Dexter - Kritik

US · 2006 · Kriminalserie, Psychodrama, Schwarze Komödie · 8 Staffeln · 96 Episoden
  • 9

    Gerade die Letzte Episode gesehen und kann abschließend nur sagen: GEILE SERIE!
    Bis auf die erste hälfte der sechsten Staffel, die ich persönlich etwas langatmig fand, waren alle Staffeln spannend und interessant.
    FOLGENDES ENTHÄLT KLEINERE SPOILER!!!
    Die letzte Folge war für mich irgendwie ziemlich trocken und hat für mich kein GANZES Ende der Serie dargestellt.
    Ein paar Dinge gibt es auch noch, die mir aufgefallen sind!
    Wieso sind fast alle Computer in der Serie, die z.B. in fremden Wohnungen heimlich durchforstet werden NIEMALS Passwortgeschützt und immer an! :D
    Und manche Momente in denen Dexter immer als erstes am Tatort ist und er auch ein paar mal ganz schön auffällig in den Tatverdacht gerückt ist bzw hätte sollen, wirkten für mich fast schon so als ob seine Kollegen ganz schön blauäugig sind, dass er NIE so richtig verdächtigt wurde und auch keiner seiner vielen "beinahe Opfer", die noch gelebt haben einfach mal sagen, dass Dexter ein Killer ist, denn wenn das mehrere gemacht HÄTTEN dann wäre er schnell aufgeflogen denke ich mal ;-)
    Und Debra ging mir hin und wieder mit ihrer ordinären, ja fast schon penetranten Wortwahl auf den verfickten Sack, scheisse nochmal... fick die Henne :D
    TOP SERIE!

    • 9

      Zum Glück habe ich Dexter noch eine zweite Chance gegeben und mich durch die ersten drei Folgen gekämpft. Er war mir erst sehr suspekt, mit seinen seltsamen Überlegungen, ich konnte seine Schwester überhaupt nicht leiden, und dass er Zwiegespräche mit seinem verstobenen Vater führt, fand ich auch sehr befremdlich. Nach und nach habe ich mich an ihn gewöhnt und fand die Serie echt super. Debra wuchs in ihrer Rolle und wurde eine großartige Hauptdarstellerin. Vor allem grade ihre einfache, derbe Art mochte ich sehr gern. Daumen hoch für den psychopathischen (sympathischen) Serienkiller

      • 8

        Spannende Serie mit einem großartigen (thematisch gegliederten) Score, der gegen Ende hin allerdings ein wenig die Luft ausgeht. Besonders die finale Episode dürfte zu den schwächsten Serienfinals der jüngeren Fernsehgeschichte zählen. Aber sei´s drum. Besonders in der OV macht diese Serie außerordentlich Spaß!

        2
        • 9 .5

          Ein Serienkiller der anderen Art, finde die Serie irgendwie total beruhigend
          Weiß nicht ob es an dem Voice over oder daran liegt dass ich doch einen starkem Hang zu krankem Scheiß habe :D
          Kann ich nur empfehlen

          • 10
            BuzOr 17.10.2016, 17:03 Geändert 13.11.2016, 21:20

            I love Halloween. The one time of year when everyone wears a mask... not just me.

            Sometimes I wonder what it would be like for everything inside me that’s denied and unknown to be revealed. But I’ll never know. I live my life in hiding. My survival depends on it.

            There are no secrets in life, just hidden truths that lie beneath the surface.

            All you can do is play along at life, and hope that sometimes you get it right.

            They make it look so easy. Connecting with another human being. It's like no one told them it's the hardest thing in the world.

            Don't be sorry your darkness is gone. I'll carry it for you. Always. I'll keep it with mine

            • 9

              Eine super Serie, wo mich vor allem diese schauspielerische Leistung von Michael C. Hall einfach nur fasziniert . Nur die letzten Folgen sind von der Story her einfach nicht gelungen und waren für mich enttäuschend.

              • 8 .5

                Ich habe sehr lange gebraucht um mit der Serie und vor allem dem Hauptdarsteller warm zu werden. Aber je länger ich die Serie geschaut habe umso mehr und mehr war ich gefesselt. Michael C. Hill passt wie Faust aufs Auge! Man kauft ihm sein Handeln und sein Denken ab und - so ironisch es klingt - findet man ihn sogar sympathisch! Als kompletter Gegensatz zu ihm tritt seine Schwester Morgan auf - die durch Ihren derben Ton einige Lacher bei mir verbuchen konnte.
                Noch bin ich bei Staffel 3 aber freue mich jetzt schon auf die nächsten Staffeln.
                Wirklich sehenswert - vor allem mal eine Serie mit Tiefgang.

                • 9 .5
                  Moviedope 22.09.2016, 11:34 Geändert 22.09.2016, 11:39

                  Dexter ist definitiv eine Top-Serie. Michael C. Hall passt perfekt zur Serie, mit seinen Gesticken, Bewegungen und Verhalten. Dazu kommen noch die weiteren Charaktere die perfekt in Ihre rollen passen, sympathisch, abgedreht und lustig.. Rund um eine ideale Besetzung. Viel schwarzer Humor und Spannung auf hohem Niveau. Das Storytelling ist im gesamten sehr gut umgesetzt worden wobei man sagen muss, dass es in einigen Folgen mal mehr in anderen mal weniger gut inszeniert worden ist, dennoch meistens grandios. Leider sind einige Folgen etwas gediegener und weniger spannend und ziehen sich etwas, einige Folgen sind mehr oder weniger Lückenfüller, aber das tut dem ganzen kein Abbruch. Im großen und ganzen ist die Spannungskurve aber fast immer sehr hoch. Und auch der Opener in der Serie wurde sehr gut und lustig gemacht, leider ist es nicht wie bei Breaking Bad zu jeder Folge ein anderes, aber dennoch ein gutes Intro mit einem guten Soundtrack und einem wie ich finde gutem Ende. Nach Breaking Bad einer der besten Drama-Serien.

                  • 9

                    Um es kurz zu machen, diese Serie gehört bei mir unter den Top 3. Abgesehen von der letzten Staffel, passt einfach alles. Man verliebt sich ab der ersten Folge an alle Charaktere , Spannung ist auf höchstem Niveau und die Musik geht einem nicht mehr aus dem Kopf. Anschauen lohnt sich, ein Meisterwerk.

                    1
                    • craax 15.08.2016, 11:26 Geändert 15.08.2016, 12:12

                      Die nord-us-amerikanische Sozietätsmeme halte ich für unausweichlich verloren;
                      so wie Rom zu Colosseums-Kaiserszeiten des ersten Jahrhunderts es bereits war - ein Saekulum vor Augustulus, nach (schon seit/vor) Augustus.
                      Wie weit affiziierte Gesellschaften, an die nun Mit-a la-Dexter verseuchte Decken zur globalen Verteilung +Ausbreitung anstehen, noch den kulturaufgewachsenen Kern willensselbständiger Widerstehenskraft in sich tragen, um die Folgen von unausweichbar an solche Enden gekoppelte Clashs abzumildern 'wenigstens für sich, wird sich zeigen.

                      Die >gefühlte Temperatur< akzeptabler Harmlosigkeit, bloßer geschmackloser >Unterhaltung< eben, ist dabei das indizierte Problem : Ausmaßzeiger bereits individuell und/oder gesellschaftlich implementierter Erosion +Anfälligkeit.

                      • 10

                        Einzelne Staffeln abzuwerten wäre bei dieser grandiosen Serie jammern auf sehr hohem Niveau. Dexter bot bis zur finalen achten Staffel durchweg spannende, und schwarzhumorige Krimi/Drama Unterhaltung wie ich sie so bei Erstsichtung nicht erwartet hatte. Und selbst jetzt, einige Jahre nach dem Aus der Serie und der Blu-ray Komplett Box macht Dexter immer noch ein riesen Spaß.

                        Eine wunderbare Serie mit durchweg sympatischen wie auch schrägen und durchgeknallten Charakteren. Das Finale entsprach nicht ganz meinen Vorstellungen, der Tod eines geliebten Charakters ist für Fans immer schmerzhaft, aber zumindest hat man sich mit den letzten Szenen ein Hintertürchen für ein mögliches Comeback des Psychopaten Dexter offen gelassen.

                        Die Blu-ray Box gibts inzwischen als ital. Import mit deutschem Ton zu einem sehr fairen Preis. Ich hab meine für gerade mal 70 Euro bekommen. Im Vergleich. Die unhandliche deutsche Box gibts für unverschämte aktuell 166 Euro.

                        https://www.amazon.de/Dexter-1-8-komplette-Serie-mit/dp/B01BX6YOLU/ref=sr_1_2?s=dvd&ie=UTF8&qid=1469270814&sr=1-2&keywords=dexter+komplettbox

                        https://www.amazon.de/Dexter-komplette-Serie-Bloodslide-Blu-ray/dp/B00LVPJ0MW/ref=sr_1_1?s=dvd&ie=UTF8&qid=1469270814&sr=1-1&keywords=dexter+komplettbox

                        4
                        • 0
                          siggi57 04.07.2016, 17:42 Geändert 04.07.2016, 17:57

                          eine der schlechtesten Serien die ich je gesehen habe. Kein Witz. Keine Spannung. Keine tollen Figuren. Grausame Dialoge (Wie zu Anfangszeiten des Kinos). Noch nicht mal Action.Und die Schauspieler sind alles andere als gute Schauspieler. Noch nicht mal dritte Garde. Es sieht aus als wenn sie alles ablesen.
                          Leider findet man auch alle Figuren unsympathisch. Es ist niemand dabei den man mögen könnte. Als Zuschauer wirst du noch nicht mal an der Aufklärung der Fälle beteiligt. Ich habe es nur bis zur 4.ten Episode geschafft. Und dann ist noch nicht mal die Musik gut. Und das Intro unendlich lang (Über 1 minute).
                          In der 4.ten Episode musste ich für 20 minuten weg. In der Zeit ist nichts passiert.
                          Und dann diese üblen Vergleiche das der Vater von Dexter doch nur das GUTE wollte. Das ist alles sowas von daneben und schlecht geschrieben, gespielt, Regie geführt.
                          Und letztens sind die Akteure nicht gerade schöne Schauspieler. Wenn sonst nichts ist und Dexter schon nicht zu den Typen gehört nach denen Frau sich umdreht dann hätte Frau doch wenigstens für seine Schwester eine etwas hübschere nehmen können.

                          • 9 .5

                            Eine der besten Seien die ich je gesehen habe,gucke sie jetzt schon zum 2ten mal...

                            • 6 .5

                              hab nachher aufgehört die serie zu schauen, weil ich von seiner schwester so wahnsinnig genervt war!

                              1
                              • ?

                                Toller, sehr ungewöhnlicher Handlungsplot mit vielen überraschenden wendungen

                                • 9
                                  Graf Krolock 23.06.2016, 20:29 Geändert 25.07.2016, 19:47

                                  Wie das so mit manchen Serien ist hat man die ein oder andere Folge mal im TV gesehen und dann nicht weiter geguckt. Doch dank Netflix und Co. kann das Serien-Erlebnis auch ganz anders sein. Nachdem ich dann also die Staffeln 1 bis 3 mehr oder weniger in einem Rutsch durchgeschaut habe, sprich mindestens zwei Folgen pro Abend, bleibt mir nichts anderes übrig als der Serie 9 Punkte zu verpassen. Neben mindestens einem Hauptstrang, der sich immer durch eine gesamte Staffel zieht, finden stets weitere Geschichten statt, wie z.B. im Privatleben von Dexters Schwester, den wichtigsten Personen im Dezernat usw. Diese Geschichten entwickeln sich wiederum von Staffel zu Staffel weiter. Die Folgen und Staffeln sind nie langweilig, sie sind spannend, lustig, dramatisch. Es gibt eigentlich so gut wie nichts zu meckern. Tolle Unterhaltung. Warum dann keine 9 oder 10 Punkte? Weil ich nichts davon halte, einen Serienmörder zu glorifizieren. Aber es ist ja nur eine Serie ;-)

                                  • Ich habe die gesamte Staffel gesehen und war bis zum Schluss absolut begeistert!!!Jetzt frage ich mich :gibt es ein Leben nach Dexter?:)Von mir bekommt die Serie fünf Sterne und allen Kritiken zum Trotz: schade dass sie vorbei ist!:(

                                    • 9

                                      Wunderbar. Viel weniger erwartet und musste zwischendurch auch wirklich schreckich weinen. Sehr gut gemacht, spannend und bleibt immer aufregend! Klasse!

                                      • 10

                                        Fick die Henne und scheiß die Wand an, was für eine köstliche Serie-
                                        Habt ihr gewusst, dass Dexter und seine Film- Schwester Debra während der Dreharbeiten ein Paar waren - wenn auch nur kurz und knackig und schnell wieder vorbei- ich find´s klasse

                                        • 9 .5
                                          ricardo.raifarth 07.05.2016, 15:09 Geändert 08.05.2016, 12:03

                                          Dexter ist nun eine meine Lieblingsserien. Staffel 1, 2, 4, 5, 7 waren richtig gut
                                          Staffel 6 und 3 waren ganz ok. Hätte auch noch 5 Staffeln gucken können :D jetzt erstmal was neues finden^^

                                          Die 8 war auch ganz gut, aber das Ende... Unwürdig... ist das einzige was mir dazu einfällt...

                                          Und ich habe Dexter in vier Wochen durch gesehen, wie geht es erst denen die Dexter 8 Jahre verfolgt haben...

                                          • 9

                                            Bis auf das Ende ist die Serie echt im Ganzen gesehen Hammer! Einige Staffeln sind etwas schwächer, werden aber durch wahnsinnig mitreißende wie bspw. Staffel 4 wieder ausgeglichen. Noch nie einen so symphatischen Serienkiller gemocht!
                                            Da hätte ich auch noch fünf weiter Staffeln anschauen können!

                                            • Viele Leute sagen das die Serie nach der 2. Staffel total abgesunken ist, aber diese These kann ich absolut nicht bestätigen. Ich muss zugeben die 3. Staffel war keine besonders starke Staffel meiner Meinung nach, jedoch sind die 4. sowie die 6. Staffeln welche der Besten. Jeder der angefangen hat mit gucken, sollte unbedingt weitergucken :)

                                              • 9

                                                Super Serie. Die letzten Folgen waren schwach.

                                                • 1
                                                  • 8

                                                    Wirklich gute Idee und meistens auch gut umgesetzt, fällt ab ca. Staffel 4 kommt jedoch zuwenig neues. Die letzte Folge einfach nicht schauen, dann versaut man sich die Serie nicht.

                                                    1