Zu Listen hinzufügen

Forrest Gump

Forrest Gump (1994), US Laufzeit 142 Minuten, FSK 12, Komödie, Drama, Kinostart 13.10.1994


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.6
Kritiker
98 Bewertungen
Skala 0 bis 10
8.1
Community
53821 Bewertungen
392 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Robert Zemeckis, mit Tom Hanks und Robin Wright

Mit Forrest Gump ließ Regisseur Robert Zemeckis augenzwinkernd wie berührend den gutherzigen Simpel Forrest Gump Zeitgeschichte miterleben. Tom Hanks gewann für seine Darstellung den Oscar.

‘Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen. Man weiß nie, was man bekommt.’ Diese Weisheit kann dem Leben von Forrest Gump nur ansatzweise gerecht werden. Auf den Bus wartend berichtet Forrest Gump (Tom Hanks) von seinem bewegten Leben als zunächst körperlich und, mit einem IQ von 75, geistig benachteiligter, von seinen Mitschülern gehänselter, Junge, der nicht nur den berühmten Hüftschwung von Elvis Presley erfindet, sondern auch ein berühmter Footballspieler, Ping Pong-Champion, Langstreckenläufer und gefeierter Kriegsheld wird.

Neben seinen Begegnungen mit historischen Größen wie John F. Kennedy, John Lennon und Richard Nixon, deckt Forrest Gump unbedarft die Watergate-Affäre auf, zieht das Bubba Gump Shrimp-Imperium auf und wird mit der Investition in Apple-Aktien zum Millionär. Durch all seine Erlebnisse zieht sich die Liebe zu seiner besten Freundin Jenny (Robin Wright), die immer zu ihm gehalten hat, wie ein roter Faden. Dies ist der Tag, an dem Forrest Gump sie endlich wiedersehen wird.

Hintergrund & Infos zu Forrest Gump
John Travolta, Bill Murray und Chevy Chase lehnten allesamt ab, die Rolle des Forrest Gump zu spielen, genauso wie Ice Cube und Dave Chappelle die Rolle des Benjamin Buford ‘Bubba’ Blue. Chappelle war dabei der Meinung, der Film habe nicht das Potential für einen Erfolg. Alle Schauspieler dürften sich im Nachhinein gewaltig geärgert haben, denn Forrest Gump war 1994 der (kommerziell) erfolgreichste Film des Jahres. Weltweit spielte Forrest Gump mit einem Budget von 55 Mio. US-Dollar knapp 700 Mio. Dollar ein und wurde geradezu mit Preisen überschüttet. So gewann Forrest Gump insgesamt sechs Oscars und drei Golden Globes. Forrest Gump wurde mit dem Oscar als Bester Film ausgezeichnet, sowie Tom Hanks als Bester Hauptdarsteller und Robert Zemeckis für die Beste Regie.

Der Film Forrest Gump basiert auf dem gleichnamigen Roman von Winston Groom aus dem Jahr 1986, welcher allerdings erst nach Erscheinen des Films ein Bestseller wurde. 1995 veröffentlichte Groom das Sequel Gump & Co., dass das Leben des Titelhelden in den 1980er und 90er Jahren fortführt. Unter anderem kommt es dabei zur einer Begegnung mit Schauspieler Tom Hanks. Jener hatte sich lange Zeit gegen eine Fortsetzung der Geschichte von Forrest Gump gewehrt, doch soll der Film nach neuesten Informationen 2013 in die Kinos kommen. (ST)

  • 37795279001_821926550001_th-821916862001
  • 37795279001_1859526707001_th-50616599c7e7b0e43d2572d8-1592194018001
  • Forrest Gump - Bild 6410735
  • Forrest Gump - Bild 6410721
  • Forrest Gump - Bild 5878800

Mehr Bilder (35) und Videos (6) zu Forrest Gump


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Forrest Gump
Genre
Komödie, Melodram, Drama, Satire
Zeit
1950er Jahre, 1970er Jahre, Vietnamkrieg
Ort
Alabama, Georgia, Savannah, Südstaaten, Vereinigte Staaten von Amerika, Vietnam, Washington D.C.
Handlung
AIDS, Alleinerziehende Mutter, Alleinerziehender Vater, Alleinsein, Angeln, Apple Computer Inc., Blockbuster, Bushaltestelle, Cannabis, Dorftrottel, Dummheit, Erste Liebe, Erzählung, Feder, Freie Liebe, Garnele, Geistig Behinderter, Geliebte, Geschichtenerzähler, Glück, Große Liebe, Gutgläubigkeit, Hippie, Historische Person, Hurrikan, Joggen, Jugendliebe, Klassiker, Krebs, Krebstier, Krücke, Kultfilm, Kuss, Leben, Liebe, Liebe auf den ersten Blick, Liebeskummer, Medal of Honor, Mutter-Sohn-Beziehung, Muttersöhnchen, Optimismus, Oscargewinner, Partnerschaft, Praline, Promiskuität, Rennen, Roman, Schicksal, Schlacht, Schulbus, Schuss in den Hintern, Schusswaffe, Sex, Sexueller Missbrauch, Tischtennis, Verlust der Mutter, Verlust einer geliebten Person, Veterane des Vietnamkrieges, Zufall
Stimmung
Berührend, Geistreich, Gutgelaunt, Romantisch, Traurig
Zielgruppe
Familienfilm, Frauenfilm
Tag
AFI Top 100, Blockbuster, Epos, Klassiker, Kultfilm, Literaturverfilmung, Oscargewinner
Verleiher
United International Pictures GmbH
Produktionsfirma
Paramount Pictures

Kritiken (8) — Film: Forrest Gump

SoulReaver: CinemaForever, D3M

Kommentar löschen
8.0Ausgezeichnet

Ach, was soll man noch groß über „Forrest Gump“ sagen? In Arthouse-Zirkeln natürlich nur mit gesenktem Haupt als 'Guilty Pleasure' akzeptiert, obwohl es dann doch besser wäre, seine Existenz im eigenen Kosmos komplett zu leugnen, ist Robert Zemeckis ein Film gelungen, in dessen beschränkten Eskapismus es sich ab der ersten Sekunde zu verlieren gilt. Und wer das schafft, wer sich voll und ganz auf die abenteuerliche Lebensgeschichte des fleischgewordenen American Dreams einlässt, der bekommt ein so berührendes und mit nostalgischen Hochgefühlen verschmolzenes Event geboten, wie es in dieser wunderbaren Massivität nur äußerst selten vorkommt. Wer sein Herz einmal an „Forrest Gump“ verloren hat, der bekommt es auch nicht wieder, selbst dann nicht, wenn heutige Reflexionen objektiv in eine ganz andere Richtung tendieren wollen. Vollkommen egal. Das hier ist echte Großkunst des Manipulationskinos, schamlos beträufelt mit jeder Menge Kitsch, der auch noch Stunden nach dem Abspann seine betäubende Wirkung nicht verliert. Zum Heulen schön.

„I'm not a smart man, but I know what love is.“

36 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 10 Antworten

Andy Dufresne

Antwort löschen

Dachte auch Reischen reißt den auseinander, dabei ist das (von den Tippern) immer nur der gemeine Jacko, der drauf einprügelt ;)


J!GS4W

Antwort löschen

Auf den Punkt getroffen!


Oceanic6: CinemaForever

Kommentar löschen
3.0Schwach

[...] Ein Dümmling erlangt Ruhm, wo er nur hingeht. Mit Nächstenliebe wird einem natürlich alles geschenkt. Das macht die Menschen glücklich, wenn sie sich in eine weinerliche Welt entführen lassen können, die mit Verstand und Realismus so viel gemein hat, wie ein Wal mit einer Spinne. Tom Hanks spielt seine Heulsuse wie immer mit Leichtigkeit, absolut lahmarschig und unwitzig. Kurz gesagt: Nervig. Die zentrale Message dabei lautet: Selbst als Dümmling kann man im Leben erfolgreich sein. Und natürlich funktioniert dies alles nur im gottgleichen Amerika. [...]
[...] ein reaktionäres Blendwerk der Marke: wie können wir heute das Mitleid der Zuschauer an uns ziehen.[...]

14 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 19 Antworten

nasenhaare

Antwort löschen

Echt traurig wie du die zentrale Message über die du so herziehst total missverstanden hast. Es geht nicht darum, dass ein Spinner alles erreichen kann. Es geht darum, dass Forest am Ende alles in seinem Leben geschafft hat, er aber trotzdem traurig war, weil ihm das nichts bedeutete ohne seine Jenny.
Und außerdem kritisierst du hier eine Komödie. Davon würde ich dir bei deiner Engstirnigkeit abraten. Und bevor du ach so große Kritikerin einen Film bewertest solltest du ihn vielleicht erstmal verstehen.


Maniac131

Antwort löschen

KritikerIN vor allem...saugeil...:)
@Oceanic6: gehst du hübsche mal mit mir aus ?
Wer lesen kann ist klar im Vorteil.


Mr.Film: City of Cinema

Kommentar löschen
7.5Sehenswert

Dieser Film ist lustig, traurig, theatralisch, außergewöhnlich, ehrenhaft, gütig, gutherzig, beeindruckend, erfreulich, fabelhaft, großartig, grandios, wundervoll, exzellent, wunderbar....dieser Film macht einfach Spaß.

3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

francesco.Leottalll

Antwort löschen

wieso dann kine 10er wertung?


fko: filmsprung.ch fko: filmsprung.ch

Kommentar löschen
10.0Lieblingsfilm

«Forrest Gump» enthält auch einige wenig gelungenen Szenen und diverse Ungereimtheiten. Die Inszenierung von Robert Zemeckis ist trotz technischer Virtuosität und unzähligen ikonischen Aufnahmen ganz bestimmt nicht völlig perfekt. Aber der Film rührt mich wie fast kein anderer.

Kritik im Original 13 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Urle

Antwort löschen

Amen


sushi25: movie-fan.de

Kommentar löschen
8.5Ausgezeichnet

Einer dieser Filme, die auf den ersten Blick angenehm an einem vorbeiplätschern und man danach "aufwacht" und realisiert, dass man gerade eine große Geschichte miterleben durfte. Man grübelt und erkennt, dass da unglaublich viel im Film passiert, Dinge die einen eigentlich schwer berühren und ist erstaunt über die Leichtigkeit, mit der die Geschichte erzählt wird.

Großes Erzählkino mit einem wunderbaren Tom Hanks.

14 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Kubrick_obscura: CinemaForever, arte

Kommentar löschen
5.0Geht so

Handwerklich lückenlos, dicht erzählt. Das sind die guten Seiten des Forrest Gump...

Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Mr Vincent Vega: Die 5 Filmfreunde, gamona, ...

Kommentar löschen
4.0Uninteressant

Das Loblied auf den American Dream trägt Robert Zemeckis mit Bravour vor. Leider fehlt der absurden, in letzter Konsequenz aber durchaus sinnbildlich für die Einzigartigkeit der US-Geschichte intendierten Geschichte nahezu jede Ironie – die Beschwörung einer Kultur-Fantasie ist ebenso naiv wie ernst gemeint und filmt hübsch an jedem Schatten vorbei. Die verklärende Pseudoleichtigkeit des Films sollte deshalb nicht als Bruch missverstanden werden: Zemeckis hat hier tatsächlich einen hübsch reaktionären Hollywoodzauber entworfen.

14 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 15 Antworten

Andy Dufresne

Antwort löschen

Tut sie wohl auch, was wiederum nichts aussagt :)

Ich persönlich liebe den Film, weil er mich als 13jährigen im Kino komplett UMGEHAUEN hat, magisch war und (für mich) immer noch ist :)
Ich würde ihn aber auch lieben wenn wirklich jeder ihn hassen würde :)


Andy Dufresne

Antwort löschen

Und ja: Klar ist es Kitsch :)


Batzman: moviepilot / Fünf Filmfreunde

Kommentar löschen
4.5Uninteressant

Brilliant erzählt und grade deswegen so ärgerlich. Die Message die Forrest Gump hier erzählt könnte konservativer kaum sein...

5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

AHO1

Antwort löschen

aller ehrenwert


Foxpictures

Antwort löschen

Es gab schon Filme mit weniger moralischen Inhalten, warum diesen Film also schlecht bewerten, ich sehe in diesem Film nur einen Jungen Mann der die Welt noch nicht ganz verstehen kann, alles was man sich dazu interpretieren kann wird nur durch Nebendarsteller verursacht!



