Tom Hanks

Beteiligt an 91 Filmen (als Produzent, Akteur, Regisseur, Drehbuch und Lieder) und 16 Serien
Zu Listen hinzufügen
Poster zu Tom Hanks
Geburtstag: 9. Juli 1956
Geschlecht: männlich
Anzahl Fans: 1807

Was haben Tom Hanks, Gary Cooper, Fredric March, Marlon Brando und Spencer Tracy gemeinsam? – Sie alle gewannen jeweils zwei Oscars als Bester Hauptdarsteller. Mit letzterem Schauspieler teilt sich Tom Hanks die Ehre, den Oscar in zwei aufeinanderfolgenden Jahren gewonnen zu haben. Doch da hören die Gemeinsamkeiten auch schon auf, trennen die beiden Stars nicht nur nahezu zwei Schauspielergenerationen, sondern auch die halbe Geschichte Hollywoods.

Dass der am 09. Juli 1956 in Concord, Kalifornien geborene Thomas Jeffrey Hanks einst als einer der hervorragenden Stars von Tinseltown hervorstrahlen würde, konnte Tom Hanks wohl am wenigsten ahnen. Auch wenn Tom Hanks schon während seiner Schulzeit in Schultheaterstücken spielte, dauerte es noch ein paar Jahre, bevor er über das Fernsehen zum Film kam. Man kann darüber spekulieren, ob seine familiäre Situation förderlich für seine spätere Karriere war. Seine Eltern, Amos Mefford Hanks, ein entfernter Verwandter des früheren Präsidenten Abraham Lincoln, und Janet Merylyn, ließen sich scheiden, als Tom Hanks gerade einmal vier Jahre alt war. Mit seinen älteren zwei Geschwistern blieb er bei seinem Vater, der noch zweimal heiraten sollte. Im Haushalt war Tom Hanks immer von vielen (Halb-)Geschwistern umgeben, andererseits auf sich alleine gestellt. So musste Tom Hanks früh lernen, sich zu behaupten.

Bevor Tom Hanks sein Spielfilmdebüt 1980 in dem Slasher Panische Angst gab, besuchte er das Chabot College und die California State University, brach seine Ausbildung aber ab, als er ein Praktikum bei dem Great Lakes Theater Festival begann, das drei Jahre dauern sollte. In dieser Zeit wurde Tom Hanks mit einem Kritikerpreis als Bester Darsteller in einem Theaterstück ausgezeichnet, was insofern erwähnenswert ist, da Tom Hanks hier einen seiner seltenen Auftritte als Bösewicht hat (Proteus aus Shakespeares The Two Gentlemen of Verona). Nach einem Umzug nach New York fand Tom Hanks erst Anstellung in Theater-Produktionen, dann in einer von ABC produzierten Serie namens Bosom Buddies (1981), wo Tom Hanks in Frauenkleidern aufspielen durfte. Hierfür wechselte er wieder auf die andere Seite der Staaten, nach Los Angeles.

Mit Splash – Jungfrau am Haken hatte Tom Hanks 1984 seinen ersten Box-Office-Hit. Auch wenn er mit Filmen wie Big gerne seinen Großer-Junge-Charme pflegte, versuchte Tom Hanks sich doch früh auch in ernsteren Rollen, wie in Nothing in Common – Sie haben nichts gemeinsam die des Sohnes, der sich mit seinem entfremdeten Vater neu arrangieren muss. Die Dekade nach Big sollte sich als ein Jahrzehnt der Höhen und Tiefen herausstellen, wobei die Höhen eindeutig den beiden Oscar-Gewinnen in Philadelphia (1993) und Forrest Gump (1994) gehörten sowie den romantischen Komödien mit Meg Ryan in Schlaflos in Seattle und e-m@il für Dich. Zu den Tiefpunkten in seiner Karriere zählten Filme wie Meine teuflischen Nachbarn, Fegefeuer der Eitelkeiten oder zuletzt The Ladykillers. Doch der Ruhm überwiegt – nicht zuletzt auch durch seine Sprecherrolle als Spielzeug-Cowboy Woody in den Toy Story -Abenteuern aus dem Hause Pixar. Das Leihen seiner Stimme in Animationsfilmen scheint Tom Hanks Spaß zu machen: Auch in Der Polarexpress sowie in Cars hat er mitgespielt. Nicht zuletzt mit den Dan Brown-Verfilmungen The Da Vinci Code – Sakrileg und Illuminati hat Tom Hanks in Filmen mitgespielt, die in Summe bereits nahezu 4 Milliarden Dollar eingespielt haben.

Neben seinen schauspielerischen Tätigkeiten hat sich Tom Hanks mittlerweile auch einen Namen als Produzent und Regisseur gemacht. Erstmalig als Produzent in Erscheinung getreten ist Tom Hanks in Castaway – Die Insel, in dem er auch die Hauptrolle spielte. Die Serie Band of Brothers – Wir waren wie Brüder, die thematisch an die Landung in der Normandie anschließt, welche wiederum schon als Soldat James Ryan von Steven Spielberg äußerst erfolgreich inszeniert wurde (ebenfalls mit Tom Hanks in der Hauptrolle), war ein kommerzieller Erfolg, der auch von der Kritik positiv wahrgenommen wurde. Sein Regiedebüt gab Tom Hanks mit einer TV-Folge von Tales from the Crypt, sein erster Spielfilm war That Thing You Do!, in dem auch sein Sohn Colin Hanks einen Auftritt hat.

Politisch engagiert sich Tom Hanks nicht nur in besonderem Maße für die Umwelt und die Nutzung umweltverträglicher Energien. Auch das bemannte Raumfahrtprogramm der NASA ist eine Herzensangelegenheit für Tom Hanks, nicht erst, seit er in Apollo 13 selbst einen Astronauten spielte.

Privat ist Tom Hanks in zweiter Ehe seit 1988 mit der Schauspielerin Rita Wilson liiert, aus der zwei Söhne hervorgingen. Colin Hanks sowie ein Bruder stammen aus der ersten Ehe mit Samantha Lewes. (RS)

Populäre Filme

von Tom Hanks

Komplette Filmographie

News

die Tom Hanks erwähnen
Inferno

Inferno - Gruseliger Trailer zur Dan Brown-Verfilmung mit Tom Hanks Veröffentlicht

Wir haben heute den brandneuen Trailer zum Mystery-Thriller Inferno mit Tom Hanks und Felicity Jones für euch. Auch in der dritten Dan Brown-Adaption von Ron Howard kommt der Symbologe Robert Langdon wieder einer gefährlichen Verschwörung auf die Schliche. Mehr

Inferno
Tom Hanks und Daryl Hannah in Splash

Splash - Remake der Tom Hanks-Liebeskomödie in Planung Veröffentlicht

Hollywood liebt es, älteren Filmen ein Remake zu verpassen. Nun soll auch die Liebeskomödie Splash eine Frischzellenkur erhalten, wie Produzent Brian Grazer verriet. Im Original von 1984 verliebte sich Tom Hanks in die Meerjungfrau Daryl Hannah. Mehr

Tom Hanks in Inferno

Inferno - Trailer zur Dan Brown-Adaption mit Tom Hanks und Felicity Jones Veröffentlicht

Tom Hanks ist in Inferno ein drittes Mal als Robert Langdon zu sehen. Als letzte Rettung der Menschheit nimmt er sich in Ron Howards neuer Dan Brown-Adaption gemeinsam mit Felicity Jones eines schwerwiegenden Rätsels an. Seht den ersten Trailer! Mehr

Alle 170 News

Kommentare zu Tom Hanks

A318026ffe2141d6b6cf935dae7c2d0d