Dreh abgesagt

Daniel Craig spioniert in Bond 23 nicht in Indien

Daniel Craig als Bond in Ein Quantum Trost
© Columbia Pictures
Daniel Craig als Bond in Ein Quantum Trost

„Geschüttelt, nicht gerührt“, diesen Spruch kennen wir vom Agenten im Auftrag Ihrer Majestät zur Genüge. Ordentlich durchgeschüttelt wäre Daniel Craig, der aktuelle Darsteller des James Bond, für den geplanten James Bond 007 – Skyfall ganz sicher geworden, denn wie wir bereits im letzten Monat berichteten, lag als Drehort schon fast das indische Neu-Delhi in trockenen Tüchern.

Sam Mendes, der Regisseur des neusten Franchise-Teils mit dem Arbeitstitel James Bond 007 – Skyfall, wollte auf der Bahnstrecke irgendwo zwischen Mumbai und Goa drehen. Die indischen Züge, in erster Linie bekannt durch ihre völlige Überfüllung, hätten dafür sicher eine interessante Location abgegeben. Nun wurde der Dreh in Indien allerdings abgesagt.

Nachdem indische Behörden eine Drehgenehmigung erteilt hatten, sollen lokale Behörden keine besondere Kooperationsbereitschaft mit dem britischen Spion gezeigt haben. Als letztlich Schuldiger für die Abwanderung gilt hinter vorgehaltener Hand die Bahnbehörde India Railways. Unter anderem waren Stunts auf dem Dach eines Zuges geplant, die bei den Beamten Sicherheitsbedenken weckten. So äußerte sich der Bahnminister Dinesh Trivedi zur Times mit folgenden Worten: „Das Bond-Franchise ist für uns wichtig, genauso aber die Sicherheit der Menschen. Gott verhüte, dass etwas Unvorhergesehenes passiert. Die Leute würden nicht aufhören, uns das vorzuhalten.“

Der neue Bond, der eventuell auf den Namen Carte Blanche hören könnte, zieht nun weiter nach Südafrika. Das Land war ohnehin schon seit längerer Zeit als Alternative für Indien im Gespräch, und auch die dortigen Publizisten der Filmindustrie zeigten sich bereits sehr offen für Kooperation mit dem britischen Team.

Neben Daniel Craig, der nach James Bond 007 – Casino Royale und James Bond 007 – Ein Quantum Trost bereits zum dritten Mal in die Rolle des Geheimagenten schlüpft, werden auch Javier Bardem und Ralph Fiennes Parts in dem Film erhalten. Für die Rolle der Miss Moneypenny ist anscheinend die Britin Naomie Harris vorgesehen und auch Ben Whishaw soll am Projekt mitwirken. Eine schon bestätigte Darstellerin ist Judi Dench, die erneut Bonds Chefin M gibt. Der neue James Bond 007 – Skyfall kommt am 26. Oktober 2012 in die Kinos.

Hättet ihr Daniel Craig gern in Indien gesehen oder gefällt euch auch Südafrika als Drehort für den nächsten Bond?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Daniel Craig spioniert in Bond 23 nicht in Indien