Bearbeiten

Akira Kurosawas Filme passieren Revue

CUT!rin (Katrin Doerksen), Veröffentlicht am 24.09.2011, 09:00

Akira Kurosawa ist einer der bedeutendsten japanischen Filmemacher. Werke wie Rashomon – Das Lustwäldchen oder Die Sieben Samurai prägten das Filmgeschehen. Nun findet eine große Retrospektive in ganz Deutschland statt und ehrt den Regisseur.

Akira Kurosawa am Set zu Uzala, der Kirgise Akira Kurosawa am Set zu Uzala, der Kirgise © MGM

‘Tenno’ (Kaiser) wird er ehrfürchtig genannt oder ‘Sensai’ (Meister). Der japanische Regisseur Akira Kurosawa prägte die Filmgeschichte wie kaum ein Zweiter. Mit einer kompletten Retrospektive wird ihm nun die Ehre erwiesen, die ihm gebührt. Vom September 2011 bis Januar 2012 laufen fast alle seiner Werke in Kinos der größten deutschen Städte, darunter Berlin, Köln, Frankfurt und Hamburg.

Schon bevor Akira Kurosawa mit dem Erhalt des Goldenen Löwen auf dem Filmfestival in Venedig 1951 für Rashomon – Das Lustwäldchen schlagartig bekannt wurde, hatte er ein beachtliches Oeuvre zusammengetragen. Seine Klassiker wie Die sieben Samurai von 1953 oder Ran aus dem Jahre 1985 gehören genau so in jeden relevanten Filmkanon wie auch seine Gegenwartsfilme – beispielsweise Ikiru – Einmal wirklich leben oder Das Schloss im Spinnwebwald – sehr sehenswert sind.

Nur drei Filme aus der Feder von Akira Kurosawa haben es nicht in die Retrospektive geschafft. Uma, Judo Saga – Die Legende vom großen Judo und Erbauer des Morgens werden in keiner der teilnehmenden Städte gezeigt. Sonst haben sich die jeweiligen Veranstalter aber nicht lumpen lassen. Allein im Kino Arsenal in Berlin gibt es ganze 60 Vorführungen. Es sind sogar Titel auf dem Spielplan zu finden, die bisher noch nicht in Deutschland veröffentlicht wurden.

Die Retrospektive findet anlässlich des 150jährigen Jubiläums der freundschaftlichen Beziehungen zwischen Japan und Deutschland statt und wird in erster Linie von der Kölner Japan Foundation Tôkyô präsentiert.

Werdet ihr der ein oder anderen Kurosawa-Vorführung einen Besuch abstatten oder sind die alten Klassiker nicht so euer Ding?


Mitgliedern gefällt diese News


Deine Meinung zum Artikel Akira Kurosawas Filme passieren Revue

Kommentare

über Akira Kurosawas Filme passieren Revue


Percilitor

Kommentar löschen

"Anlässlich des 150jährigen Jubiläums der freundschaftliche Beziehungen zwischen Deutschland und Japan"? Bin ich der einzige der das ein bisschen bizarr findet? Die beiden gingen durch dick und dünn, sogar im 2. Weltkrieg.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Tytus

Kommentar löschen

welcher der genannte Filme ist denn besonders empfehlenswert, manche sind ja nicht mal auf MP gelistet?

Vorschläge?

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Smoover

Antwort löschen

Akahige! Viel zu unbekannt! Sollte man gesehn haben! :D


Tyler__Durden

Antwort löschen

Ganz klar High and Low, mein absoluter Liebling von ihm und hier in Deutschland kaum bekannt.


Sundance_Kid

Kommentar löschen

Unverständlich, warum hier München nicht erwähnt wird. Im dortigen Filmmuseum läuft die ausführlichste aller Retrospektiven, auch Sugata Sanshirô lief dort, ebenso wie Filme, bei denen Kurosawa "nur" am Drehbuch beteiligt war, jedoch nicht als Regisseur.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Andy Dufresne

Kommentar löschen

Rashoman und die Sieben Samurai (und das sind ja nur die megabekannten ) haben einen Einfluss aufs Kino gehabt wie nur wenig Anderes...
Obwohl ich ,glaube ich, mal gelesen hab das Kurosawa in Japan ziemlich unbekannt ist/sein soll.
Wie immer halt: Der Prophet zählt nichts im eigenen Land...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Tyler__Durden

Antwort löschen

Unbekannt auf gar keinen Fall :)
Seven Samurai alleine war ein enormer Kassenhit in Japan zur Zeit des Release. Nur wird ihm eben ab und an von den Japanern vorgeworfen er sei zu westlich orientiert in seinen Themen sowie Stils als andere zeitgenössische Größen wie Ozu und Mizuguchi. Aber das war damals sowie ist es heute völliger humbug und nur seiner großen Popularität außerhalb Japans geschuldet. Nur so als Ergänzung ;)


Andy Dufresne

Antwort löschen

Bin immer offen für Kritik und zum Dazulernen ;D
Gut , wäre ja schon unwahrscheinlich gewesen wenn ihn keiner kennen würde, ich meinte auch eher das er zuhausenicht als das Genie gilt wie außerhalb Japans (doof formuliert im Kommentar). Aber wie gesagt, ich glaube dies gelesen zu haben, hab ja keine Quellen oder so...


xtheunknown

Kommentar löschen

mist, in köln liefen die meisten schon.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Rocklinhell

Antwort löschen

echt schade, da kam die News einen Monat zu spät, aber zum Glück haben wir im Dezember und Januar eine zweite Chance


Hypocrisy

Kommentar löschen

Frankfurt :)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

row-t

Kommentar löschen

Fein! Ist München auch dabei? Fehlt jedenfalls oben in der Auflistung deutscher Großstädte.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

phoenix409

Kommentar löschen

Natürlich wieder nichts in meiner Nähe...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Smoover

Kommentar löschen

Dann muss ich wohl umziehen, so was geniales dürfe man sich eigentlich nicht entgehen lassen...

Och menno

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

BigDi

Kommentar löschen

Sogar etwas innerhalb des Semesterticketbereichs - yeay!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

okami23

Kommentar löschen

Geil! Die sieben Samurai und Yojimbo werd ich versuchen in Köln zu sehen. Aber kann es sein daß Ran in keinem der Kinos läuft? Kann ich nicht finden??

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Vier

Kommentar löschen

Leider alles zu weit weg. Aber ich hab ja noch genügend DVDs von ihm, die ich immer noch nicht gesehen habe. Wird jetzt wohl mal Zeit.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Sigrun

Kommentar löschen

OUTCH! - Bin ja sehr für Wort- und Sprachspiele, aber die Worte "Revue" und "passieren" benötigen zwingend ein "lassen", sonst funktioniert der Sinn nicht!
Das ist kein ernstzunehmender Titel für einen Artikel, als moderne Lyrik lasse ich es allerdings durchgehen :D

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Le Samourai

Kommentar löschen

Berlin!

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Tyler__Durden

Antwort löschen

Berlin....


Le Samourai

Antwort löschen

:)


Florian Albrecht

Kommentar löschen

wenns ne liste gibt in welchen städten genau es gespielt wird, werd ich mir villt ansehen

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

mitcharts

Antwort löschen

Ja, gibt es:
http://www.negativ-film.de/2011/09/akira-kurosawa-retrospektive-von.html


Florian Albrecht

Antwort löschen

thnx, doch leider alles zu weit weg. maanoooo :(


Tytus

Kommentar löschen

da müsste ich extra nach Köln fahren :(

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 13 Antworten

Neokraid

Antwort löschen

Ich wäre dabei ^^


xtheunknown

Antwort löschen

nichts dagegen. in köln wäre das dann schon morgen. bin mir noch nicht so sicher.


Imagination

Kommentar löschen

Warum wohne ich bloß am Ende der Welt? So gemein. :(

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

horro

Antwort löschen

Geht mir in Bezug auf Köln leider auch so :(