Blade Runner 2049
© Sony Pictures
Blade Runner 2049

Blade Runner 2049 - Neuer pulsierender Trailer zeigt Ryan Gosling auf der Flucht

Nach seiner ersten Oscar-Nominierung im Jahr 2007 für Half Nelson legte Ryan Gosling nach Das perfekte Verbrechen und Lars und die Frauen, die im selben Jahr erschienen, eine dreijährige Pause ein. Er meldete sich erst 2010 mit dem Indie-Drama Blue Valentine zurück. Fans des Schauspielers scheinen nach seiner zweiten Nominierung 2017 für La La Land keine Sorgen haben zu müssen, dass er dies wiederholt. Gosling befindet sich inmitten der Dreharbeiten für das Biopic First Man, in dem er Neil Armstrong mimt. Noch dieses Jahr erscheint er an der Seite von Hollywood-Legende Harrison Ford in Blade Runner 2049, bei dem Denis Villeneuve Regie führte. Diese Fortsetzung zum Sci-Fi-Klassiker Blade Runner, aus dem Jahr 1982 gilt als einer der am heißesten erwarteten Filme 2017. Anfang Mai gab es den ersten Trailer für Blade Runner 2049, heute folgt der zweite. Dieser zeigt Ryan Gosling auf der Flucht in einer farbenprächtigen Umgebung. Der Soundtrack besteht aus pulsierenden elektronischen Klängen, die den futuristischen Look des Trailers nochmals unterstreichen.

Dieser zweite Trailer zu Blade Runner 2049 zeigt neben Gosling und Ford auch weitere Stars des Filmes. Jared Leto und Robin Wright konnten bereits im ersten Trailer einige Szenen für sich beanspruchen. In diesem zweiten sehen wir nun endlich mehr von Dave Bautista, der mit Drei-Tage-Bart und Haaren kaum zu erkennen ist. Stark wie Drax ist er dennoch und haut Goslings Officer K leicht durch eine Wand. Auf Ks Fersen ist eine vermeintliche Replikantin, die von der niederländischen Schauspielerin Sylvia Hoeks gespielt wird. Ihre Frisur erinnert an die von Sean Youngs Rachael aus Blade Runner, die eine künstliche Intelligenz ist. Wie auch schon vorige Teaser, Trailer und Bilder zeigt auch dieser neueste eine triste Zukunft, in der es für die Blade Runner stets gefährlich aussieht. Dank Roger Deakins' Kamera-Arbeit sieht diese Tristesse aber durchgängig stylisch aus. Unterstrichen wird dieser zweite Trailer von einem wunderbar elektronischen Score von Villeneuves Langzeit-Kollaborator Jóhann Jóhannsson.

Letzte Woche feierte Harrison Ford seinen 75. Geburtstag. Zu diesem Anlass veröffentlichten wir einen Artikel, in dem wir den ersten Blockbuster-Star ehrten. Ford legt im Alter aber keine Pause ein, im Gegenteil. 2015 schlüpfte er in Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht in eine der Rollen, die ihn weltweit zum Star machten, Han Solo. 2020 wird er als Indiana Jones zum fünften Mal seine Peitsche in der Luft wirbeln und auf der Suche nach verborgenen Schätzen den einen oder anderen Bösewicht außer Gefecht setzen. Auch dieses Jahr ist nicht arm an Blockbustern für den Schauspieler. In Blade Runner 2049 spielt er die Rolle des Rick Deckard zum zweiten Mal und kann so seiner Filmografie einen weiteren Franchise hinzufügen.

Blade Runner 2049 ist der fünfte englischsprachige Film vom frankokanadischen Regisseur Denis Villeneuve. 2017 erhielt er seine erste individuelle Oscar-Nominierung in der Kategorie Bester Regisseur für seinen Sci-Fi-Film Arrival. 2011 war sein Drama Incendies in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film nominiert. Trotz seiner noch recht kurzen Karriere im Mainstream-Kino schaffte Villeneuve es dieses Jahr auf den 4. Platz eurer Lieblings-Regisseure. So ist es kein Wunder, dass die Erwartungen an den Regisseur groß sind, insbesondere da Blade Runner 2049 - trotz des damaligen Misserfolges - zu einem Kult-Hit wurde. Ridley Scott, der bei diesem Regie führte, ist an Blade Runner 2049 als Produzent tätig.

Der neue Trailer macht uns auf jeden Fall noch gespannter. Hierzulande erscheint Blade Runner 2049 am 05.10.2017 in den Kinos.

Freut ihr euch auf Blade Runner 2049?

moviepilot Team
LEVPOLDKAHNT Julian Beyer
folgen
du folgst
entfolgen

Deine Meinung zum Artikel Blade Runner 2049 - Neuer pulsierender Trailer zeigt Ryan Gosling auf der Flucht

F2f322f72db44998b571095c1f7622c1