5.5

Sting

Kinostart: 20.06.2024 | Australien, USA (2024) | Horrorfilm, Monsterfilm | 91 Minuten | Ab 16

Sting ist ein Horrorfilm von Kiah Roache-Turner mit Alyla Browne und Ryan Corr.

Im Horrorfilm Sting muss ein Mädchen feststellen, dass ihr Spinnen-Haustier nicht so ungefährlich ist, wie anfangs gedacht, als die Kreatur zu einem gewaltigen Monster heranwächst.

Aktueller Trailer zu Sting

Komplette Handlung und Informationen zu Sting

In einer stürmischen Nacht fällt ein geheimnisvolles Objekt durch das Fenster eines heruntergekommenen New Yorker Wohnblocks. Es ist ein Ei, dem eine seltsame kleine Spinne entschlüpft. Dieses Wesen wird von Charlotte entdeckt, die ein großer Comic-Fan der Reihe Fang Girl ist und den Neuankömmling heimlich zu ihrem Haustier erklärt.

Charlottes Mutter und Stiefvater Ethan haben wegen eines neuen Babys wenig Zeit für das Mädchen und so knüpft die 12-Jährige allein eine Verbindung zu der Spinne. Sie nennt ihre neue Freundin Sting und beobachtet fasziniert, wie sie immer größer wird. Mit ihrem alarmierenden Wachstum geht bei der Kreatur allerdings auch ein unstillbarer Hunger nach Blut einher. Bald sind nicht nur die Tiere der Nachbarschaft, sondern der ganze Appartment-Komplex bedroht.

Hintergrund & Infos zu Sting

Der australische Regisseur Kiah Roache-Turner (Wyrmwood: Road of the Dead) ließ mehrere Popkultur-Verweise in seinen Spinnen-Horrorfilm einfließen. Der Name des Film stammt zum Beispiel vom Namen von Bilbo Beutlins Schwert Sting (im Deutschen: Stich), mit dem Der Hobbit im Düsterwald erfolgreich mehrere Riesenspinnen bekämpft. J.R.R. Tolkiens Buch ist im Film sogar zu sehen.

Der Name der jungen Hauptfgur, Charlotte, stammt wahrscheinlich von der achtbeinigen Protagonistin aus dem berühmten US-amerikanischen Kinderbuch Schweinchen Wilbur und seine Freunde (im Englischen: Charlotte's Web). Die Nagelpistole, die in Sting zum Einsatz kommt, dürfte eine Referenz an den Spinnen-Monsterfilm Arachnophobia (1990) sein und außerdem finden im Keller Anspielungen auf Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt (1979) statt.

Obwohl Sting in New York angesiedelt ist, fanden die Dreharbeiten Anfang 2023 in Australien statt. (ES)

im Kino

Aktuelle Vorstellungen für Sting


Pressestimmen

1 Pressestimmen zu Sting

6
Die Pressestimmen haben den Film mit 6 bewertet.
Aus insgesamt einer Pressestimme

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Sting

5.5 / 10
101 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Geht so bewertet.
0

Nutzer sagen

Lieblings-Film

0

Nutzer sagen

Hass-Film

64

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

24

Nutzer haben

kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare