Wet Hot American Summer: First Day of Camp
Wet Hot American Summer: First Day of Camp - Poster
6.8

Wet Hot American Summer: First Day of Camp

Satire von David Wain und Michael Showalter mit Paul Rudd und Marguerite Moreau.

Wet Hot American Summer: First Day of Camp ist eine US-amerikanische Comedy-Serie. Das Netflix-Format basiert auf dem gleichnamigen Kinofilm aus dem Jahr 2001 und fungiert als Prequel. Dementsprechend setzt die Geschichte vor dem 18. August 1981 ein.

komplette Handlung anzeigen

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Wet Hot American Summer: First Day of Camp

223
Nutzer haben die Serie im Schnitt mit
Ganz gut
(6.8 von 10) bewertet.
0
Nutzer sagen
Hass-Serie
1
Nutzer sagt
Lieblings-Serie
Diese Serie
hat bisher noch
keine Platzierung erhalten
Derzeit schaut kein Nutzer diese Serie
80
Nutzer haben
sich diese Serie vorgemerkt

Schaue jetzt Wet Hot American Summer: First Day of Camp

Wet Hot American Summer: First Day of Camp ist derzeit nirgendwo zum Anschauen verfügbar. Merke dir die Serie vor, damit du erfährst, wenn Wet Hot American Summer: First Day of Camp verfügbar wird.

Jetzt vormerken

Handlung

Kompletter Inhalt & Hintergrundinfos zu Wet Hot American Summer: First Day of Camp

Die Sonne scheint und der Himmel strahlt in kräftigen Farben: Es ist Sommer und somit herrscht in Camp Firewood (gelegen in der Nähe von Waterville, Maine) der absolute Ausnahmezustand. Kinder und Jugendliche verbringen hier die Ferien. Während bei den Jüngeren vor allem die Abenteuer in wilder Natur gefragt sind, dreht sich bei den Älteren alles um die Hormone, die gerade aufblühen.

Die erste Jugendliebe, ein abendliches Lagerfeuer und dann eine unüberlegte Aktion der Halbstarken: Auch die Leiter des Camps haben alle Hände voll zu tun, damit die Situation nicht außer Kontrolle gerät. Schließlich ist so ein Jugendlicher zu allem in der Lage, wenn ihm das erste Mal sein Herz gebrochen wird – ganz zu schweigen von der Aufregung, die in Vorbereitung auf den alljährlichen Talentwettbewerb unter den Teilnehmern des Sommerlagers herrscht.

Hintergrundinfos zu Wet Hot American Summer: First Day of Camp

Bei Wet Hot American Summer: First Day of Camp handelt es sich um eine satirische Comedy-Serie, die von David Wain und Michael Showalter kreiert und von David Wain inszeniert wurde. Das Format basiert auf dem 2001 erschienen Kinofilm Wet Hot American Summer, der vom gleichen Team realisiert wurde.

Die Handlung der Serie setzt unmittelbar vor den Geschehnissen des Film (also vor dem 18. August 1981) ein und fungiert daher als Prequel. Der Witz dabei ist, dass der gesamte Cast mittlerweile um einiges älter geworden. Trotzdem kehren die einzelnen Schauspieler und Schauspielerinnen – wie etwa Elizabeth Banks, Paul Rudd, Amy Poehler, Bradley Cooper und Christopher Meloni – in ihren altbekannten Rollen ins Camp Firewood zurück.

Ergänzt wird das Ensemble von bekannten Gesichtern wie Kristen Wiig, Chris Pine, Jason Schwartzman und Jon Hamm. Wet Hot American Summer: The First Day of Camp wurde als Miniserie konzipiert und umfasst insgesamt acht Episoden, die alle am 31. Juli 2015 ihre Premiere auf Netflix feierten. (MH)

Originaltitel
Produktionsland
Episoden
Genre
Zeit
Ort
Stimmung
Handlung

12 Trailer, Videos & 51 Bilder zu Wet Hot American Summer: First Day of Camp

Serien wie Wet Hot American Summer: First Day of Camp

Das könnte dich auch interessieren

22e26aa1e47649019559dc82e84e0d19