Zu Listen hinzufügen

Superbad

Superbad (2007), US Laufzeit 113 Minuten, FSK 16, Komödie, Drama, Kinostart 02.10.2007


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.3
Kritiker
42 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.4
Community
18318 Bewertungen
210 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Greg Mottola, mit Jonah Hill und Michael Cera

Superbad ist eine prämierte Teenagerkomödie über Loser, die sich emanzipieren, produziert von Judd Apatow und geschrieben u.a. von Seth Rogen.

Evan (Michael Cera) und Seth (Jonah Hill) sind seit Kindertagen beste Freunde. Nun stehen die beiden Jungs kurz vor ihrem Highschool-Abschluss – und sind immer noch unzertrennlich. Doch bald werden sie wohl oder übel voneinander Abschied nehmen müssen, denn sie sind an verschiedenen Colleges angenommen worden. Wie sollen sie bloß ohne einander zurecht kommen?! Evan ist niedlich, clever und fürchtet sich vor allem und jedem. Seth hat ein dreckiges Mundwerk, ist unberechenbar und interessiert sich nur für ein Thema: die menschliche Sexualität. Superbad erzählt die urkomische Geschichte ihrer fehlgeleiteten, verzweifelten Versuche, ein lebenslanges Loser-Dasein abzuwenden und ihre fatale Pechsträhne bei Frauen ein für allemal zu beenden – in einer einzigen aufregenden und abgefahrenen Nacht. Eine dieser schrecklich peinlichen Nächte, an die man den Rest seines Lebens immer wieder gern zurück denkt…

  • 37795279001_686808278001_th-686791051001
  • 37795279001_1859721370001_th-5061a97f54eeb0e4f2b65856-1592194012001
  • Superbad
  • Superbad - Bild 26815
  • Superbad - Bild 26814

Mehr Bilder (8) und Videos (3) zu Superbad


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Superbad
Genre
Teenie-Komödie, Komödie, Coming of Age-Film, Buddy-Film
Zeit
21. Jahrhundert, Nacht
Ort
Schule, Vereinigte Staaten von Amerika
Handlung
Adoleszenz, Albern, Alkohol, Alkoholisches Getränk, Alte Freunde, Ausweis, Autounfall, Außenseiter, Bar, Beste Freunde, Bier, Cop, Drogen, Eifersucht, Erwachsenwerden, Falsche Identität, Feier, Freundschaft, Heranwachsen, Highschool, Jugend, Jugendlicher, Jugendliebe, Junge Leute, Masturbation, Party, Polizeiauto, Polizeiwagen, Polizist, Saufgelage, Schuldgefühl, Schüler, Sex, Verhaftung, Wodka, Überfall auf Tankstelle, Übernachten
Stimmung
Entspannt, Gutgelaunt, Witzig
Zielgruppe
Männerfilm, Teenie-Film
Verleiher
Sony Pictures Releasing GmbH
Produktionsfirma
Apatow Productions, Columbia Pictures

Kritiken (12) — Film: Superbad

Medienjournal: Medienjournal-Blog.de

Kommentar löschen
7.0Sehenswert

[...] Man sollte sich nicht von den ersten zwanzig bis dreißig Minuten des Films vergraulen lassen, denn Superbad handelt hier tatsächlich fast ausschließlich von Brüsten, Ärschen, Sex, Alkohol und, ja, Schwänzen und bewegt sich dabei wirklich grenzwertig des guten Geschmacks. Der Film persifliert hier zwar typische Teenie-Komödien wie American Pie, übertreibt es dabei aber zuweilen doch arg, so dass sich das Ganze beinahe zu Fremdschämen entwickelt. Gott sei Dank kriegt er dann auch pünktlich die Kurve und der zugegebenermaßen recht dünne Plot nimmt an Fahrt auf. [...]

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Fricki76: Asianfilmweb.de

Kommentar löschen
5.5Geht so

Für mich ist "Superbad" nicht unbedingt in eine Reihe mit den American-Pie-Filmen zu stellen. Die letzten 15 Minuten machen den Unterschied. Tiefgründig kann man die zwar auch nicht nennen, aber zumindest macht das Ende eine interessante Aussage: Daß hinter pubertärem Machogehabe doch nur viel Unsicherheit steht. Und das ist zumindest bei vielen Jugendlichen realistisch und versöhnt mich etwas mit dem "Muschi-Gelaber"...

2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Gnislew: Sneakfilm - Kino mal anders

Kommentar löschen
7.0Sehenswert

“Superbad” ist ein unterhaltsamer Film, bei dem man gut lachen kann. Zwar ist der Streifen nicht gerade sehr anspruchsvoll, aber das braucht er als Komödie auch gar nicht zu sein. Wer auf Filme wie “American Pie” steht, macht bei “Superbad” nichts verkehrt.

Kritik im Original 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

facepalm

Antwort löschen

Sowas von meine Meinung!


Hisayasu S: DAS MANIFEST.COM

Kommentar löschen
4.0Uninteressant

Von Timing hat hier wohl noch nie jemand was gehört und so wird trotz der genannten Vorzüge mit zunehmender Spielzeit deutlicher und deutlicher, dass das wohl nichts mehr wird. Hauptübel ist ein wahnsinnig klamaukiger Subplot, in dem Mintz-Plasse auf zwei Cops trifft und mit ihnen durch die Nacht streift. Ab da verliert SUPERBAD jegliche Erdung. Gegen Ende versucht man, mit einem aufgeklatschtem Teenie-Gefühlsgeseiher wieder Boden gut zu machen, allerdings ist dem Zuschauer bis dahin schon längst klar geworden, dass der Kinobesuch vor allem eins war: Überflüssig.

Kritik im Original 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Mr.Vengeance: Lost In Imagination

Kommentar löschen
4.0Uninteressant

pubertierender Suburb-Klamauk. Ja, stellenweise zum schmunzeln, aber auch zum fremd schämen. Gibt mir so - gar nichts.

4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

GR0BI: Cinegate/Deadline-Magazin GR0BI: Cinegate/Deadline-Magazin

Kommentar löschen
7.0Sehenswert

Um Teenie-Klamotten reiss' ich mich nicht unbedingt. Aber diese Herren haben auch "Beim ersten mal" zu verantworten, der ja eigentlich ganz oke war. Ausserdem hab' ich mich beim "He's a freak...he's the fastest kid alive..."-Trailer nicht mehr eingekriegt. Bin so leicht glücklich zu machen...
Man bekommt, was man erwartet/befüchtet. Nach dem Vorspann vergehen keine fünf Sekunden, bis einem die ersten Vagina-Weisheiten um die Ohren geklatscht werden. Es gibt später auch keine Anstalten, das verbale Niveau zu heben und würde einem Kevin Smith die Schamesröte ins Gesicht treiben, aber zu meiner Überraschung sind nur wenige Blindgänger dabei.
Im Story-Konstrukt gibt's nicht Neues. Die seit "Parker Lewis" etablierte Trio-Konstellation ärgert sich auch hier mit pubertären Problemen ausserhalb der Sport-As-Sphären herum. Zuweilen droht der Plot über Freundschaften und das übliche bißchen Sozial-Kritik unter dem Maulheldentum zu ersticken und wird öfters zum Zugeständnis ans wild kichernde Pickel-Publikum. Richtig ernst nimmt er sich leider nicht, aber da gab's schon Boden- sowie Witzloseres und kann mit nicht wenigen durchaus cleveren Spitzen aufwarten. Seths verzweifeltes Fuck-Fabulieren ist im Grunde eher rührend als anstössig. Evan gibt den farblosen Sympathieträger, während Brillenträger Fogell (klasse: Christopher Mintz-Plasse) das Haus rocken darf! Bevor der Film dem altbekannten Ausgang entgegensteuert, ist die Schülerparty im vollen Gange. Seth und Evan versuchen als Handlanger der Mädchen immer noch Alkohol zu beschaffen, während Obernerd Fogell mit seinen neuen stockbesoffenen (großartigen!) Cop-Kumpels auf brennende Polizeiautos ballern darf. "Tight".

1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

CineKie: CineKie.de

Kommentar löschen
9.0Herausragend

[...] Habt ihr auch schon mal einen Film gesehen, für den man sich ob seines Niveaus eigentlich in Grund und Boden schämen müsste, den man aber dennoch irgendwie mag? Sicher habt ihr das. Aber habt ihr auch schon mal einen Film gesehen, für den man sich ob seines Niveaus eigentlich in Grund und Boden schämen müsste, der aber mit so viel Charme und Herz erzählt wird, dass man all die Obszönitäten, schlüpfrigen Peinlichkeiten und derben Dialoge einfach nur noch liebenswert findet? „Superbad“ ist solch ein Film. [...]

Kritik im Original 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Mr Vincent Vega: Die 5 Filmfreunde, gamona, ...

Kommentar löschen
7.0Sehenswert

Die Judd Apatow-Crew wartet bei dieser Komödie um pubertierende Jungs in US-Suburbs einmal nicht mit genretypischem Gaga-Humor aus dem Pups- und Kackawitzchen-Bereich auf, sondern schlägt trotz herber Dialoge eher in eine etwas ernsthaftere Kerbe. "Superbad" verschreibt sich seinen drei Slackern, die augenscheinlich nur an Titten und den ersten Sex denken können, nämlich erstaunlich sensibel: Obwohl der Film zugespitzt und naiv erscheint, ist er grundsätzlich in einem realistischen Ton erzählt und zeigt ehrliches Interesse an seinen Figuren. Die plagen sich indes nicht nur mit Hormonschüben, sondern auch Außenseiter- und Zukunftsängsten, was den Film über seine Blödelattitüde hinaus zur schönen Geschichte über Freundschaft und das Ende der Jugend wachsen lässt. Dabei gar nicht einmal so lustig, wie man annehmen könnte, und sogar recht düster in Szene gesetzt, ist "Superbad" deshalb in gewisser Hinsicht so etwas wie die Ehrenrettung der US-Teeniekomödie.