Kommentare (384) — Film: Forrest Gump


Sortierung

Langeweilefreak

Kommentar löschen
Bewertung10.0Herausragend

Ein Film der zum nachdencken anspornd .Ich finde ihn sehr schön....und alles ist dabei Action/Liebe/Komedie/...
Ein Meisterwerk und super gespielt von Tom Hanks

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

WiiktoriiaHakerWiiki

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Oh mein Gott. Das ist der wunderschönste Film den ich je gesehen hab. ♥

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

brucelee76

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Hallo zusammen,

zu meiner Schande muss ich gestehen ich konnte damals, als ich ihn zum ersten mal sah, nicht viel anfangen. Das lag daran das ich auf einer Arschlochtour war und mit solchen Dorftrottel wie Forrest Gump nicht viel Anfangen konnte. Vielleicht lag es auch an der Synchro-Stimme von Hanks, die mir auf den Sack ging. Leute vergibt mir. Wie konnte ich nur so ein ignoranter und unfähiger Arsch sein, als einer der GRÖSSTEN Filme unserer Zeit gedreht wurde.
Ohne Zweifel ist Forrest Gump die UNVOREINGENOMMENSTE Kinofigur die ich kenne, dazu ausgestattet mit einem RIESENHERZ AUS GOLD! So rein und vollkommen! Human, ehrlich, jederzeit hilfsbereit, vorurteilslos, einfach, nicht gierig, bescheiden, loyal und liebevoll wie Jesus. Aber er macht keinen auf Messias!!! Und das macht ihn für mich, zum vielleicht größten Kinocharakter das jemals auf der Leinwand zu sehen war!!!

Mein Fazit: Zurecht einer der besten Filme überhaupt! Forrest ist mehr als ein Vorbild, er ist das Paradebeispiel wie wenig man braucht, um glücklich und ausgeglichen zu sein!

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Samweis_Gamdschie

Antwort löschen

Ein Film, den man einfach lieben muss. Selten mehr mitgefiebert wie hier.


brucelee76

Antwort löschen

Ja in der Tat ein großartiger Film mit einem genialen Hanks :). Wer Forrest nicht mag der ist kein Mensch!


sachsenkrieger

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Herrlicher Abgesang auf die Filmmärchen des 20. Jahrhunderts! Tom Hanks in einer seiner vielen Paraderollen, er läuft ... und läuft ... und läuft durch die Weltgeschichte, bis er schließlich auf einer Parkbank ankommt und einer Passantin seine Lebensgeschichte erzählt. Klassiker!

