Charlie und die Schokoladenfabrik

Charlie and the Chocolate Factory (2005), US Laufzeit 115 Minuten, FSK 0, Abenteuerfilm, Komödie, Musikfilm, Fantasyfilm, Kinostart 11.08.2005


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.1
Kritiker
71 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.8
Community
25136 Bewertungen
160 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Tim Burton, mit Johnny Depp und Freddie Highmore

Nachdem er ein Goldenes Ticket gewonnen hat, findet sich der mittellose Charlie in einer Welt aus Süßigkeiten und Wunder wieder.

Handlung von Charlie und die Schokoladenfabrik
Charlie und die Schokoladenfabrik erzählt vom exzentrischen Schokoladenfabrikanten Willy Wonka (Johnny Depp) und dem gutmütigen kleinen Charlie (Freddie Highmore), der mit seiner verarmten Familie neben Wonkas wundersamer Fabrik wohnt. Wonka selbst stammt aus einer zerrütteten Familie und veranstaltet nun ein weltweites Gewinnspiel, um einen Erben für sein Schokoladenreich auszuwählen. Fünf glückliche Gewinner, darunter auch Charlie, finden goldene Tickets in ihren Wonka-Schokoladenriegeln und machen eine Führung durch die legendäre Schokoladenfabrik, die seit 15 Jahren kein Fremder betreten hat.

Charlie darf also zusammen mit vier weiteren Kindern – Veruschka Salz (Julia Winter), Augustus Glupsch (Philip Wiegratz), Violetta Beauregarde (Anna Sophia Robb) und Micky Schießer (Jordan Fry) – in die wundersame Welt des Willy Wonka eintreten.

Hintergrund & Infos zu Charlie und die Schokoladenfabrik
Charlie und die Schokoladenfabrik basiert auf der gleichnamigen Geschichte von Roald Dahl, die bereits 1971 unter dem Titel Charlie und die Schokoladenfabrik verfilmt wurde. Die Oompa Loompas im Remake wurden im Gegensatz zur ersten Verfilmung nur von einer Person gespielt: (Deep Roy). Das Ende des Remakes weicht vom Ende der Originalversion ab. Im Film von Tim Burton liegt ein größerer Akzent auf der Familie, für die sich Charlie gegen Geld und Macht entscheidet. In der 1971er Version endet der Film mit der Bekanntgabe durch Wonka (Gene Wilder), dass Charlie nun der Erbe des Imperiums ist.

Die Kinder, die Wonkas Schokoladenfabrik betreten, repräsentieren vier Todsünden: Augustus Gloop die Völlerei, Verucca Salt die Habgier, Violet Beauregarde den Hochmut und Mike Teevee die Trägheit. Nur Charlie vereint in sich die vier Kardinalstugenden Gerechtigkeit, Mäßigung, Tapferkeit und Weisheit. (ST)

  • 37795279001_636513551001_ari-origin07-arc-185-1287074318183
  • 37795279001_2527392750001_thumbnail-for-video-2527392615001
  • Charlie und die Schokoladenfabrik
  • Charlie und die Schokoladenfabrik
  • Charlie und die Schokoladenfabrik

Mehr Bilder (27) und Videos (3) zu Charlie und die Schokoladenfabrik


Cast & Crew

Regie
Schauspieler

Kritiken (7) & Kommentare (155) zu Charlie und die Schokoladenfabrik

Fans dieses Films mögen auch