Zu Listen hinzufügen

Ein Fisch namens Wanda

A Fish Called Wanda (1988), GB/US Laufzeit 108 Minuten, FSK 16, Drama, Komödie, Kriminalfilm, Kinostart 26.01.1989


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.5
Kritiker
55 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.4
Community
8377 Bewertungen
85 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Charles Crichton, mit Jamie Lee Curtis und John Cleese

In der schwarzen Komödie Ein Fisch namens Wanda nutzt Jamie Lee Curtis ihre Verführungskräfte, um Kevin Kline, John Cleese und Michael Palin um die Beute eines Juwelenraubes zu erleichtern.

Als nach einem Juwelenraub der Anführer der Bande George (Tom Georgeson) verhaftet wird, versuchen die Diebe über Archie (John Cleese), den Anwalt des Gangsters, an das Versteck der Beute zu gelangen. Hierzu setzt Georges Freundin Wanda (Jamie Lee Curtis) ihre weiblichen Reize ein. Der verheiratete Jurist ist dem Sex-Appeal und unwiderstehlichen Charme der gewitzten Wanda hilflos ausgeliefert und sogar dazu bereit, seine Karriere für sie an den Nagel zu hängen. Doch es wird noch komplizierter, denn Wandas Zuwendung gehört auch ihrem Komplizen Otto (Kevin Kline), einem etwas unterbelichteten Psychopathen, der den Londoner Underground für eine politische Untergrundbewegung hält. Otto wiederum hat es auf Ken (Michael Palin) abgesehen, einen stotternden Tierliebhaber und mehrfachen Hundemörder, der sich in einen Fisch verguckt hat – einen Fisch namens Wanda.

  • 37795279001_1859530607001_th-506165bbc7e7b0e4192e72d8-1592194012001
  • 37795279001_1860183840001_th-5061b378c7e7b0e4a3d572d8-767904718001
  • Ein Fisch namens Wanda - Bild 2461719
  • Ein Fisch namens Wanda - Bild 2461706
  • Ein Fisch namens Wanda - Bild 2461693

Mehr Bilder (5) und Videos (3) zu Ein Fisch namens Wanda


Cast & Crew

Regie
Schauspieler

Kritiken (4) — Film: Ein Fisch namens Wanda

Oceanic6: CinemaForever

Kommentar löschen
8.0Ausgezeichnet

Otto: You pompous, stuck-up, snot-nosed, English, giant, twerp, scumbag, fuck-face, dickhead, asshole.
Archie: How very interesting. You're a true vulgarian, aren't you?
Otto: You are the vulgarian, you fuck.

Kurz gesagt: 'Ein Fisch namens Wanda" ist köstlichste Unterhaltung, mit tollen Stars, sehr vielen äußerst witzigen Einfällen und Wendungen, sehr lustigen Dialogen und einer schönen, dezenten Musik.

Kevin Kline und John Cleese spielen hier ebenso brillant, wie Michael Palin und Jamie Lee Curtis. Jeder der vier bekommt genug Freiheit, um sein schauspielerisches Talent voll zu entfalten. Dies garantiert Slaptick und Dialogwitz auf allerhöchstem Niveau. Selten habe ich mich ohne Mitschauer bei einem Film so permanent weggeschmissen. Bei der Gagdichte verzeihe ich 'ein Fisch namens Wanda' dann auch die leicht lahme Einführung und ebenso, dass von Anfang an klar ist, auf was die ganze Story hinausläuft.

Typisch britisch, mit Sidekicks auf die amerikanische und britische Politik. Ebenso ein toller Running Gag, denn der Einfall mit den Hunden ist einfach nur brillant schwarz-humorig. Alles in allem ein kleines Comedy-Meisterwerk, das zwar nicht vollkommen ohne Schwächen auskommt, aber mit seinem Humor und seinen sympathischen Charakteren ab dem ersten Augenblick zu begeistern weiss.

"Molto pericoloso, senora, molto!" *Schwärm*. Ich muss an der Stelle echt noch was los werden. Es ist schade, wirklich sehr schade, dass man heutzutage dieses Spiel mit den Sprachen, generell Komödien dieser Art, nicht mehr zu sehen bekommt. Aber umso mehr schätze ich Komödianten wie John Cleese oder Luis de Funès. Damals ging Comedy noch Hand in Hand mit schauspielerischem Talent, Ideenreichtum und Anspruch. Wo sind wird heute angelangt? Darauf lässt sich schnell eine Antwort finden: Man muss schon nach der Nadel im Heuhaufen suchen, um solche Comedy-Kost serviert zu bekommen.