GOOD NIGHT AND GOOD LUCK!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

DerTaubendetektiv

Kommentar löschen
Bewertung9.5Herausragend

(Ich entschuldige mich schon im Voraus für einige Spoiler) Als ich zu meinem zwölften Geburtstag das Geschenkpapier aufriss und ich einen sitzenden Mann auf einer Bank anblickte, wusste ich nicht was ich tun sollte. Ich hatte noch nie vorher etwas von einem "Forrest Gump" gehört, geschweige denn gesehen und wollte es auch weiterhin nicht unbedingt. Ich konnte sehen, dass es eine DVD war, doch weiter kam ich gar nicht, denn meine Interesse war sofort auf etwas Anderes, weiter weg Liegendes, gelenkt worden.
Heute, wenn ich zurück blicke, bereue ich meine damalige Entscheidung ungemein. Heute kann ich gar nicht mehr zählen, wie ich oft ich diesen Film schon gesehen habe, ob nun im Original oder in synchronisierter Fassung. Doch ich weiß nur noch, wie ich ihn den einen Abend guckte, irgendein Samstag, an dem ich nicht wusste, was ich tun sollte und meine Mutter vorschlug diesen zu schauen. FORREST GUMP.
"Mama sagt, dumm ist nur der, der Dummes tut."
Doch was ist das eigentlich? Es ist schwierig diesen Film in Sätzen zu fassen, denn er erzählt von sooo viel mehr, als es von außen scheint. Meinen Freunden (die Meisten aus meinem Freundeskreis wissen genauso viel über den Film wie ich mit zwölf) beschreibe ich es häufig so: Es ist eine Geschichte eines Jungen (bzw. später Mannes) namens Forrest Gump, der vielleicht nicht unbedingt der intelligenteste Mensch auf Erden ist, aber ganz bestimmt einer der liebenswürdigsten. Seine Geschichte erzählt er selbst, wartend an einer Bushaltestelle, an welchen ich selbst bestimmt schon die Hälfte meines ganzen Lebens verbracht hatte, während fremde Mitbürger meist interessiert zuhören. Und eher man sich versieht, sitzt man schon selbst neben ihm, dem Forrest Gump (übrigens super gespielt von Tom Hanks! Eines seiner besten Rollen.), und fliegt hinein in sein Leben voller Freundschaft, Mut, Liebe, Angst, Selbstzweifel und Tod. Man begegnet Menschen, die nicht authentischer hätten sein können, von denen man das Gefühl besitzt sie persönlich zu kennen und auch zu lieben.
"Hast du Jesus schon gefunden,, Gump?"
"Ich hatte gar nicht gewusst, dass ich ihn suchen sollte!"
Als ich den Film zum ersten Mal gesehen habe, war ich überrascht das bekannte Gesicht des Schauspielers Gary Sinise zu sehen, den ich vorher nur von CSI:NY kannte. Doch entgegen meiner anfänglichen Skepsis schloss ich auch bald den mutigen Dan Taylor in mein Herz und bevor diesem natürlich Bubba (Mykelti Williamson), der mich mit seinen Shrimpsideen auch heute noch zum Lachen bringt; Forrests Mutter, die mit ihren weisen Sprüchen mehr recht hat, als so mancher Lehrer und natürlich Forrest Gump selbst. Der immer liebenswürdige und nette Forrest Gump.
Was meine 0.5 Punkte Abzug betrifft, da weiß ich, dass ich hiermit nicht mit jeden übereinstimmen werde. Denn wer den Film gesehen hat oder auch sehen wird, der wird wahrscheinlich Jennys Verhalten hundertprozentig nachvollziehen können - doch ich habe da leider meine Probleme. Ich will jetzt niemanden großartig irgendwelche wichtigen Filminhalte wegnehmen, doch ich bin trotz mancher "nicht ganz so schönen" Umständen nicht IMMER mit all ihren Handlungen (besonders gegenüber Forrest) einverstanden.
Doch was wäre ein Film ohne Höhen und Tiefen? Würde er dann noch so realtitätsnah und doch so phantasievoll wirken? Wäre Forrest Gump dann noch Forrest Gump?
Vielleicht wäre es das Beste, wenn man sich selbst darüber eine Meinung bilden könnte. Und vielleicht werden die meisten Meinungen nicht mit meinen übereinstimmen. Doch in einem kann man sich sicher sein:
Forrest Gump erzählt von Leben.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

DoctorWho

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Absolut umwerfender Film.
Der schönste Film, den ich je gesehen habe.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

nico.klingspohn.9

Antwort löschen

9 p meinte ich


DoctorWho

Antwort löschen

wieso?
welchen empfindest du denn als schöner?
vielleicht haste ja nen par tipps für mich


thewaschi

Kommentar löschen
Bewertung10.0Herausragend

Es geht einfach unter die Haut, ein Filmmärchen ohne Vergleich.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Filmfan30

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Man bescheinigt ihm, er sei dumm. Man lacht ihn aus. Nimmt ihn nicht ernst. Und scheinbar stolpert er unabsichtlich von einem Fettnäpfchen ins andere. Dabei wird er zum Kriegshelden, zum Profisportler, zum erfolgreichen Geschäftsmann. Sein reines Herz und seine gute Seele bewegen die Menschen.

Denn dieser "Dumme" lebt vor, wie man liebt. Man kann von ihm lernen was Loyalität bedeutet, was Hingabe heißt und wie man ohne Vorurteile durchs Leben geht. Forrest Gump ist kein intelligenter Mann, aber er ist ein Genie!

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

brucelee76

Antwort löschen

Toller Kommentar :). "Forrest Gump ist kein intelligenter Mann, aber er ist ein Genie!"


Filmfan30

Antwort löschen

Danke dir. :-)


supidupi88

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Unglaublich schön erzählte Geschichte mit soo viel Liebe gemacht!

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

robinandrea97

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Forrest Gump, ein Film der mehr als nur berührt.
SPOILER! SPOILER! SPOILER! SPOILER!

Es geht nicht nur um einen Jungen der laut IQ Tests dumm ist, es geht nicht nur Liebe, es geht nicht nur um Krieg, es geht nicht nur um Ziele & Erfolge im Leben, es geht nicht nur um den Tod. Es gibt so viele Filme in denen es nur um eins dieser Themen geht. Forrest Gump beeindruckt schon von Anfang an, diese kindliche Naivität die er auch als gestandener Erwachsener noch hat ist unbeschreiblich gut gespielt & sehr sympathisch.
Diese Freundlichkeit gegenüber jeder Art von Mensch ist rührend & die Hoffnung das sein Sohn nicht dumm ist, ist Herzergreifend. Es gibt Angst vor dem Tod & es gibt Angst vor Dingen im Leben, Forrest empfindet echte Angst das sein Sohn so 'dumm' wie er ist & strahlt diese auch aus. Die Dialoge sind niemals langweilig & erstaunlich lustig/schön geschrieben. Die Informationen über die Geschichte von Amerika die man manchmal unterschwellig, aber meist von Forrest selbst kriegt sind eine gute Idee. So war Forrest eigentlich überall anwesend wo etwas passiert ist, was wichtig war. Der Krieg ist gut dargestellt, es ist keine Happy-End Kriegs Geschichte indem jeder überlebt & alles gut wird. Es ist aber auch kein Antikriegsfilm, zumindest hatte ich nicht das Gefühl das die Zeit im Vietnam unschön dargestellt werden wollte, Krieg ist was er ist, Grausam.
Nur 9 von 10 Punkten weil mich die Dummheit von Jenny aufgeregt hat, Forrest ist der netteste Mensch auf der Welt und würde alles für sie tun. Antstatt bei ihm zu bleiben fährt sie durchs ganze Land und lebt ein ungesundes, sehr unglückliches Leben, als hätte sie das Gefühl kein gutes Leben verdient zu haben.

SPOILER ENDE! SPOILER ENDE! SPOILER ENDE!
Forrest Gump ist ein Meisterwerk & es kränkt mich ein wenig das Tom Hanks meines Wissens 'nur' 2 Preise bekommen hat.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 6 Antworten

robinandrea97

Antwort löschen

Klar, sie hat Probleme, aber Forrest hatte auch ein schweres Leben. Aber wie SpiceWeasel zitiert; "Dumm ist der, der dummes tut!" - Sie hat ein Problem mit nähe, ist aber mit Männern zusammen die sie wie Schei*se behandeln, aber bei Forrest KANN sie nicht bleiben? - Ich versteh all eure Punkte, ihr habt auch recht, aber nur weil Jenny eine schwere Kindheit hatte heisst das nicht das das alles normal ist. Es wurde nichts darüber gesagt ob ihre Grossmutter sie gut behandelt hat, aber wenn sie zuerst bei einem Pädophilen Vater lebt aber dann bei ihrer guten Grossmutter legen sich ein Teil der Probleme auch irgendwann.


Andy Dufresne

Antwort löschen

Manche Dinge hören nie (ganz) auf...


Kohax

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Ein wie ich finde herausragender Film, der allerdings hier und da ein wenig sehr unrealistisch wird ^^
Hier erzählt ein nicht allzu von Intelligenz gesegneter Mann seine Lebensgeschichte und geht dabei auf doch große Ereignisse in der Geschichte ein, die er aktiv und passiv miterlebt hat. Und das geniale hierbei finde ich einfach, wie unser lieber Forrest die ganze Geschichte erzählt: in seiner kindlichen Art, in seiner naiven Einstellung, in seiner liebeswerten Charakteristik. Und währenddessen hält er immer an den Personen fest und zieht sie durch die Jahre mit, es wird niemand vergessen. Einfach großartig.
Wie schon anfangs erwähnt. Es wird stellenweise ein wenig zu abgefahren und ein wenig zu ausschweifend und ein wenig zu unrealistisch. Ich meine, ein Mann kann so vieles einfach nicht erleben ^^
Ein absolut hinreißender Film, der einem direkt ans Herz wächst und nie langweilig wird. Ich fand keine Stelle langatmig oder überflüssig. Jede einzelne Minute ist gerechtfertigt und Tom Hanks Oscar verdient. Ein Meilenstein. Ein Must-See!!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Foxpictures

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Zu diesem genialen Streifen von Film Klassik Geschichte kann man nichts mehr sagen nur, klasse, klasse, klasse............
11 von 10 Punkten wenn man so will

Der Film der Filme schlichtweg,
so muss einfach ein Film sein, Tom Hanks einfach klasse, dabei orientiere ich mich immer an den Satz: "Jeder Augenblick ist atemberaubend und einzigartig wenn man die Welt durch die Augen dieses Mannes sieht"...

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Laserdance

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Ich könnte nun viel Schreiben.

Einfach Liebeswert. Enorm Unterhaltsam. Ein Grandioser Tom Hanks.

Ich sage Geniales Meisterwerk in meinen Augen.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

filmfuzzy

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Anhand seines naiven Protagonisten reflektiert der Film 30 Jahre amerikanische Geschichte. es ist die Gschichte eines Landes das seine Unschuld verliert. Dabei ist Forrest Gump ein Film voller wunderbarer Überraschungen unf feinfühliger Wendungen. Selten hat ein Film das Publikum so bezaubert. Nicht zuletzt ein Verdienst des großartigen Tom Hanks der den skurrilen Helden mit brillianter Intensität spielt. Es brachte ihm zu Recht einen Oscar ein.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

razzo

Kommentar löschen
Bewertung10.0Herausragend

Das Leben ist wie eine Feder im Wind - man weiß nie, in welche Richtung man gleitet, welche Höhen und Tiefen man erreicht, bis man irgendwann zu Boden fällt. Dieser Flug durch die Lüfte ist im Grunde nichts besonderes, nur ein physikalisches Zusammenspiel und doch liegt in seiner Einfachheit die unbeschreibliche Schönheit und Leichtigkeit, nach der wir uns alle sehnen. Man muss sie nur erkennen.

bedenklich? 20 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Lydia Huxley

Antwort löschen

Wie wahr! :)


Murphante

Antwort löschen

Oeeeey ... diese zarten Worte ... getippelt aus vertrauten Händen ... erkenne ich spürbar Ähnlichkeiten der Bewunderung für das Leben im Wind ;)


jorg.hoffmann.9849

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

"Forrest Gump" erzählt eine durch und durch außergewöhnliche Lebensgeschichte. Ihr namensgebender Protagonist (Tom Hanks, als Junge: Michael Conner Humphreys) verfügt lediglich über einen IQ von 75, schafft es aber dennoch, eine Reihe bemerkenswerter Taten in seinem Lebenslauf zu versammeln. So wird er etwa Tischtennisprofi, kämpft in Vietnam, beobachtet Gouverneur Wallace beim Versuch, schwarze Studenten am Betreten der Universität zu hindern und deckt (ohne es zu wissen) den Watergate-Skandal auf - Forrests Leben ist immer eng mit der US-amerikanischen Geschichte der 1960 und 1970er verknüpft. Konstant bleibt nur Eines: Seine Liebe zu Jugendfreundin Jenny...

Ein Klasse Film mit einem überragenden Tom Hanks.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

MaceWindu1998

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Beim ersten mal schauen fand ich den echt Klasse, leider hat er irgendwie beim 2. mal viel an Schauwert verloren.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

MovieGremlin

Kommentar löschen
Bewertung9.5Herausragend

Hallo, mein Name ist Gemlin... Movie Gremlin...

Mama hat gesagt, das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen: Hast du zu viel davon wirst du fett...
Aber ich will ja über einen Film reden... Einen guten Film... Einen sehr guten Film... Platz 2 meiner Lieblingsfilme... Forrest Gump...
Viele sagen, der Film ist kitschig und man kann ihn nicht mehr sehen, weil er so oft läuft... Ich tu es immer! Bin nicht dumm. Dumm ist der, der Dummes tut.
Ich habe den Film sicherlich schon mehr als hundert mal gesehen und tu das noch immer.
Forrest ist sicherlich nicht klug, aber er beweist, dass man nicht klug sein oder die verwirrende Welt verstehen muss, um Erfolg zu haben. Man darf nur nicht aufgeben.
Ich lache noch immer bei diesen Film. Nicht über Forrest, sondern über seine kindliche Naivität. Es berührt mich jedes mal, wenn die Wege von Forrest und Jenny sich kreuzen. Ich bin noch immer erstaunt, wie die Macher Forrest mit historischen Personen zusammen setzten.
Und die Titelmelodie ist einer von zwei Filmsongs, bei denen ich immer weinen muss (die zweite ist die Musik von der letzten Szene aus den Film Mary & Max)...

Sicher, Forrest Gump kam schon so oft, aber bisher ist es einer der wenigen Filme, von denen ich nie genug haben kann. Witz, Charme, Gefühl und Charaktere mit besonders viel Liebe zum Detail (auch wenn viele Szenen entweder nicht im Original-Roman vor kamen oder nur im Film vorkamen).

Ich gebe dem Film 9,5 von 10 schwebenden weißen Federn...

Entschuldigt mich, mein Bus kommt...

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

MovieGremlin

Antwort löschen

*rot werd* Danke, solche Antworten gehen runter wie Honig ^^


Filmfan30

Antwort löschen

Gern geschehen. :-D


Kenobi

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

"Mama hat immer gesagt, der Tod gehört zum Leben dazu. Ich wünschte, dem wäre nicht so."

Kritiken zu "Forrest Gump" fangen meistens mit einem der zahlreichen, grandiosen Filmzitate an. Und das zurecht: Wenn man den Film gesehn hat, merkt man sich einfach Sprüche, die irgendwie lebenverändernd sind.
Hier haben wir ihn, einen Lieblingsfilm. Forrest Gump schafft so ziemlich alles, was ein guter Film braucht. Ich kann mich zu jeder Zeit in die Charaktere hineinversetzten...und vor allem fühle ich mit ihnen mit. Ich sitze vorm Fernseher und will unbedingt, dass Forrest es schafft. Und dann schafft er es zumeist. Großartig.
Es gibt Charaktere, die man hasst, welche die man liebt. Welche, bei denen man hofft sie würden zurückkommen, damit sie die ganze Wahrheit erfahren.

Forrest Gump ist eine der wenigen Filme, die mich, einen Erwachsenen noch zum Weinen bringen können. Und ich gebe zu, nachdem ich das erste Mal mit 22 Jahren endlich Forrest Gump geschaut habe, hab ich vorm Fernseher Rotz und Wasser geheult. Der FIlm ist einfach "schön". Ich finde es gibt kein besseres Wort um ihn zu beschreiben. Einfach schön.
Es gibt Klassiker, die haben das Wort Klassiker einfach verdient. Und da Forrest Gump niemals wirklich alt werden wird, kann man ihn sich immer wieder anschauen, und völlig ohne Frage ist es Tom Hanks beste Rolle, vielleicht (und ich versuche jetzt nicht zu übertreiben) sogar eine der besten Schauspielleistungen überhaupt.

Dieser Film ist ein Muss für jeden Filmfreund, egal welchen Genres.

"Schrimps fischen war sehr schwer. Doch dann kam der Sturm, und keines der Boote konnte mehr hinausfahren. Und auf einmal war Shrimps fischen gar nicht mehr so schwer."

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

silsch09

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

''Dumm ist der, der Dummes tut''
Einer der besten Filme aller Zeiten. Wundervolle Filmzitate, eine Geschichte auf das Leben. Perfekte Filmmusik, Witz und Tragik wechseln sich ab. Und ein Ende mit Gänsehautfaktor. Schlicht ein perfekter Film. Und mit einem Tom Hanks, welcher einer der besten, wenn nicht sogar die beste Schauspielleistung der Filmgeschichte abliefert. Diesen Film sollte jeder einmal gesehen haben.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch