The Da Vinci Code - Sakrileg

The Da Vinci Code

US · 2006 · Laufzeit 148 Minuten · FSK 12 · Drama, Historienfilm, Thriller, Abenteuerfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
4.9
Kritiker
85 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.5
Community
29662 Bewertungen
142 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Ron Howard, mit Tom Hanks und Jean Reno

Tom Hanks sucht in Sakrileg nach den Spuren Da Vincis und geht zusammen mit Audrey Tautou einer Verschwörung auf den Grund.

Handlung von The Da Vinci Code – Sakrileg
Mitten in der Nacht wird der renommierte Harvard-Symbologe Robert Langdon (Tom Hanks) von Polizei-Inspektor Bézu Fache (Jean Reno) in den Pariser Louvre gerufen: Der Museumsdirektor wurde ermordet. Seine Leiche, die in einer Körperhaltung wie der des Vitruvischen Mannes von Leonardo da Vinci aufgefunden wird, ist der erste grausige Hinweis in einer mysteriösen Kette aus Codes und Symbolen.

Unter Einsatz seines Lebens entschlüsselt Langdon mit Hilfe der Polizei- Kryptografin Sophie Neveu (Audrey Tautou) und Gralsforscher Leigh Teabing (Ian McKellen) versteckte Botschaften in den Kunstwerken Leonardo da Vincis. Alle verweisen auf eine sagenumwobene Bruderschaft, deren Mitglieder seit 2000 Jahren ein machtvolles Geheimnis bewahren. Die atemlose Schnitzeljagd führt Langdon und Sophie von Paris über London bis nach Schottland. Währenddessen versuchen sie verzweifelt, den Code zu knacken, um mit ihm ein Geheimnis zu enthüllen, das die Menschheit in ihren Grundfesten erschüttern wird.

Hintergrund & Infos zu The Da Vinci Code – Sakrileg
The Da Vinci Code – Sakrileg ist die Verfilmung von Dan Browns Bestseller Sakrileg aus dem Jahre 2003. Mit Illuminati kam eine weitere Romanverfilmung von Dan Brown in die Kinos. Obwohl das Buch bereits 2000 und damit vor Sakrileg erschienen ist, lief der Film erst im Jahr 2009 in den Kinos an. Diesmal waren neben Tom Hanks auch Ewan McGregor und Ayelet Zurer in den Hauptrollen zu sehen.

Aufgrund der Tatsache, dass sowohl der Film als auch das Buch unter anderem behaupten, dass Jesus mit Maria Magdalena verheiratet war und mit ihr ein Kind hatte, war der Film einigen Menschen ein Dorn im Auge, so zum Beispiel auch der Organisation Opus Dei, die im Film wiederholt kritisiert werden. Eine Nonne hielt während der Dreharbeiten die Crew einen ganzen Tag lang durch Demonstration vom Filmen ab, weil sie fand, das Buch wäre voller ketzerischer Behauptungen. Dan Brown hat allerdings nie bestritten, dass es sich bei seiner Buchvorlage zum Teil um Fiktion handelt. (LM)

  • 90
  • 90
  • The Da Vinci Code - Sakrileg - Bild
  • The Da Vinci Code - Sakrileg - Bild
  • The Da Vinci Code - Sakrileg mit Alfred Molina - Bild

Mehr Bilder (23) und Videos (4) zu The Da Vinci Code - Sakrileg


Cast & Crew

Regie
Schauspieler

10 Kritiken & 141 Kommentare zu The Da Vinci Code - Sakrileg