Step Up

Step Up (2006), US Laufzeit 103 Minuten, FSK 6, Drama, Musikfilm, Kinostart 05.10.2006


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
4.5
Kritiker
6 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.3
Community
2741 Bewertungen
40 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Anne Fletcher, mit Channing Tatum und Jenna Dewan-Tatum

Der Film erzählt die Geschichte eines wilden Jugendlichen, der zu gemeinnütziger Arbeit in einer Kunsthochschule verurteilt wird. Als er sich dort in eine Tänzerin verliebt, beschließt er, bei einer Show mitzuarbeiten, die gerade produziert wird.

Tyler Gage (Channing Tatum), ein junger Draufgänger aus Baltimores übleren Gegenden wird nach einem Zusammenstoß mit dem Gesetz zu 200 Stunden Sozialarbeit verurteilt. Diese muss er ausgerechnet an der renommierten Ballett-Schule auf der anderen Seite der Stadt abarbeiten. Zuerst will er mit den Studenten nichts zu tun haben, doch dann trifft er die faszinierende Nora (Jenna Dewan-Tatum), den Star der Schule. Als Nora für ihre nächste wichtige Aufführung verzweifelt nach einem neuen Tanzpartner sucht, findet sie ausgerechnet in Tyler einen adäquaten Ersatz. Und trotz ihrer unterschiedlichen Herkunft kommen sich Tyler und Nora mit jedem Tanzschritt, jeder Drehung, jedem Takt der Musik ein bisschen näher. Bald wird Tyler nicht nur Nora, sondern auch sich selbst beweisen müssen, dass mehr in ihm steckt, als er sich jemals hat träumen lassen.

  • 37795279001_1860603133001_th-5061bd024facb0e4aa4f1aee-1592194020001
  • Step Up - Bild 6432734
  • Step Up - Bild 6432720
  • Step Up - Bild 23234
  • Step Up - Bild 23232

Mehr Bilder (19) und Videos (2) zu Step Up


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Step Up
Genre
Drama, Liebesfilm, Musikfilm
Ort
Baltimore
Handlung
Gegensätzliche Liebe, Geliebte, Große Liebe, Kunsthochschule, Liebe, Liebe auf den zweiten Blick, Liebesbeweis, Liebeslied, Romantik, Strafe, Tanz, Tanzen, Tanzlehrer, Tanzpartner, Tanzschule, Tänzer, Zungenkuss
Stimmung
Berührend, Romantisch, Spannend
Zielgruppe
Teenie-Film
Verleiher
Constantin Film
Produktionsfirma
Summit Entertainment

Kommentare (38) — Film: Step Up


Sortierung

jenny.misscrofty

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Alle Step Up Filme sind einfach der Hammer <3 Ich würde auch so gern tanzen können wie die, aber es bleibt leider ein Wunsch/Traum. Daher finde ich es einfach super toll, dass nun Bald der 5te Film kommt :P Hoffe die Filmreihe haut noch einige oben drauf :D

Wer die Filme auch gern hat darf gern mit zu meiner Fanpage. Würde mich freuen, wenn ihr auf Facebook helfen würdet.

https://www.facebook.com/pages/Step-Up-Eine-neue-Tanzgeneration/319456181537514?sk=timeline

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

doctorgonzo

Kommentar löschen
kein Interesse

"Tanzen ist die Poesie des Fußes"
John Dryden

Wenn das auch auf diesen grottig geschriebenen, mindestens erbärmlich gespielten, mit brachial doofer Musik unterlegten und kontinentalplattenverschiebend dummen sogenannten "Tanzfilm" (ich bin mir der Tautologie von Anführungszeichen und dem Wort sogenannt bewußt) zutrifft, dann ist Kacken auch die Poesie des Anus.

Sollte ich den jemals nüchtern durchhalten, gibt es auch eine Punktewertung.

bedenklich? 19 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 11 Antworten

doctorgonzo

Antwort löschen

Wenn Du von Deinem Balkon fällst, weil das Gitter lose ist, denkst dann auch als erstes: bestimmt haben sich die Arbeiter trotzdem Mühe gegeben?
Goebbels hat sich beim Verfassen seiner Reden auch Mühe gegeben.
Man kann auch mit viel Mühe großen Mist fabrizieren. "Aber er hat sich doch Mühe gegeben" ist immer so eine Ausrede, wenn jemand ziemlich versagt hat. Und in diesem "Film" konnte ich keine Personen entdecken, die die Bezeichnung Schauspieler verdienen. Und wo bitte mache ich mich den lustig?


doctorgonzo

Antwort löschen

"denn" natürlich


Göksel Algan

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Wenn ich ein absoluter Heavy Metal oder Rock Fan bin und mir Step Up anschaue, muss ich am Ende nicht verwundert sein das ich erstmal wieder 2 Wochen brauche um zu mir zu kommen. Jeder sollte Filme seines Genres aussuchen und nicht frei rumbewerten, ohne das es richtig Sinn macht. Ich finde das Step Up VORALLEM für Fans der Black Music einen ziemlich guten Film bietet. Natürlich ist das nicht ein Gourmet, doch Spaß wie gesagt ist vorhanden. Eine gute Vorstellun auch von den Schauspielern inklusive Tatum. Andere Tanzfilme, auch in der Hip Hop Szene bieten allerdings mehr, das ist kein Geheimnis neben diesen positiven Aspekten.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

SuperXenon

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Wow mr tatum wer hätte gedacht das du auch sowas kannst muss zugeben hab mir den film aufmerksam erst vor ein zwei jahren angeschaut davor nur mal so durchlaufen lassen wie den morgenkaffee :D doch nach der aufmerksamen session muss ich sagen hut ab tolle verknüpfung von ballet mit breakdance sowie klassik mit hip hop so wie den tollen darstellern allen voran Channing Tatum nur die hauptdarstellerin macht mir gänsehaut unterirdisch ihre schauspielerei macht aber nichts sein bester kumpel und dessen bruder sind immer wieder in den lustigsten szenen zu sehen und auch in der traurigsten und geben durchweg gutes schauspiel ab
meine empfehlung kauft ihn lohnt sich nur die fortsetzungen bitte aufm flohmarkt kaufen

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

NWO@Movie

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Der Film ist gut. Ballet trifft Streetdance.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Hushpuppy

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Bester Step up- Film mit den bestaussehendsten Darstellern und der besten Story. Ein schöner Tanzfilm, in dem man klassischen und Streetdance sieht. Und diese Mischung mag ich sehr. Ja, ein richtig cooler Tanzfilm mit schönen Tänzen und ja, also ja. Ist cool.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Haschbeutel

Kommentar löschen
Bewertung3.5Schwach

"Catch me!"

Ein Tanzfilm, in dem fast nicht getanzt wird und bei dem statt dessen Wert auf eine vorhersehbare und zig tausend mal durchgekaute Love-Drama-Story gelegt wird. Trotz einem ganz angenehmen Soundtrack und netten Damen ein eher "schwach"es Filmchen.

"Do I look like I own tights?"

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

TinaCocaine

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

Für Tänzer vielleicht interessant, obwohl dafür zu wenig getanzt wird. Sehr oberflächlich, klischeelastig und die Idee zündet nicht. Ich mag Tanzfilme im Grunde, aber der hier war wirklich uninteressant

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Lester Burnham

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

War halt total vorhersehbar, wenig bis gar nicht glaubhaft und mit Klischees bis zum Abwinken vollgestopft. Aber mal ehrlich: Hab ich was anderes erwartet? Eigentlich nicht. Wer Lust und Laune an verrückten, temporeichen und coolen Dance-Moves und viel Musik hat, ist hier bestens aufgehoben. Wer Anspruch und Tiefgang sucht, schaut sich eben einen anderen Film an. So einfach ist das.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

tomekk.lu.3

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Man muss den Film als das sehen was er ist, ein Tanzfilm und die Tänze sind wirklich 1A, Story ist ok, reciht aus für ein Tanzfilm ;-)

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

NWO@Movie

Antwort löschen

Yeaha genau!


MysteriousGirl

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Ich muss zugeben, ich bin in diesem Bereich vielleicht nicht unbedingt neutral. Denn ich bin verrückt nach solchen Filme. Traumhafte Tanzeinlagen von super Soundtrack. Und natürlich eine so schöne Story!!!! Auch wenn sie nicht neu und vorhersehbar ist, mir gefällts! Und jeder der Rhytmus im Blut hat und nicht neidisch auf die tollen erotischen Körper der Schauspieler wird, dem sei der Film empfohlen.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

NWO@Movie

Antwort löschen

Wow eine 10. Cool.


hallidalli

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Step Up (der erste Teil) gefällt mir als Tanzfilm super, ich könnte ihn mir immer wieder ansehen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Sinister Kid

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Die Geschichte ist lahm, die Tanzerei dagegen hübsch anzusehen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

Sinister Kid

Antwort löschen

Ich hab ihn sogar freiwillig geguckt. :-)


Le Chuck

Antwort löschen

Du bist ja auch kein Kerl und gehörst ja somit auch zur Zielgruppe ;)


*frenzy_punk<3

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

"Step Up", einer der wenigen Tanzfilme, die durchgehend unterhalten können.

Duane Adler und Melissa Rosenberg haben hier nicht das originellste Drehbuch geschrieben und zeigen auch nicht viel Neues, dennoch halte ich "Step up" für gelungen, da er wirklich durchgehend unterhalten kann, die Geschichte ziemlich süß wirkt und die Tanzszenen wirklich cool sind.
Mit starken Hip Hop Beats kämpft sich "Step Up" in die oberen Ränge der Tanzfilme, besitzt kompetente Tänzer und zwei Protagonisten, bei denen die Chemie so sehr stimmt, dass der Zuschauer sich richtig in die Story einfinden kann.
Sicherlich ist Channing Tatum (Dear John) keine Schauspielgröße, aber tanzen kann er alle mal. Auch Jenna Dewan (The Grudge 2) brilliert hier nicht, gewinnt aber reichlich Sympathie mit ihrer Art.
Auch wenn Hip Hop nicht meine Musik ist, ist diese im Film ziemlich gut platziert. Spielerisch untermalt sie die Tanzszenen, außerdem ist es fantastisch, wie Aaron Zigman die harten Beats mit sanfter Klassik unterlegt hat.

"Step Up", 98 Minuten ein toller Tanz mit sympathischem Cast und interessanter Musik.

bedenklich? 12 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Ana Stasia

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Ich war 13 oder 14 als der Film rauskam. Damals: genau mein Geschmack.
Für diese Altersgruppe ist der Film daher sehr empfehlenswert.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Moe

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Tanzfilm - ja, er war vorhersehbar: Menschen aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten, verschiedene Tanzstile, Rumgezicke, finaler Tanz der über die Zukunft entscheidet, Liebesgeschichte, Freundschaft.
Ja, alles schon mal gesehen, egal ob im Tanzfilm oder Sportlerdrama. Irgendwo doch überall gleich. Aber wen juckt das?
Bei Tanzfilmen geht es um die Musik und die Choreografien. Dialoge und Charakterentwicklungen sind da nicht oberste Priorität.
Und Erstgenanntes wurde super umgesetzt bzw. dargestellt. Channing Tatum ist definitiv nicht der Überschauspieler. Ich habe etwas geseufzt, als ich seinen Namen im Intro gesehen habe. Aber im Nachhinein: definitiv einer seiner besseren Rollen, denke ich mal. Er hat gut reingepasst in den Film und war nicht so der Möchtegern-Held wie in G.I. Joe.
Fazit: ich habe einen tollen Tanzfilm erwartet und habe das auch bekommen.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

burkivoll

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Tanzfilme sehe ich mit meiner Frau. Und dieser ist nicht so schlecht, das Tanzen wohl eher ziemlich gut. Vorhersehbare und brave Geschichte, aber wirklich nicht dämlich gemacht wie sonst oder wie Step Up 3D. Karate Kid für etwas Ältere.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

TheNumber

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

hat mir ziemlich gut gefallen. die handlung ist zwar vorhersehbar und simpel, doch die charaktere sind sehr sympathisch, die Tanzmoves sind cool. der film hat mich einfach gepackt, obwohl er etwas vorhersehbar ist. auch die moral dieses aufsteigerfilms finde ich ganz gut; da die jugend den film sowieso guckt, ist er wertvoller als manch anderer teeniefilm. wer was mit tanz anfangen kann, sollte sich den film geben. überraschend gut

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Sanylein

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Viel zu Vorhersehbar um ein richtig guter Film zu sein. Die ganzen Tanzeinlagen fand ich aber richtig cool.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Kevin2803

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Zwar ziemlich vorhersehbar, aber ich mag Tanzfilme einfach und auch dieser hat mir gut gefallen. Die Choreos waren toll, die Musik hat mir größtenteils gefallen und die Charaktere waren auch sympathisch. Kommt jedoch nicht an "Honey" heran.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch