Masters of Sex

Drama 2013 - 2014

Masters-of-sex-banner

Community

7.9Sehenswert 115 Bewertungen
von 10

Deine Wertung

Bewerte diese Serie

Bei Masters of Sex handelt es sich um die Serienadaption des Buches Masters of Sex: The Life and Times of William Masters and Virginia Johnson, The Couple Who Taught America How to Love von Thomas Maiers. Die Serie dreht sich um das Leben der beiden titelgebenden Sexualforscher und blickt sowohl in ihre Arbeit als auch in ihr Privatleben.

edit trailer admin admin Moviemaster:Series

Handlung von Masters of Sex

Die Showtime-Serie Masters of Sex legt ihren Fokus auf den Werdegang des berühmten Gynäkologen Dr. William H. Masters (Michael Sheen). Gemeinsam mit seiner zuverlässigen sowie hilfsbereiten Sekretärin Virginia E. Johnson (Lizzy Caplan) gehört er zu den führenden Sexualwissenschaftlern im Amerika der 1950er Jahre. Damit hat er jedoch kein leichtes Schicksal gewählt, denn die äußerst prüde Gesellschaft äugt mit herablassendem Blick auf seine bahnbrechenden Feldversuche. Obwohl er zweifelsohne William wie auch Virginia zweifelsohne zu den Pionieren ihrer Zeit gehören und die sexuelle Revolution maßgeblich in ihre Wege geleitet haben, erfahren sie bei ihrer Tätigkeit wenig bis keine Unterstützung. Zudem beschäftigt William ebenfalls private Probleme, die hauptsächlich das Zusammenleben mit seiner Frau Libby (Caitlin Fitzgerald) betreffen. Auch Virginia steht vor einem Zwiespalt hinsichtlich ihrer Karriere sowie ihres Privatlebens. Während sie auf der einen Seite als freigeistige wie selbstbewusste Frau ihre verklemmte Umgebung aufzulockern versucht, stößt sie bei der Erziehung ihrer eigenen beiden Kinder immer wieder an ihre Grenzen. Besonders als Ethan Hass (Nicholas D’Agosto) als zusätzlicher Kollege das Szenario von Masters of Sex betritt, wirbeln ihre Gefühle sowie ihr Forschungsdrang komplett durcheinandergewirbelt.

Hauptcharaktere von Masters of Sex

William H. Masters (Michael Sheen) gehört zu den Pionieren auf seinem Gebiet. Als Sexualforscher arbeitet er anfangs im Lehrkrankenhaus St. Louis und versucht mittels – für die damalige Zeit durchaus – unorthodoxe Methoden das Sexualverhalten von Mann und Frau zu ergründen. Er ist mit seiner Frau Libby (Caitlin Fitzgerald) verheiratet.

Virginia E. Johnson (Lizzy Caplan) fungiert als Williams Sekretärin. Sie ein auf der einen Seite äußerst zuverlässig. Weiß auf der anderen Seite jedoch ebenfalls ihren eigenen Kopf durchzusetzen und tritt in der von Männern-dominierten Welt als extrem selbstbewusste Frau auf. Außerdem ist sie eine alleinerziehende Mutter von zwei Kindern.

Dr. Ethan Haas (Nicholas D’Agosto) ist der dritte im Bunde der drei Sexualwissenschaftler. Entgegengesetzt den gesellschaftlichen Erwartungen arbeitet er eng mit William und Virginia zusammen. Dabei beginnt er eine Affäre mit letztgenannter.

Hintergrundinfos zu Masters of Sex

Masters of Sex ist eine von Showtime produzierte Drama-Serie, die am 29. September 2013 in den USA ihre Premiere feierte. Nachdem sich die erste Staffel bis dato großer Beliebtheit erfreute und sowohl beim Publikum als auch bei den Kritikern positive Besprechungen einheimsen konnte, verlängerte Showtime das Format um eine zweite Staffel. Masters of Sex basiert auf der Biografie Masters of Sex: The Life and Times of William Masters and Virginia Johnson, the Couple Who Taught America How to Love von Thomas Maier und konzentriert sich somit auf den Werdegang der zwei titelgebenden Protagonisten: William Howell Masters und Virginia E. Johnson. Ursprünglich war Paul Bettany für die Hauptrolle vorgesehen. Allerdings stieg dieser im Januar 2012 aus der Produktion aus und wurde daraufhin von Michael Sheen ersetzt. In Deutschland erfolgte die Erstausstrahlung auf Sky Atlantic HD am 5. Dezember 2013. (MH)


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch

Forum 0 Themen Neues Thema hinzufügen

Das Forum zu Masters of Sex ist noch leer. Schreib jetzt den ersten Beitrag zur Serie!


Kommentare

über Masters of Sex

PaJeRo

Kommentar löschen
8.0Ausgezeichnet

Angenehme Serie, die einen mitfiebern lässt. Schade, dass Michael Sheen so einen Penner spielt. Unsympathisch³.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

joachim.reinhardt.16

Kommentar löschen
10.0Herausragend

Geniale Serie ! Mehr davon !

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

werner-holt

Kommentar löschen
8.0Ausgezeichnet

Sehr sehr linear erzählte Serie, das man so selten hat. Jede Folge baut auf die nä auf. deswegen entwickelt sich ein super facettenreicher Plot. Der sich sehr viel Zeit nimmt für seine Figuren. Eine Serie zusammengesehn, wie ein 12 Stundenfilm. Herrlich annzusehn. Ich freu mich auf die 2. Staffel.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

JoeKramer

Kommentar löschen
9.5Herausragend

Lizzy Caplan und Michael Sheen harmonisieren unglaublich vor der Kamera. Die Charaktere sind sehr realistisch getroffen, vor allem Sheen kann den undurchsichtigen und unnahbaren Masters so wieder geben wie man ihn aus der Biografie kennen lernen durfte, jetzt habe ich da ein reales Bild.
Caplan war für mich eine große Überraschung. Die kann ja richtig gut spielen. Großen Respekt gebührt in jeden Fall dem Set; ich fand ihn noch besser als bei Mad Man.
Wer sich für die Story behind Masters/Johnsen interessiert, muss hier reinschauen. Auch wenn einiges natürlich für den TV abgeändert werden musste, hier erwacht wirklich Geschichte zum Leben.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

jp@movies

Kommentar löschen
10.0Herausragend

Legitimer Thronanwärter für MAD MEN. Unglaublich gute Drehbücher, eine Folge besser als die andere, hervorragend besetzt, inszeniert und gefilmt. So geht Drama für Erwachsene!

Mit Abstand der beste Serienneustart des Jahres.

bedenklich? 8 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 6 Antworten

kongi007

Antwort löschen

Bin auch äußerst angetan. Serienneustart des Jahres bleibt für mich aber trotzdem "Rectify".


jp@movies

Antwort löschen

Ausgezeichneter Einwand - hab davon bisher nur den Piloten gesehen, und das reicht schon locker für den zweiten Platz. Vielleicht schließe ich mich also noch deiner Meinung an, wenn ich die restlichen Folgen auch gesehen habe, nur vertraue ich schon jetzt meinem Bauchgefühl, was MASTERS OF SEX angeht. Mit der Serie gehe ich einfach schon länger schwanger ;)


Boogers666

Kommentar löschen
9.0Herausragend

"Hier werden die letzten TV Tabus gebrochen"
-TV Digital

...Ja ne is klar., schon traurig wenn Sex ein Tabuthema ist.
Die Pilotfolge überzeugt in allen Belangen und macht enorm viel Lust auf mehr. Das was die Serie von anderen plumben sexuell provokativen abhebt, ist die Tatsache das sich hier eben alles um Sex dreht und der damit nicht zum Selbstzweck verkommt. Dabei bleibt die Serie zwar witzig aber ernsthaft, weiß stets was sie gerade zeigt . Es ist eine erfrischende Abwechslung zu dem ganzen prüden Sitcoms Quark aus der Tonne den man hier geboten bekommt. Offen, warmherzig und ausnahsmweise auch mal erotisch. Ich freu mich auch mehr.

bedenklich? 13 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Kommentar schreiben


Genre
Drama
Zeit
20. Jahrhundert, 1950er Jahre
Verleiher
Showtime Networks, Sky
Produktionsfirma
Showtime, Showtime Entertainment