7 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Batzman: moviepilot / Fünf Filmfreunde

Kommentar löschen
8.0Ausgezeichnet

Was zuerst nach dummer Teenieklamotte a la "American Pie" riecht, entpuppt sich schon bald als warmherzige, derbe, liebenswerte, originelle und wendungsreiche Komödie, die die Regeln des Genres gleichzeitig erfüllt und unterminiert. Und neben vielen Zoten und pubertären Sprüchen erzählt der Film ganz nebenbei die niedlichste plantonische Liebesgeschichte zwischen zwei Jungs seit langer Zeit.

11 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Prestigeww

Antwort löschen

Ja, das hatte ich beinahe vergessen. Diese wunderbaren Nasenstupser am Ende. Es gibt nicht viele Komödien, die derart warmherzig mit ihren Charakteren umgehen.


Lukas Foerster: taz / cargo / perlentaucher...

Kommentar löschen
8.0Ausgezeichnet

Auch der in den USA ungemein erfolgreiche Superbad weißt einen gewissen Abstand zu American Pie (1999) und Konsorten auf, auch wenn diese Differenz weitaus geringer ausfällt als im Falle von Napoleon Dynamite. Auf den ersten Blick gehorcht der Film den Regeln des Genres fast in vollem Umfang.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

alviesinger: bummelkino

Kommentar löschen
7.5Sehenswert

Seth Rogen und Evan Goldberg verfilmen ihre Jugenderlebnisse. Und die beschränken sich auf: Pornofilme, Alkohol und Freundschaft. Teils haarsträubend komisch, teils herzerwärmend. Ein modernes "American Graffiti" mit R-Rated-Language.

2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Bernd Haasis: Stuttgarter Nachrichten Bernd Haasis: Stuttgarter Nachrichten

Kommentar löschen
5.5Geht so

"Superbad" mag über weite Strecken dümmlich-pubertär wirken, trifft mitunter aber ins Schwarze. Seth Rogen (Buch) und Judd Apatow (Produktion), als Darsteller und Regisseur gerade mit "Beim ersten Mal" gemeinsam erfolgreich, haben ihrem Teenager-Film einige radikale Momente verpasst, allein die subversive Grundhaltung der beiden Polizisten hebt den Film von reinem Klamauk ab.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Kommentare (198) — Film: Superbad


Sortierung

EinfreierElf

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

Superbad

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Mr.Machete

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Der Name ist Programm.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Neso1992

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Omg was für ein geiler Film!!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

oliverh.1996

Kommentar löschen
Bewertung10.0Herausragend

Einer meiner absoluten Favoriten in meiner Filmesammulng, immer wieder gerne angesehen, und absolut mein Geschmack, was den platten Humor angeht. Werde diesen Film wohl noch einige male über den Bildschirm flimmern lassen.

Gerne mehr von solchen Filmen. :)

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Friedsas

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Wer hätte nach dem Film einmal damit gerechnet das Jonah Hill mittlerweile schon 2 Mal Oscar nominiert ist? :D

Aber mal ehrlich der Film ist verrückt und versaut und hat mit McLovin eine Mega Kultfigur geschaffen! Ein Teenagerfilm mit ganz speziellem Humor und Charme ;)

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

FabLeo91

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Unglaublich lustig und einfach nur genialer Cast! Die Polizisten sind einfach am besten ;) Anschauen!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

christoph-m

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Verliert an manchen Stellen das Tempo.

Bezeichnend ist der Humor des folgenden Wortwechsels (in etwa):

"So we could scratch each others back" - "The thing with my back is, it's located on my penis."

Zwei Extra-Punkte dafür, dass die weibliche Figuren wider den Hollywood-Topos vom reifen Mädchen gezeichnet sind und die Mädels mit den Jungs zusammen über solche Witze lachen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

ConfigFelix

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Es gibt so wenig richtig lustige Komödien und Superbad ist eine davon. Für mich nur von Die nackte Kanone geschlagen.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Gosu

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Völlig bescheuert, GENAU mein Geschmack!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

JuLe.Oida

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Echt ein richtig witziger Film! Laufend lustig und alle Gags sitzen!
Einfach anschauen! ;)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Onzema

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Es wäre so geil, wenn ich diesen Film wieder zum ersten Mal anschauen könnte.
Ich bin gestorben vor lachen. Bis jetzt der lustigste Film, den ich jemals gesehen hab.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Dan Coma

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Superbad ist unglaublich witzig. Die Gags sitzen, die Schauspieler funktionieren und harmonieren zusammen super und die Story lässt viel Raum für derbe Späße. Natürlich funktioniert das hier ohne viel Intellekt oder Kunst, aber das ist halt auch genau das was Superbad sein will. Bier aufmachen, abschalten, totlachen. Seth Rogen und Bill Hader sind einfach unglaublich witzig als Cops. Greg Mottolas Film ist das absolute Gegenstück zum zehnten Date Disaster Super Monster Teen Scary Movie Scheiß Ding.
Und dabei trotzdem kompromisslos lustig mit Gags die gerne auch mal unter die Gürtellinie gehen. Als Unterschied zu oben genannten Filmen wirkt das in Superbad aber nie peinlich erzwungen.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Donald Dungeon

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

"Superbad"

komödie von '05 oder '06 mit jonah hill, michael cera und seth rogen.
ist bisher immer an mir vorbeigegangen, obwohl mir der flick des öfteren empfohlen wurde.
ich hatte mit dem teil gut spass. bei knapp 110 minuten fand ich das tei selten öde, konnte ein paar mal herzlich lachen - spricht für den film.
seth rogen finde ich meist eher nervig, hier als völlig überzeichneter cop ging der typ gut klar. ebenso wie sein partner. ich habe die cops stark gefeiert.
storytechnisch ist das irgendwo so'n 08/15 gerüst. paar looser besorgen sich 'nen gefakten ausweis um alkohol für 'ne party zu besorgen, um dort ein paar chicks flach zu legen.
ist auch völlig wayne. habe kaum was erwartet, wurde dann aber gut unterhalten.

7.5/10

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

nadine.mager.56

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Super lustiger Film. Auf jeden Fall empfehlenswert.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

PELANO

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

"Nennt mich McLovin"
Richtig nice :D

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

williausphillie

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Lustiger Film, ich mag Jonah Hill.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Zak

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

ja lustig...HAHA...wie ne Sitcom als Kinofilm...Am besten fand ich die überaschende moralische Botschaft das man mit vollen Kopf nicht rammeln sollten..weil es irgendwie schlecht ist....äh...ja! halt ne Komödie bei der es um nix weltbewegendes geht..die Polizisten sind irgendwann zu überzeichnet.....und den Scott Pilgrimm typen mit seinem Kükengesicht mag ich nicht....wenn mann also was zu lachen haben will kann man sich den gut angucken oder geht stoned zum Christlichen Gitarrenkurs oder kitzelt sich mit ner Feder am ...

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

deevaudee

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Die Geschichte das Cops lieber Feiern statt ihren Job ernst zu nehmen, fand ich.............

durchaus merkwürdig, aber es Donnert so richtig schön verquer in den Film, dass er schon leicht befremdlich beim ersten mal auf mich wirkte. Aber nach öfteren gucken, kann man sich getrost zurück lehnen, und schauen wie blöde und Triebgesteuert doch manche wirklich durch die Gegend stürzen. Zumal auch die Becca "sich etwas daneben benimmt", ist im Gegensatz zu den anderen Brüdern dieses Komödiengenre oftmals unterdrückt wurde. Der Film ist herrlich rotzfrech, brüderlich und doch auch irre. Passt das Produkt. Lohnt sich zu gucken.

bedenklich? 10 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

EvertonHirsch

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Superbad sticht aus den ganzen Teeniekomödien heraus, weil er nie in den Fäkalbereich abdriftet und die Gags am laufenden Band zünden, ohne dass diese mit der Brechstande rausgehauen werden müssen. Der Cast kann sich sehen lassen, so dass hier eigentlich alles passt. Leider kann er die Dichte der Gags nicht ganz bis zum Ende halten, aber trotzdem ungemein witzig.

bedenklich? 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

cpt. chaos

Antwort löschen

Hab ich auch gerade kürzlich wieder gesehen und mich dabei bestens amüsiert!


LeMovieKritiker

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Superbad ist lustig weil man wahrscheinlich genau solche Typen kennt wie diese; sehr trottelig, setzen sich unrealistische Ziele und gelten meistens dadurch als Versager.

Seth Rogen und Bill Hader als Polizisten sind zum totlachen und stellen die Jungs im Film etwas in den Schatten, denn was zum Teufel kann man mit so einer Karre machen und wozu kann man diese Knarre brauchen?

Hier kann cih nur den typischen Komödien-Kritikpunkt anbringen, nämlich ist es immer so, dass viele eigentlich lustige Komödien am Ende total auf die vernünftige Schiene abrutschen und nicht einfach nur lustig sein können.

Superbad kann aber trotzdem im grossen Masse genossen werden und ist ein Spass für Dumm und Dämlich.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch