Star Trek: Picard verlängert: Große Pläne für Patrick Stewarts Rückkehr

Patrick Stewart in Star Trek: Picard
© CBS All Access
Patrick Stewart in Star Trek: Picard
Moviepilot Team
Beeblebrox Matthias Hopf
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteur bei Moviepilot. Schaut zu viel ins Internet, mag den Weltraum und fühlt sich auf Tatooine genauso zu Hause wie in Hogwarts und Mittelerde.

Im Kino ist das Star Trek-Franchise zwar ein bisschen ins Stocken geraten, dafür läuft es im Fernsehen umso besser. Abseits von neuen Star Trek: Discovery -Episoden erwartet uns in wenigen Tagen der Start von Star Trek: Picard und damit die langersehnte Rückkehr von Patrick Stewart als Jean-Luc Picard.

Star Trek: Picard - Staffel 2 und 3 mit Patrick Stewart in Sicht

CBS All Access hat offenbar viel Vertrauen in seine neue Star Trek-Serie und spricht noch vor Start der 1. Staffel eine Verlängerung aus. Auf der Pressetour der TCA (Television Critics Association) wurde verkündet, dass die 2. Staffel von Star Trek: Picard definitiv kommen wird. Das berichtet der Hollywood Reporter.

Bereits letztes Jahr im Dezember waren Meldungen einer 2. Staffel von Star Trek: Picard zu vernehmen. Jetzt ist die Verlängerung offiziell - und es kommt noch besser. Wie der Hollywood Reporter von seinen Quellen erfahren hat, soll auch schon eine 3. Staffel in Arbeit sein, die direkt nach der 2. Staffel gedreht werden soll.

Damit würde die übliche Pause zwischen zwei Staffeln wegfallen. Unklar ist, ob wir dadurch auch schneller neue Episoden von Star Trek: Picard sehen werden. Für gewöhnlich orientieren sich Streaming-Dienste bei der Veröffentlichung neuer Staffeln am Jahres- bzw. Halbjahresrhythmus, je nach Umfang der Serie.

Mit Star Trek: Picard Staffel 2 erfolgt ein Personalwechsel

Mit der Verlängerung von Star Trek: Picard erwartet uns auch ein Personalwechsel hinter den Kulissen. Michael Chabon, der die von Alex Kurtzman geschaffene Serie aktuell als ausführender Produzent betreut, wird in Zukunft den Roman The Amazing Adventures of Kavalier and Clay als Miniserie bei Showtime in Stellung bringen.

Die dadurch entstehende Lücke bei Star Trek: Picard füllt Terry Matalas, der zuletzt u.a. für Syfys 12 Monkeys-Serie verantwortlich war und derzeit als Produzent beim MacGyver-Reboot von CBS tätig ist. Matalas bringt bereits einiges an Star Trek-Erfahrung mit. Seine Karriere startete er etwa als Drehbuchautor und Crew-Mitglied von Star Trek: Raumschiff Voyager und Star Trek: Enterprise.

Laut den Quellen des Hollywood Reporters wird Terry Matalas von MacGyver abgezogen, um sich in Zukunft auf Star Trek: Picard zu fokussieren, das beim Sender oberste Priorität genießt. CBS All Access setzt folglich große Hoffnungen in Patrick Stewarts Rückkehr als Jean-Luc Picard - und hat allem Anschein nach ebenso große Pläne auf Lager, um die Serie in Zukunft auszubauen.

Die 1. Staffel von Star Trek: Picard startet in den USA am 23. Januar 2020. In Deutschland bekommen wir die einzelnen Episoden einen Tag später via Amazon Prime zu Gesicht, also am 24. Januar 2020.

Was erwartet ihr euch von Star Trek: Picard mit Patrick Stewart?

Moviepilot Team
Beeblebrox Matthias Hopf
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteur bei Moviepilot. Schaut zu viel ins Internet, mag den Weltraum und fühlt sich auf Tatooine genauso zu Hause wie in Hogwarts und Mittelerde.
Deine Meinung zum Artikel Star Trek: Picard verlängert: Große Pläne für Patrick Stewarts Rückkehr
D24971237a30434292b7a5e4012d1daa