7.2

Mein Name ist Nobody

Kinostart: 13.12.1973 | Italien (1973) | Komödie, Western | 117 Minuten | Ab 12
Originaltitel:
Il Mio nome è Nessuno

Mein Name ist Nobody ist ein Komödie von Tonino Valerii und Sergio Leone mit Terence Hill und Henry Fonda.

In Mein Name ist Nobody freundet sich der junge Nichtsnutz Terence Hill mit seinem Idol, dem gealterten Revolverhelden Henry Fonda, an.

Aktueller Trailer zu Mein Name ist Nobody

Komplette Handlung und Informationen zu Mein Name ist Nobody

Handlung von Mein Name ist Nobody
Der gealterte Revolverheld Jack Beauregard (Henry Fonda) möchte sich zur Ruhe setzen und nach Europa übersiedeln. Seine friedfertigen Absichtigen durchkreuzt der junge Nobody (Terence Hill), der eine Konfrontation mit der 150 Mann starken Bande "Die Wilde Herde" arrangiert. So möchte er seinem Idol Beauregard einen imposanten Abgang ermöglichen. Doch seine Pläne geraten schnell aus dem Ruder, als alte Feinde Jacks ausziehen, um ihn zu töten. Wird es Nobody schaffen, dass Jack als Held in die Geschichte eingeht?

Hintergrund & Infos zu Mein Name ist Nobody
Für die Regie zeichnete bei dem Western Mein Name ist Nobody Tonino Valerii verantwortlich, der bereits bei Sergio Leones Für eine Handvoll Dollar die Regieassistenz übernahm. Leone selbst wurde nicht nur für die Idee und Teile des Drehbuchs verpflichtet, sondern war auch als Produzent und Co-Regisseur in das Projekt involviert. (AMP)

Schaue jetzt Mein Name ist Nobody

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Mein Name ist Nobody

7.2 / 10
5.949 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Sehenswert bewertet.
247

Nutzer sagen

Lieblings-Film

21

Nutzer sagen

Hass-Film

219

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

114

Nutzer haben

kommentiert

7.
Platz

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare