Million Dollar Baby

Million Dollar Baby (2004), US Laufzeit 133 Minuten, FSK 12, Drama, Sportfilm, Kinostart 24.03.2005


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.5
Kritiker
100 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.2
Community
34405 Bewertungen
159 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Clint Eastwood, mit Clint Eastwood und Hilary Swank

In Million Dollar Baby erklärt sich der mürrische Boxlehrer Clint Eastwood dazu bereit, eine Frau zu trainieren – doch ihr Erfolg hat einen hohen Preis.

Handlung von Million Dollar Baby
Frankie Dunn (Clint Eastwood) ist der Besitzer von The Hit Pit, einer kleinen Boxerschule, die auch schon bessere Zeiten erlebt hat. Er hatte schon viele Boxer unter seinen Fittichen und gilt als einer der besten Lehrer. Seine Maxime “Always protect yourself” beherzigt er aber sowohl im Ring als auch außerhalb, was ihm den zweifelhaften Ruf einbrachte, seine Schützlinge am Zugang zu lukrativen Titelkämpfen zu hindern. Sein einziger Freund ist Eddie “Scrap-Iron” Dupris (Morgan Freeman), der als Hausmeister wohnt, wo er arbeitet und sein ganzes Leben verbracht hat – in Boxringnähe.

Eines Tages möchte auch die junge Maggie Fitzgerald (Hilary Swank) ihr Training im Gym beginnen. Sie ist von ihrem Talent überzeugt, obwohl sie keinerlei Erfahrung hat. Frankie lehnt ihre Bitte, sie zu trainieren, jedoch strikt ab: Sie sei zu alt und er würde sowieso niemals Frauen trainieren. Doch Maggie trainiert zunächst allein weiter, bis Frankie endlich weich wird: An ihrem 32. Geburtstag macht er ihr das größte Geschenk und wird ihr Trainer. Maggie entwickelt sichweiter und haut die Gegnerinnen in Serie aus dem Ring. Das ungleiche Duo entwickelt einen Familiensinn, den beide lange verloren geglaubt haben. Doch das Wettkampfglück dauert nicht ewig. Bald kämpfen die beiden gegen das Schicksal fern von den Boxarenen dieser Welt.

Hintergrund & Infos zu Million Dollar Baby
Auch wenn Million Dollar Baby heute als einer der erfolgreichsten Clint-Eastwood-Filme gilt, wäre er beinahe in der Produktionshölle verblieben. Kein Studio wollte das Drehbuch, welches auf einer Kurzgeschichte des ehemaligen Box-Trainers F.X. Toole beruht, verfilmen, selbst nachdem Clint Eastwood seine Regie anbot. Erst als Eastwood auf eigene Faust die Hälfte des 30-Millionen-Dollar-Budgets organisierte, stimmte Warner der Umsetzung zu.

Der Film wurde ein großer Erfolg und spielte in seiner über sechsmonatigen Kinoauswertung 216 Millionen Dollar ein. Auch bei den Oscars wurde der Film geehrt. Er gewann vier Oscars in den Kategorien Bester Film, Beste Regie, Beste Hauptdarstellerin (Hilary Swank) und Bester Nebendarsteller (Morgan Freeman). In den Kategorien Bester Hauptdarsteller (Clint Eastwood), Bestes adaptiertes Drehbuch und Bester Schnitt musste sich Million Dollar Baby mit einer Nominierung zufrieden geben. (ST)

  • 0_donpvoki
  • Million Dollar Baby
  • Million Dollar Baby
  • Million Dollar Baby
  • Million Dollar Baby

Mehr Bilder (20) und Videos (2) zu Million Dollar Baby


Cast & Crew

Regie
Schauspieler

Kritiken (15) & Kommentare (149) zu Million Dollar Baby