Nun, an jeden, der so denkt wie ich, möchte ich an dieser Stelle das lustigste, was ich jemals gesehen habe, empfehlen. Die Serie 'Fawlty Towers' mit John Cleese als Manager seines verrückten Hotels.

Und an jeden, der es noch nicht weiss: "Aristotle was not Belgian, the principle of Buddhism is not "every man for himself", and the London Underground is not a political movement."

16 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

der cineast

Antwort löschen

Besonders die letzten 3 Absätze gefallen mir! :)


Zeddicus

Antwort löschen

Besonders die letzten 3 Absätze gefallen ihm! :)


sushi25: movie-fan.de

Kommentar löschen
8.0Ausgezeichnet

Wunderbare britische Gangsterkomödie mit John Cleese in Bestform. Kevin Kline, hier noch sehr am Anfang seiner Karriere, überzeugt als "Harter Hund". 22 Jahre alt aber zeitlos gut.

" Avoid the green ones - they are bitter"

1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Kubrick_obscura: CinemaForever, arte

Kommentar löschen
8.0Ausgezeichnet

Kevin Kline - ganz groß! Eine der besten Komödien aller Zeiten.

1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Christian H.: Kino, TV und Co, Wicked Vis...

Kommentar löschen
10.0Lieblingsfilm

Eigentlich könnte für den Gauner George (Tom Georgeson) alles ganz einfach sein, denn hinter jedem guten Raub steht bekanntlich ein noch besserer Plan. Wie man den einleitenden Worten schon entnehmen kann, läuft natürlich alles anders als geplant: Zwar gelingt der Cuop, ein Juwelenraub, den George zusammen mit seiner Geliebten Wanda (Jamie Lee Curtis), deren Bruder Otto (Kevin Kline), und seinem Bruder Ken (Michael Palin) ausgeheckt hat, aber danach läuft, aus seiner Perspektive schief, was schief laufen kann.

Kritik im Original 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Kommentare (81) — Film: Ein Fisch namens Wanda


Sortierung

sanctum997HD

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Ein sehr witziger Film. Vorallem John Cleese brachte mich sehr zum lachen. Der Film ist eindeutig zum lachen da^^

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

mary84

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Ganz witziger Film. Ich mag Jamie Lee Curtis sowieso, gerade in solche Rollen.
Ein guter Sonntagnachmittagsfilm mit viel erfrischendem britischem Humor.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

brucelee76

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Hallo zusammen,

ich mach kurzen Prozess wie Otto. Für mich die zweitbeste Komödie nach Life of Brian. Einfach perfekt. Hier stimmt alles!!!

Mein Fazit: Eine wunderbar witzige und Intelligente Attacke aufs Zwerchfell :). Archie und Otto zusehen und zuhören macht ein Heidenspaß :).

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Damon Salvatore

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Ich hatte keine großen Erwartungen und war wegen des Alters des Films besorgt, die Komik könnte nicht mehr zünden. Dennoch haben mich die hohe Vorhersage und die vielen lobenden Kritiken dazu bewogen, mir den Film gestern anzuschauen.

Ich muss gestehen, ich habe selten so viel bei einem Film gelacht. In der letzten halben Stunde des Films konnte ich nicht an mich halten und habe gar nicht mehr damit aufgehört.
Dabei geht der Film sehr intelligent vor. Er veralbert dutzende Klischees, bietet sensationelle Situations- und Wortkomik und überzeugt durch hervorragende Darstellerleistungen. Sämtliche Hauptfiguren haben ihre Macken und gehen dem Zuschauer nah: Vom steifen Briten Archie (John Cleese), über die offenherzige opportunistische Verführungskünstlerin Wanda (Jamie Lee Curtis), den temperamentvollen Möchtegern-Italiener Otto (Kevin Kline), bis zum trotteligen und stotternden Tierfreund Ken (Michael Palin).
Der Film beginnt mit einem Juwelenraub und gipfelt in einer fulminanten Verfolgungsjagd. Dabei steigert des Film stetig das Tempo, hat eine enorm hohe Gagdichte und bleibt dadurch bis zum Schluss enorm unterhaltsam.

Fazit: Geniale Heist-Komödie, mit grandiosen Schauspielern und einer unglaublich hohen Gagdichte, die den Zuschauer regelrecht zum Lachen zwingen.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Thomas Hetzel

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Selten so gelacht! Ja, das waren noch gute Komödien damals, klar die Briten können es einfach. "Ein Fisch namens Wanda" ist echt eine der witzigsten Komödien die ich je gesehen habe. Wie leicht es doch die Briten schaffen, mit harmlosen Witzen einen zu unterhalten und zu begeistern, nicht so wie es heutzutage die Amis machen. Nein, "Ein Fisch namens Wanda" ist wahrlich ein Film der ohne großen Färkalhumor oder übertriebenen kindlichen Humor auskommt und er ist zeitlos. Ich habe den Film gestern das erste Mal gesehen und obwohl er schon über 25 Jahre auf den Buckel hat, ist sein Witz überhaupt nicht in die Jahre gekommen.
Am geilsten war natürlich Kevin Kline als strohdummer Gauner Otto: "Nenn mich nicht dämlich!!!"
Aber auch John Cleese ist als naiver Anwalt einfach herrlich. 1 Minuspunkt gibt es nur für Jamie Lee Curtis, denn die fand ich wirklich weder attraktiv noch besonders herrausragend und ich hab echt nicht verstanden was an der alle so toll fanden, die war mir wirklich den ganzen Film lang unsympathisch.
Aber ansonsten eine super Komödie zum ablachen.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Schloøpselcki

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Stephen Fry in einer meiner Lieblingskomödien. Warum zum Teufel habe ich so lange gebraucht um ihn zu erkennen? "Ein Fisch namens Wanda" ist Kult und wird bei jeder weiteren Sichtung nicht weniger großartig.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

blackivory

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Ein Klassiker... wie oft lief der Film im Fernsehen und in letzter Minute hab ich mich jedesmal dagegen entschieden, ihn mir anzusehen. Der Titel klang so albern, dass ich mich lieber anderen Filmen zugewandt habe.

Nun lief er zusammen mit einem Film aus 2014 in der Sneak in Frankenthal (das war der erste Sneak Film in diesem Kino 1989 lief, war eine Art Jubiläum) und ich hab mich über diese Gelegenheit gefreut und mich auch wirklich sehr amüsiert! Er ist wirklich sehr witzig und spielt mit Klischees. Eine Diebin, die ihren Sexappeal einsetzt (okay, ich finde Jamie Lee Curtis nicht wirklich attraktiv, aber die Männer sehen das wohl anders), der dumme Starke mit den Waffen. Der scheinbare Kopf der Aktion, der ziemlich zum Anfang in Untersuchungshaft landet, wie ein Mafioso aussieht, keine Miene verzieht und vom Gefängnis aus die Strippen zieht. Und nicht zuletzt der scheinbare Trottel, der nicht alle beisammen hat.

Besonders die Episoden mit den 3 Hunden waren zum Schreien. Der Film hat einige Überraschungen und Wendungen zu bieten, die die Spannung hoch halten. Kann diesen Film wirklich sehr empfehlen! Tolles Unterhaltungskino, dass auch 2014 noch viel Spaß macht!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Mortva

Kommentar löschen
Bewertung10.0Herausragend

Die mit Abstand beste Komödie die ich bisher gesehen habe!
Großartige Darsteller, eine einfallsreiche und abwechslungsreiche Story und Humor der seinesgleichen sucht!

Wie gut ist dieser Film? Schlecht? Falsche Antwort, dafür gibts ein Pommes in die Nase!

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Nurse_Ratched

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Sorry, aber bei diesem 80er Jahre Kitsch werde ich leider nicht schwach. Das Rosa Blumenkleid von Wanda, pfuiteufel. Von mir aus hätte die Walze mit Ken am Steuer schon in der Anfangsszene aufkreuzen und Wanda gleich auch noch plattwalzen können.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

fuerchtegott

Antwort löschen

So ein Klassiker! Bist wohl kein Freund des Russischen:-)! Aber trotzdem knackiger Kommi!


vega_vincent

Antwort löschen

Na, hoppla! Ich werde mir den Film bei Gelegenheit nochmals ansehen. Ich mag russische Gedichte. ;-)


Brenda von Tarth

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Ein filmischer Hochgenuß! Meine liebste Szene: Wanda genießt die akustischen Wonnen der Fremdsprache. "Fontana di Trevi" - schmacht... sensationell!!!

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

MartinNolan

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Die sich um Intrigen, Verrat und einen naiven, stotternden Tierliebhaber rankende schwarze Komödie aus der Feder von John Cleese, besticht nicht nur durch einen grandios aufspielenden Cast (John Cleese, Jamie Lee Curtis, Michael Palin, Kevin Kline etc.), sondern ebenso durch eine herrliche Kombination an Blödeleien, Slapstick und aufs Äußerste getriebene Ironie. Die Pointen sitzen, die Handlung ist abwechslungsreich und unterhaltsam inszeniert, sodass „Ein Fisch namens Wanda“ auch heutzutage noch mühelos funktioniert. Eine bis ins Detail wunderbar konzipierte, schwarzhumorige Komödie mit tollen Darstellern, die eine Fülle an Szenen hinterlässt, an die man sich später gerne erinnert.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

sam_ace_rothstein

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Endlich mal wieder ein Film bei dem ich herrlich schön und laut lachen konnte. Wunderbar überdrehte Charaktere, geniale Dialoge, sehr gute Situationskomik und einen übelst genialen Kevin Kline machen ein Fisch namens Wanda zu den besten Komödien die ich je gesehen habe.

Michael Palin als Ken ist für mich neben Otto das Highlight des Films, bei seinen Mordversuchen bleibt echt kein Auge trocken. Schade das man heute nicht mehr so gute Komödien sieht. Stattdessen wird man mit "Komödien" die so unlustig sind, dass es weh tut zugemüllt. Beste Beispiele sind da Kindsköpfe 1+2 oder der Schlussmacher.

Bei Ein Fisch namens Wanda ist es fast unmöglich nicht zu lachen. Hach ich liebe einfach den Britischen Humor. :)

bedenklich? 15 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

soilent

Kommentar löschen
Bewertung3.5Schwach

Volker Bouffier: "Mein Lieblingsfilm ist 'Ein Fisch namens Wanda', er ist spannend, humorvoll und nicht gewalttätig. Das gefällt mir sehr."

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

EvertonHirsch

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

"Ein Fisch namens Wanda" hat wirklich seine genialen Momente, wirkte für mich aber zwischendurch schon etwas angestaubt. Schauspielerisch agieren allerdings wirklich alle auf absolut hohem Level und wahrscheinlich ist der Film im Original noch mal um einiges besser, weil in der deutschen Synchro nur angedeutet werden konnte, das hier mit unterschiedlichen Akzenten gesprochen und gespielt wurde (das werde ich auf jeden Fall nachholen). Vor allem die kleinen Nebengeschichten und Hintergrundgeschehen sind absolut genial. Das Ende ist aber wirklich so einmalig komisch und so typisch britisch, dass man nicht anders kann als lachen.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

8martin

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Obwohl der Film in den 80er Jahren gemacht wurde, zündet seine Komik immer noch. Das liegt zum einen an den umwerfend komischen Schauspielern, die vor Spielfreude nur so überschäumen, zum anderen an der Situationskomik. Hier wird nach der echten Monty Pythons Methode mit Wiederholungen gearbeitet (wie die alte Dame und ihre Hündchen oder die Autounfälle mit Nachruf) was die Lacher potenziert und das Drehbuch liefert jede Menge Wortwitz (‘das ist besser als mich anzuschwulen‘ oder ‘ein Pullover mit einem höheren IQ als du!). Dabei kommt der Gegensatz Amerika-England nicht zu kurz. Hier duellieren sich verbal und handgreiflich Archie (John Cleese) als Vertreter der Krone und Otto (Kevin Klein, der Eigen-Deo-Fetischist) als eifersüchtiger, ‘dämlicher‘ Ganove. Zwischen allen Parteien kocht Wanda (Jamie Lee Curtis) ihr eigenes Süppchen und lässt dabei nichts anbrennen. Die Spitzenkomik in diesem Himalaya von Klamauk liefert der stotternde Ken (Michael Palin). Unvergesslich seine Folter, in der seine Nasenlöcher mit Pommes verstopft werden, während Otto seine Fische verspeist (‘Fish & Chips‘ eben). Die Story wird so tempo- und einfallsreich auf die Spitze getrieben, dass man auch das Ende ohne viel nachzudenken akzeptiert, wo jeder gegen jeden kämpft inklusive Happy End. Zeitlose, sprühende Edelkomik der Spitzenklasse ohne Verfallsdatum.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Dady

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Ein Film der einfach nur Spaß macht und mich immer wieder zum lachen bringt. Das Trio Curtis, Kline und Cleese sind in Höchstform und machen den Streifen unvergesslich. Man sollte auch Michael Palin nicht vergessen der auch einen eheblichen Teil zum Film beiträgt.
Wem dieser Film gefallen hat sollte sich auch "Wilde Kreaturen" ansehen. Denn hier hat das lustige Quartett wieder gezeigt das sie es drauf haben!!

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Hartigan85

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Köstlicher Film, wundervoller britischer Humor und eine grandiose Besetzung! Da schaue ich mir lieber diesen hier zum x-ten Mal an, als 99 % der heutigen sogenannten Komödien. Ein echtes Genrehighlight, dass mit einer cleveren Story punkten kann und einfach unerhört witzig ist. Beide Daumen nach oben für diesen Klassiker! <3
http://www.youtube.com/watch?v=tBas6MGQRmw

bedenklich? 34 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 8 Antworten

cpt. chaos

Antwort löschen

Die olle Omi mit ihren Hunden, die von "Stotter-Ken" dezimiert werden, ist der Hammer!!!


Hartigan85

Antwort löschen

@cpt: Ja, zum Brüllen :-D


Alienator

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Skurille Komödie,

die sich über so gut wie alles lustig macht (der Großteil des Humors bezieht sich auf die Hassliebe zwischen England und Amerika). Dazu vermischt das Drehbuch die groteske, abgedrehte Komik des Monty Python John Cleese mit dem Abbild der amerikanischen Exzentrik, um beide Seiten der Medaille zu verspotten. Dabei skizziert Charles Chrichton und Cleese ein abgehobenes Bild der Gesellschaft in der anscheinend jeder eine Karikatur seiner selbst ist. So z.B. die schrullige Lady mit ihren Hunden oder die Folterszene. Hieraus schöpft Cleese seinen Einfallsreichtum um sich um die Menschen und ihre Macken lustig zu machen.
Denn in Wahrheit sind alle Menschen gleich dumm! Aber die haben am meisten Spass.
Ein unglaublich witziger Film, der viel von seinen Schauspielern lebt (allen voran Kevin Kline und eben Cleese) und dem Humor des Altmeisters Charles Crichton

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

onyxxx

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Meine Top 100 Filmvorhersagen
Platz 87: "Ein Fisch namens Wanda"✔
Ich erinnere mich noch, als wäre es erst gestern gewesen, wie ich in meinem alten Kinderzimmer im Bett lag und das schallende, laute Lachen meiner Mutter durchs ganze Haus hörte. Den ganzen folgenden Tag hat sie mir dann einzelne Stellen des Films nacherzählt und sich vor lauter Lachen nicht mehr einbekommen. Ich dachte mir damals, dieser "Fisch namens Wanda" muss wohl der lustigste Film auf der ganzen Welt sein. Leider muss ich euch enttäuschen, er ist es nicht, aber sehr nahe dran. Die Dynamic zwischen Cleese-Curtis-Kline und Palin ist grandios und einzelne Stellen haben zurecht Kultstatus. Wird auf jeden Fall schnellstmöglich nochmal geschaut.

bedenklich? 32 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 6 Antworten

lieber_tee

Antwort löschen

Ach, wenn es bei dem funktioniert hat vielleicht geht's ja bei den Originalen auch...


Hornblower

Antwort löschen

Super Mischung aus britischem und amerikanischem Humor! Auch bei Lustigem haben wir eine Schnittmenge - wer hätte das gedacht, liebe Onyxxx?! :)


Hzi

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Auf einer anderen Filmseite, auf der ich schon länger unterwegs bin, hat ein Depp dazu in seiner Kritik geschrieben:

"Herrlich Michael Palin, der im Film eine alte Oma töten soll, aber zu nett dafür ist, und so ihre Hunde umbringt, um sie so indirekt mittels Herzinfarkt zu töten."

Meine dortige Replik:
(milder SPOILER)

"Da hat der Reviewer aber was gründlich missverstanden ...

K-K-K-Ken (Palin) ist Tierfreund, und der Witz besteht gerade darin, dass er zwar keinerlei Skrupel hat, einen Menschen zu töten (die alte Dame), es für ihn aber jeweils eine Katastrophe ist, wenn Tiere sterben (z.B. die Fische) ...
Die Köter bringt er stets aus VERSEHEN um (Anschlagsziel ist deren Frauchen..), woraus er auch immer ein Riesendrama macht, doch als die Alte als Folge der Tiermorde schlussendlich doch noch das Zeitliche segnet (Herzinfarkt..), gilt für ihn unverhoft - Ziel auf Umwegen doch noch erreicht! Und entsprechend freut er sich dann auch ...

Die Klarstellung dieser brillanten "Dreiecksbeziehung" (Ken - Alte - Hundevieh) sagt eigentlich auch schon mehr als genug über den Film aus ..!"

Den aktuell zu bewerten, fällt mir aber nicht mehr so leicht: Einerseits ist er als Komödie sicherlich herausragend (auch für einen Nicht-Monty-Python-Fan), andererseits hab ich heute (und seit längerem) nicht mehr soo grosse Lust, mir den anzusehen (was sicher auch an der früheren Überdosis liegt), daher fällt die Note verhalten aus - aber wohl nur bis zur nächsten Sichtung ...

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch