Das Geheimnis von Kells

The Secret of Kells (2009), BE/FR/IE Laufzeit 76 Minuten, FSK 6, Abenteuerfilm, Fantasyfilm, Animationsfilm


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
8.8
Kritiker
2 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.6
Community
619 Bewertungen
42 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Tomm Moore, mit Brendan Gleeson und Evan McGuire

Das Geheimnis von Kells erzählt die fiktionalisierte Entstehungsgeschichte des Buches von Kells anhand der Abenteuer des Klosterschülers Brendan.

Irland im 8. Jahrhundert: Der 12-jährige Brendan (Evan McGuire) ist Neffe des mächtigen Abts Cellach (Brendan Gleeson), der der Abtei von Kells vorstellig ist. Cellach setzt alles daran, Brendan in die Geschäfte eines Abts einzuführen, denn dieser soll einmal die Abtei übernehmen. Brendan interessiert sich aber mehr für die Geheimnisse der Buchmalerei als für die Probleme von Cellach, mit einem gewaltigen Trutzwerk die einfallenden Wikinger abzuwehren.
Während seiner Ausbildung hört Brendan vom Buch von Iona, welches von Bruder Aidan (Mick Lally) bearbeitet wird. Eines Tages sucht Bruder Aidan die Abtei auf, im Gepäck sein legendäres Werk. Er bittet Brendan um Mithilfe, denn seine Augen sind schon altersschwach. Dazu muss sich Brendan aber in den nahe gelegenen Wald begeben, der von vielerlei wundersamen, aber auch gefährlichen Wesen bewohnt wird. Hier trifft Brendan auf das Wolfsmädchen Aisling (Christen Mooney), die ihm eine große Hilfe ist. Gemeinsam spüren sie nach dem mythischen Auge von Collum-Cille, das einer alten keltischen Gottheit namens Crom Cruach gehörte. Zwischen der Konfrontation mit dem uralten Wesen und den angreifenden Wikingern muss Brendan über sich hinauswachsen, will er die Abtei und das Buch von Iona retten…

Hintergrund & Infos zu Das Geheimnis von Kells
Das Geheimnis von Kells (OT: The Secret of Kells) ist eine französisch-belgisch-irische Koproduktion. Sie ist voller Referenzen auf die keltische Mythologie und basiert auf dem mittelalterlichen Buch von Kells (Irisch: Leabhar Cheanannais). Dem Thema gemäß ist der Zeichenstil von Das Geheimnis von Kells den farbenprächtigen Buchmalereien nachempfunden.

In Deutschland hatte Das Geheimnis von Kells seine Premiere auf der Berlinale 2009. Auf dem Internationalen Film Festival in Dublin gewann Regisseur Tomm Moore den Publikumspreis, während der Film in der Kategorie Best Animated Feature Film of the Year für den Oscar nominiert wurde.

Geadelt wurde Das Geheimnis von Kells auch durch die Mitarbeit von Brendan Gleeson, der sich sehr mit den Mythen seiner Heimat identifiziert. So stellte sein Regiedebüt At Swim-Two-Birds, für das er auch das Drehbuch schrieb, eine Auseinandersetzung mit der irischen Folklore dar. (EM)

  • 92
  • Brendan und das Geheimnis von Kells
  • Das Geheimnis von Kells
  • Das Geheimnis von Kells
  • Das Geheimnis von Kells

Mehr Bilder (18) und Videos (2) zu Das Geheimnis von Kells


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Das Geheimnis von Kells
Genre
Abenteuerfilm, Fantasyfilm, Klassischer Zeichentrickfilm
Zeit
9. Jahrhundert
Ort
Fantasiewelt, Irland
Handlung
Abenteuer, Abt, Abtei, Buch, Fabelwesen, Gefahr, Junge, Kloster, Magie, Magische Fähigkeiten, Mauer, Mönch, Phantasie, Verwunschener Wald, Wald, Wikinger, Wolf
Stimmung
Geistreich, Spannend
Produktionsfirma
Cartoon Saloon, France 2 Cinéma, Les Armateurs, Vivi Film

Kritiken (1) & Kommentare (40) zu Das Geheimnis von Kells

Fans dieses Films mögen auch