World Invasion: Battle Los Angeles

Battle: Los Angeles

US · 2011 · Laufzeit 116 Minuten · FSK 16 · Actionfilm, Science Fiction-Film, Horrorfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
4.0
Kritiker
46 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.5
Community
8881 Bewertungen
375 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Jonathan Liebesman, mit Aaron Eckhart und Michelle Rodriguez

In World Invasion: Battle Los Angeles greifen Außerirdische die Erde an und legen Los Angeles in Schutt und Asche.

Ende Februar 1942 kommt es im Himmel über Los Angeles zu unerklärlichen Ereignissen. Die Armee legt die halbe Stadt lahm und schießt mehr als 1400 Abwehrgeschütze in den Nachthimmel. Die genauen Vorkommnisse bleiben bis heute ungewiss und sorgen vor allem unter Ufologen für wilde Spekulationen.

Fast 70 Jahre später werden die Vermutungen zur bitteren Wahrheit. Auf der ganzen Welt kommt es zur Invasion aus dem All. Als eine der letzten Weltmetropolen kann Los Angeles im Kampf gegen die Außerirdischen stand halten. World Invasion: Battle Los Angeles folgt einem Marine – Platoon bei seinem Kampfeinsatz gegen die Gefahr aus dem All.

Hintergrund & Infos zu World Invasion: Battle Los Angeles
Nur wenige Monate nach Skyline kam mit World Invasion: Battle Los Angeles ein weiterer Science Fiction – Film mit verblüffend ähnlicher Thematik ins Kino. Die Dreharbeiten zum wesentlich teurer budgetierten World Invasion: Battle Los Angeles fanden jedoch schon über ein halbes Jahr früher statt. Besonders pikant wird die Angelgenheit durch die Tatsache, dass die beiden Regisseure von Skyline (Colin und Greg Strause) bei der Big Budget – Produktion für die visuellen Effekte zuständig waren. Sony Pictures prüft die Möglichkeiten einer Klage. Doch nicht nur Skyline konkurrierte um die Aufmerksamkeit mit World Invasion: Battle Los Angeles. Fast gleichzeitig zum Kinostart erschien auch der Mockbuster Battle of Los Angeles, der einige Zuschauer auf die falsche Fährte gelockt haben dürfte.

Zwar bieten beide Filme eine ähnliche Prämisse, jedoch hebt sich World Invasion: Battle Los Angeles in seiner Bildsprache und Storyausarbeitung klar von seinem Konkurrenten ab. Regisseur Jonathan Liebesman setzt auf realistischere, härtere Bilder und versucht die Folgen einer Attacke aus dem All so wahrscheinlich wie möglich zu erzählen. Mit Schauspielern wie Aaron Eckhart, Michelle Rodriguez, Bridget Moynahan und Michael Peña setzt die Produktion auf erfahrene Charakterdarsteller. Interessanterweise wurde der Film nur zu einem sehr kleinen Teil in Los Angeles gefilmt, man baute stattdessen ganze Straßenzüge im steuerbevorteilten Louisiana nach. (EM)

  • 90
  • 90
  • Battle Los Angeles - Bild
  • Battle Los Angeles - Bild
  • Battle Los Angeles - Bild

Mehr Bilder (22) und Videos (12) zu World Invasion: Battle Los Angeles


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails World Invasion: Battle Los Angeles
Genre
Actionfilm, Science Fiction-Film, Militärfilm, Alien-Horrorfilm, Endzeitfilm
Zeit
2011
Ort
Los Angeles
Handlung
Angriff durch Monster, Angst vor dem Tod, Angst vor der Zukunft, Apokalypse, Armee, Armee-Einheit, Ende der Menschheit, Evakuierung, Frau beim Militär, Hubschrauberpilot, Häuserkampf, Invasion aus dem All, Kampf auf Leben und Tod, Kampfeinsatz, Kampfroboter, Lieutnant, Luftangriff, Marine Corps, Offizier, Panik, Panzer, Rückzug, Schlacht, Schrecken, Sergeant, Soldat, Terror, Todesangst, US-Armee, Verteidigung
Stimmung
Aufregend, Hart, Spannend
Zielgruppe
Männerfilm
Verleiher
Sony Pictures Releasing GmbH
Produktionsfirma
Columbia Pictures

24 Kritiken & 372 Kommentare zu World Invasion: Battle Los Angeles