Dexter - Kommentare

US · 2006 · Kriminalserie, Psychodrama, Schwarze Komödie · 8 Staffeln · 96 Episoden
  • 10

    Dexter - Die Menschwerdung eines Serienmörders

    Dexter ist weitaus mehr, als eine hochspannende Serie um einen forensischen Mitarbeiter mit Bluttick. Dexter ist eine der finalsten Abhandlungen über das Schein und Sein rund um die menschliche Existenz.

    Dexter, der hochgefährliche, tötungssüchtige, gnadenlose und stellenweise brutal bösartige Biedermann ist ein Niemand, wie er im Buche steht. Eine Camouflage, welche ihn bis zur Unsichtbarkeit in der Watte der Wohlstandsgesellschaft verschwinden lässt ist sein Panzer, sein Schutz, sein Rückzugsort - aber auch seine Inspirationsquelle für seine chirurgisch präzisen Desinfektionsorgien am menschlichen Auswurf der weniger geschickten Mörder.

    Im Laufe von acht Staffeln dekliniert Dexter alle Formen menschlicher Beziehungen durch, welche in unserer Gesellschaft möglich sind. Dexter als Bruder, Dexter als Vater, als Freund, als Gott suchendes Gemeindemitglied, als Kampfgefährte und schließlich als Produkt, der seinen eigenen Schöpfer(in) ins Auge sehen muss - und letzten Endes doch immer wieder bei sich und seiner eigenen Verantwortung landet.

    Staffel für Staffel wird diskutiert und aus jedem denkbaren Blickwinkel beleuchtet, was uns zu Menschen unter Menschen macht - und welchen Preis es fordert. Am Ende liegen wir alle auf dem Leichentisch - das ist unvermeidlich und gut so.

    Das ist die Botschaft von Dexter. Egal was du tust, egal wie deine Motive, Gründe, Ursachen, Trigger auch sein mögen - aus der Verantwortung für deine Handlungen entlässt dich niemand.

    Dexter ist ein philosophisches Inferno, welches mit Gift, Kugeln und Faustschlägen nur so aus dem Bildschirm schießt und den nichtsahnenden Zuschauer vom rachsüchtigen Voyeur zum bedröppelt-erwischten Idioten macht, wenn er dieses enorme Lehrstück über Moral und Gesellschaft zulassen kann.

    Das macht Dexter zu einem Stück Fernsehgeschichte, welches in dieser Tiefe von kaum einem anderem Produkt auch nur annähernd erreicht wird. Die einzige Serie, bei welcher ein ähnlich tiefer, jedoch anders gerichteter Ansatz präsentiert und bis zur Gänzlichkeit diskutiert wurde war - man möge es mir verzeihen - Babylon 5.

    Danke Dexter. Es war wundervoll.

    4
    • 9

      Ich habe die Serie "durchgesuchtet".
      Die Staffeln sind unterschiedlich stark, zwischendurch waren sie doch recht langatmig.
      Dennoch war ich schwer begeistert und hab sie sehr gern geschaut.
      Ich denke, zu dem Ende muss ich nicht mehr viel sagen, das war unterirdisch...

      • 9

        Grandiose Serie. Schauspielerisch zwar nicht mit Justified, Breaking Bad oder SoA zu vergleichen, aber von der Spannung genial.

        • 9 .5

          Eine meiner absoluten Lieblingsserien!
          Erstmal damit angefangen, konnte ich gar nicht mehr aufhören, eine Folge nach der nächsten zu schauen! :O
          Den halben Punkt Abzug gibt es lediglich fürs große Finale... Darüber streiten sich ja die Geister aber ich fands einfach nur....doof. -.- :D

          • Bin nach ein paar wenigen Tagen bereits bei der zweiten Staffel angelangt und frage mich: kann die Serie das Niveau halten?
            Bislang ist es ein Genuss. Die zweite Staffel scheint noch besser als die überragende erste zu werden...

            1
            • 6

              Erste Hälfte der Serie: 8,0 - alles andere danach: 4,5.
              Das Schlimme an einer Serie, die gut läuft, ist, dass sie gut läuft und oft aus Geldgründen die Story viel zu sehr in die Länge gezogen wird. Nach der 4. Staffel hat man alles, was Dexter hergibt gesehen, alles andere danach finde ich zwar unterhaltsam, keineswegs jedoch irgendwie fesselnd oder gut.
              Es kennt bestimmt jeder das Gefühl, eine Serie fertig schauen zu müssen, weil man jetzt schon soweit geschaut hat und sich natürlich das Finale nicht nehmen lassen will.
              So ging es mir bei Dexter

              1
              • 9 .5

                Eine großartige und grandios spannende Krimiserie mit dem sympathischsten Serienkiller der Fernsehgeschichte (sag ich jetzt mal so). Als ich damals mit Staffel 1 begann, hatte ich Sorge, die einzelnen Folgen würden sich zu sehr ähneln. Es wurde jedoch schlagartig besser und blieb von Episode zu Episode äußerst spannend. Positiv hervorheben muss ich die Länge der einzelnen Staffeln: im Schnitt 13 Episoden genügten vollkommen, um alles nötige zu erzählen.
                Abgesehen von Staffel 3, die einigermaßen schwach war, gab es kaum langatmige Episoden. Was will man bei 8 Staffeln mehr? Auch das Serienfinale ist durchaus gelungen.

                • 9

                  Grandiose Serie mit furchtbaren letzten 180 Sekunden. Die hätte man stecken lassen können. Nun gut, erfolgreiche Serien halten sich wohl gerne Hintertürchen auf. Der Rest ist allerdings meistens grandioses TV und zumindest immer sehenswert!

                  1
                  • 6 .5

                    Wenn man die furchtbaren ersten Staffeln überstanden hat, wird es besser.

                    S01: 7
                    S02: 6
                    S03: 3,5 (Durchhalten, Mädels! Ab jetzt geht es aufwärts.)
                    S04: 5
                    S05: 9 (Julia Stiles und das Drehbuch retten die Serie vor dem Totalausfall)
                    S06: 6 (grad so, tolles Finale)
                    S07: 7
                    S08: 6,5 (die letzte Folge ist natürlich mies)

                    • 9 .5

                      Abgesehen vielleicht von Breaking Bad GEILSTE SERIE ever! Punkt!
                      Einen halben Punkt Abzug gibts trotzdem. Fans, die die letzte Staffel gesehen haben, wissen wohl warum...

                      1
                      • 8

                        normalerweise kann ich nie serien gucken da ich doch lieber auf "kurz und knackige" filme stehe aber dexter ist wirklich klasse!
                        hab die erste staffel fertig und es machte wirklich sehr viel spaß.
                        Bin jetzt bei Staffel 2 und hoffe das die kommenden Staffeln auch so spannend sein werden wie staffel 1.
                        Klasse Intro übrigens.
                        Unbedingt der serie eine chance geben :)

                        • 7
                          hallidalli 23.11.2015, 22:26 Geändert 08.12.2015, 00:02

                          St. 1 u. 2 hatten potential doch dann rutschte das ganze leider mehr in Richtung Mainstream Thriller-Krimi Serie ab. Konnte alle Darsteller gut leiden ( inkl. der Gastauftritte von Jimmy Smits (Scharmbolzen) u. Julia Stiles (Hammer Frau) ) den Handlungsbogen da dieser sehr stark schwankte jedoch nur so lala.

                          • 7 .5

                            Es fang wirklich Super an, bis zur 6 Staffel hielt sie auch meine Erwartungen. Aber dann kam die 7. Staffel und ich fand sie einfach nur ermüdend, die 8 Staffel setzte noch ein drauf und es ging sehr Berg ab.

                            Die Letzte Folge fand ich zudem auch ziemlich schlecht und der Serie definitiv nicht gerecht.

                            Vllt wären doch 2-3 Staffeln weniger, mehr gewesen

                            • Ich bin begeistert und hoffe sehr, dass die Serie fortgeführt wird.
                              Mir hat zwar die zotige Sprache von Debrah oft missfallen und war gewögnungsbedürftig, aber die Dramatik der Geschichten schien absolut authentisch.

                              • 9 .5

                                Genial

                                • 9

                                  Dexter, i miss you!!!!! Es muss doch einfach eine weitere Staffel geben, nur allein au´m Boot rumschippern...geht doch nicht für ewig!

                                  • 10
                                    twentyfour 02.11.2015, 19:29 Geändert 02.11.2015, 19:31

                                    Dexter und ich. Das war Liebe auf den ersten Blick.

                                    Die erste Folge der ersten Staffel war noch keine halbe Stunde alt, da wusste ich:

                                    Volltreffer!

                                    So was erlebe ich bei Serien sehr selten. Das sie mich ansprechen und in mir Sucht auslösen. Der sympatische Serienkiller Dexter Morgan, der ein nahezu perfektes Tarnleben führt, und seine Vorlaute Schwester Debra schafften das in wenigen Augenblicken.

                                    Einzelne Staffeln abzuwerten wäre jammern auf sehr hohem Niveau. Dexter bot bis zur finalen achten Staffel durchweg spannende, und schwarzhumorige Krimi/Drama Unterhaltung wie ich sie so nicht erwartet hatte. Eine wunderbare Serie mit durchweg sympatischen wie auch schrägen und durchgeknallten Charakteren. Das Finale entsprach nicht ganz meinen Vorstellungen, der Tod eines geliebten Charakters ist für Fans immer schmerzhaft, aber zumindest hat man sich mit den letzten Szenen ein Hintertürchen für ein mögliches Comeback des Psychopaten Dexter offen gelassen.

                                    2
                                    • 8 .5

                                      Ich hatte vor einer Weile mal die Pilotfolge angeschaut, aber dann nicht weiter geschaut, weil ich einfach zu viele Serien anschaue. Vor kurzem hat ein Freund von mir mit der Serie angefangen und mich dadurch verleitet die Serie nochmal anzufangen. Nun bin ich beim Finale der 1. Staffel und von der Serie ziemlich angetan. Bisher ist es wirklich spannend, obwohl ich den Kühllaster-Killer schnell entlarvt hatte. Bin schon auf die weiteren Staffeln gespannt.

                                      1
                                      • 9

                                        die Serie ist an sich wirklich top mochte nur staffel 3 nicht besonders gern und auch die letzte Staffel hat etwas geschwächelt aber ansonsten super Charaktere super Entwicklung und echt spannend.....ich liebe dexter

                                        • 5
                                          LAK 18.10.2015, 14:24 Geändert 25.10.2015, 14:37

                                          Zuerst zur Handlung, die vielleicht einen damals neuen Ansatz verfolgt, aber dadurch noch lange nicht berechtigt ist in den Olymp wirklich herausragender oder besonders origineller Serien gehoben zu werden, wie das hier anscheinend doch der Fall ist. Unter der Prämisse eine normal strukturierte und, was die schauspielerische Leistung betrifft, grundsolide Krimiserie als Maßstab anzusetzen, gibt es an "Dexter" auch nicht viel auszusetzen. Die Schauspieler spielen ihren Stiefel runter und die Handlung plätschert aufgeteilt in 2, 3 narrative Schauplätze so vor sich hin. Dazu kommt dann der Hintergrund des Bofrost-Killers, der allerdings auch zu schnell greifbar erscheint und deshalb auch nicht wirklich zu dem Aufhänger taugt, den die Staffel gebraucht hätte um den Zuschauer (vielleicht ja auch nur mich) durch die teilweise auch immer wieder langweiligen Momenete zu tragen. Insgesamt schafft es die Serie dann auch nicht wirklich neue Einfälle zu präsentieren, die sich nicht schon anhand des Grundkonzepts hätten erahnen lassen können. Um meine doch recht harte Bewertung zu rechtfertigen, seien noch die wirklich schlechte deutsche Synchro und die einfallslosen, mitunter wirklich schlecht geschriebenen Dialoge erwähnt.

                                          1
                                          • 7 .5

                                            Geniale Serie mit sehr vielen lustigen Szenen. Dexter muss man einfach mögen. Aber seit Debra auf Dexter steht und mit ihm gemeinsame Sache macht ist die Serie im Sturzflug. Und deshalb habe ich schon lange nicht mehr reingeschaut.

                                            1
                                            • 9

                                              Was für eine geniale Serie. Es gab wirklich viele spannende Momente. Die Charaktere sind wirklich sympathisch und gut geschrieben. Das Serienende war dann aber leider nicht so gut und deshalb gibt´s den Punktabzug.

                                              1
                                              • 6

                                                Die erste Staffel war wirklich etwas Besonderes , eine "neue" Idee am Serienhimmel - und hey die Umsetzung fand ich sehr erfrischend.
                                                Allerdings hätte meiner Meinung nach eine Staffel auch gereicht.

                                                1
                                                • 9 .5

                                                  War wirklich nett, alle Staffeln im grossen und ganzen genossen.
                                                  Es gab natürlich absolute Höhepunkte wie auch Schwachstellen.
                                                  Aber das lässt sich bei 8 Staffeln weiss Gott nicht verhindern.
                                                  Ich kenne keine Serie die bei dieser hohen Anzahl von Staffeln in allen Bereichen punktet.Aber Dexter war unterm Strich sehr sehr geil und abslut lohnend.
                                                  Ich vermisse dich in meinem Serienuniversum.

                                                  3
                                                  • 10

                                                    Was habe ich diese Serie geliebt. Es war vom Humor in der ersten Staffel genau mein Geschmack. Dunkel Schwarz, Fies, Böse. Selten habe ich eine solche sucht nach einer Serie gehabt wie hier!

                                                    Als ich sie im Jahr 2010 entdeckte war es einfach absolut Spannend. Ein Forensiker der bei der Polizei arbeitet und in seiner Freizeit... nein, sogar manchmal während der Arbeitszeit auf Serienkiller jagt geht? Im leben nicht! DOCH.

                                                    Dexter ist eine Figur die einem über die staffeln hinweg aufgrund seiner Entscheidungen immer wieder wütend machte, und doch liebte man ihn. Dexter als Serie an sich ist einfach das beste was es für mich je gab.

                                                    Natürlich wurde es zwischen drin mal schwächer. Viele Charaktere die man rein holte nervten doch blieb alles immer im Rahmen, und umso glücklicher war man wenn Dexter diese Nervigen Idioten erledigte. ;)

                                                    Meine Absolute Lieblingsserie. Ich werde mir Alle Staffeln Bestellen und mich dann Tagelang einschließen und sie komplett ansehen.

                                                    Schade, das sie ein wenig gemurkst haben beim ende der Staffel. Ich möchte jedoch nichts Spoilern. An sich war ich vom ende leider .. Sehr enttäuscht. Dennoch bin ich zufrieden. Jeder der das ende kennt wird wissen wieso.

                                                    1