LaGuerta-Storyline erst zum Ende hin wirklich in Fahrt kommt und spannend wird. Da wäre genügen Potential für eine komplette Staffel gewesen. Schade, dass stattdessen in den ersten zwei Dritteln der Staffel der Koshka-Plot so sehr im Mittelpunkt stand, der jetzt absolut unwichtig geworden ist. Trotzdem können wir uns wahrscheinlich auf ein spannendes Finale freuen, denn LaGuerta wird kaum noch an Dexters Schuld zweifeln. Wenn Estrada schon die ganze Zeit beschattet wurde, dann wird der Polizei sicherlich auch nicht das Gespräch zwischen ihm und Dexter entgangen sein, was ein zusätzlicher Beweis wäre. Aber wer weiß, vielleicht war all das nur die Vorarbeit für die 8. Staffel und wir erleben nächsten Montag einen ganz fiesen Cliffhanger.

Wie es mit Hannah weitergeht, ist ebenfalls eine spannende Frage. Ich kann mir kaum vorstellen, dass sie einfach hinter Gitter wandern wird. Am ehesten glaube ich an einen Selbstmord, denn ihr Herz ist nun gebrochen und die Worte vor der Verhaftung ("You should have killed me.") klingen auch so, als würde sie lieber sterben als Dexter zu verlassen.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Nishi

Antwort löschen

Wer sagt den dass die LaGuerta-Storyline in der nächsten Season nicht weiter geht? Ich rechne fest damit!


eXonic

Antwort löschen

Habe ich ja in meinem Kommentar angesprochen, dass es damit in der 8. Staffel weitergehen könnte.


Hendrik

Kommentar löschen

Eine richtige starke Episode, auch wenn es nach 7x09 so aussah als würde der Rest der Staffel Zeitschinden werden, habe ich nicht mal nach der letzten Folge daran gezweifelt, das wir wieder einen erstklassigen Season-Abschluss bekommen - diese Episode war klasse und der Teaser für nächste Woche lässt ja einiges erwarten.
Eine Theorie geht mir nicht aus dem Kopf: Könnte es sein, das Deb sich selbst vergiftet hat, um Hanna bei Dex anzuschwärzen?

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

eXonic

Antwort löschen

Es wäre aber einfach zu offensichtlich. Wie es in Debs Gefühlsleben aussieht, ist derzeit eh ziemlich schwer zu sagen. Wenn sie so moralisch korrekt wäre, würde sie auch Dexter nicht decken. Vielleicht will sie jetzt auch seine Liebe als Gegenleistung. Außerdem kam es für mich nie so rüber, als würde Deb Hannah festnehmen wollen, weil sie ein Mörderin ist, sondern einfach nur, um Dexter für sich allein zu haben.

Das einzige, was noch dagegen spricht, ist, dass Debra eben auf dem Weg zu der Zeugin war, mit deren Aussage sie Hannah einsperren hätte können, womit sie ihr Ziel erreicht hätte. Warum sollte sie dann so kurz davor einen Unfall riskieren?

Ich bin jedenfalls gespannt, wie sich das auflöst. Vielleicht steck auch jemand ganz anderes dahinter.


Tommislav199

Antwort löschen

also ich glaub auch an die unschuld von hanna im bezug auf debras unfall


Sasaki

Kommentar löschen

Es war eine richtig gute Folge. Die Spannung auf das Staffelfinale wurde mächtig erhöht. Allerdings schwächelt Dexter (der Charakter selber, nicht die Serie). Die Falle hab ich sofort erkannt. Ich gebe zu das ich dachte das die Idee nicht von LaGuerta sondern von ihren Komplizen kam, und dachte dass der nach dem Beweis von der Existens von Dokes Boot alles fallen lässt, was halt dann doch nicht der fall war.

Und das Dexter Hannah nicht töted war sein zweiter Fehler. Sie hat Dexter echt den Kopf verdreht.

Was im moment in den Hintergrund rückt, ist ob er seinen Dark Passenger weiterhin befriedigen muss, oder ob er doch auch ohne töten als normaler Mensch durchs leben geht. Immerhin hat er damit ja in letzter Zeit ordentlich mit Hannah und seiner Schwester darüber diskutiert. In dieser Folge hatte der Dark Passanger Dexter voll in der Hand, und dann auch wieder nicht. Erst will er unbedingt den Mörder seiner Mutter töten, Hannah dann aber wiederrum nicht. Vermutlich weil er gefühle für sie hat, was sich wohl sehr negativ auswirken wird.
Wenigstens kommt nächste Folge wohl mal wieder Harrys Code zum vorschein. Es stellt sich ja die Frage, ob Dexter wieder den Code nicht befolgen wird und auf LaGuerta losgeht, oder ob Dexter wieder zur Besinnung und zu alten Wurzeln zurückkehrt oder nicht.

Super Folge, allerdings weiß ich jetzt schon, das mich das Staffelfinale wieder 1 Jahr auf die lange Folter stellt, weil es vermutlich wieder einen dicken Cliffhanger geben wird :D

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten