Venom

Venom

US · 2018 · Actionfilm, Fantasyfilm, Horrorfilm, Science Fiction-Film · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
-
Kritiker
0 Bewertungen
Skala 0 bis 10
Das Community-Rating wird kurz vor Kinostart angezeigt
Hol dir Filmempfehlungen!
FOLGEN
Verpasse keine News zu Venom
folgen
du folgst
entfolgen

Mit Venom soll der Alien-Symbiont endlich seinen eigenen Film mit einer neuen Origin-Story nach einem ersten kritisch aufgenommenen Auftritt in Spider-Man 3 erhalten.

Handlung von Venom
In Spider-Man 3 hielten die Tiefen des Weltalls eine böse Überraschung für die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft bereit: Nachdem Spidey mit dem Teer-artigen Symbionten unfreiwillig in Kontakt kam, brachte dieser bei seinem Wirt die negativen Eigenschaften von Peter Parker hervor. Nur mit Mühe und dank Venoms Überempfindlichkeit gegenüber Schallwellen gelingt es Peter, sich von dem Alien zu lösen.

Während Venom in Spider-Man 3 zerstört wurde, erhält er mit dem Spin-off seinen eigenen Auftritt. Und während er in den Comics zunächst als Bösewicht wirkte und eher einem Parasiten als einem Symbionten gleichkam (gilt eine Symbiose doch gemeinhin als eine Partnerschaft zum gegenseitigen Nutzen), so durfte Venom in späteren Abenteuern den Rang eines Antihelden bekleiden, dessen Dienste sich die Behörden sicherten, um ihn als Spezialagenten einzusetzen. Möglichkeiten gibt es also genug für einen ersten Einsatz.

Hintergrund & Infos zu Venom
Knapp 22 Jahre nach Spideys erstem Auftritt in Amazing Fantasy #15 tauchte in The Amazing Spider-Man #252 der Alien-Symbiont zum ersten Mal auf, wenngleich er da noch nicht Venom hieß, sondern nur als Ersatz-Kostüm, also als zweite Garnitur, zum Einsatz kam. Pünktlich zum Jubiläum erhielt Venom in The Amazing Spider-Man #300 von Todd McFarlane (Spawn) ein Makeover, eine Origin-Story und seinen Namen. Hier ist der sogenannte Symbiot (in Abgrenzung zu einem Symbionten), ein extraterrestrischer Parasit und Zugehöriger der Rasse der Klyntar.

Wichtigster Wirt ist Eddie Brock, in Spider-Man 3 von Topher Grace dargestellt. Weitere Wirte sind Mac Gargan, früher als Scorpion sein Unwesen treibend, sowie Flash Thompson, ein beinamputierter Irak-Soldat, unter dem Venom zum Agenten wird. Ein Abkömmling von Venom ist Carnage, eine besonders bösartige Inkarnation des Aliens, auch dem Wesen seines Wirts, dem Serienkiller Cletus Kasady, geschuldet.

Eben dieser Carnage sollte der Gegenspieler von Venom in einem ersten Standalone-Abenteuer werden. David S. Goyer (Blade) sollte das passende Drehbuch für New Line Cinema schreiben. Nachdem die Produktion zurück an Sony ging, sollte Gary Ross (Pleasantville) ein Drehbuch schreiben, Josh Trank (Chronicle - Wozu bist du fähig?) den Antihelden inszenieren. Dieser Posten sollte dann an Alex Kurtzman (Zeit zu leben) übergehen. Nachdem an dem Skript weiter gedoktert wurde, sollte Dante Harper einen weiteren Neustart wagen. Bis dahin konnte man zwischenzeitlich einen kurzen Blick auf Venom in einer Post-Credits-Szene von The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro werfen. (EM)


Cast & Crew zu Venom

Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Venom
Genre
Actionfilm, Fantasyfilm, Superhelden-Film, Horrorfilm, Science Fiction-Film
Zeit
2010er Jahre, Gegenwart
Ort
Vereinigte Staaten von Amerika, Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
Handlung
Bösewicht, Gift, Superheld
Stimmung
Aufregend, Spannend
Tag
Spider-man
Verleiher
Sony Pictures Releasing GmbH
Produktionsfirma
Columbia Pictures , Marvel Enterprises , Marvel Entertainment , Sony Pictures Entertainment

0 Kritiken & 3 Kommentare zu Venom

?a=5541&i=2&e=1&c=1270797&c0=movpa