5.8

Cocaine Bear

Kinostart: 13.04.2023 | USA (2023) | Schwarze Komödie, Thriller | 95 Minuten | Ab 16

Cocaine Bear ist ein Schwarze Komödie von Elizabeth Banks mit Keri Russell und Alden Ehrenreich.

Im von wahren Begebenheiten inspirierten schwarzhumorigen Thriller Cocaine Bear verleibt sich ein Schwarzbär große Mengen von Drogen ein und sorgt daraufhin für Panik unter den Menschen, die seinen Weg kreuzen.

Aktueller Trailer zu Cocaine Bear

Komplette Handlung und Informationen zu Cocaine Bear

Schwarzbären bleiben normalerweise für sich und dass Menschen sie zu Gesicht bekommen, ist eher eine Seltenheit. Doch das ändert sich im Osten der USA, als eines der Tiere mit großen Mengen von Kokain in Berührung kommt. Das Rauschgift gehört eigentlich ein paar Kriminellen, doch nachdem der mehr als 200 Kilo schwere Bär sich eine nicht gerade kleine Menge davon einverleibt, wissen auch sie, dass es besser ist, Reißaus zu nehmen.

Denn nun begibt das zugekokste Tier sich auf einen regelrechten Amoklauf und kein urlaubender Tourist, Teenager, Polizist und Gangster, der jetzt noch im Wald unterwegs ist, ist sicher. Denn ab sofort geht es nur noch um eins: den Kampf ums bloße Überleben.

Hintergrund & Infos zu Cocaine Bear

Cocaine Bear zog die Inspiration für seine aberwitzige Geschichte aus einer wahren Begebenheit, von der in der New York Times berichtet wurde: Im Dezember 1985 konsumierte ein fast 80 Kilo schwerer amerikanischer Schwarzbär Kokain und verstarb kurze Zeit später. Die Drogen waren von Andrew C. Thornton II in einem Seesack aus seinem zu schwer beladenen Flugzeug geworfen worden. Den abstürzenden Drogenschmuggler rettete die Aktion trotzdem nicht, denn er starb nach dem Sprung aus seinem Flieger wegen eines defekten Fallschirms.

Der tote Bär wurde drei Monate später im US-Bundesstaat Georgia neben 40 offenen Kokain-Paketen gefunden. Er wurde ausgestopft und ist seitdem in der Fun Mall von Lexington, Kentucky ausgestellt zu sehen.

Ursprünglich hatten Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett (Ready or Not) 2019, als die Verfilmung von Cocaine Bear angekündigt wurde, Regie führen sollen. Sie wurden 2021 später jedoch von Elizabeth Banks abgelöst, die neben ihrer Tätigkeit als Schauspielerin (Hunger Games) schon bei Filmen wie Pitch Perfect 2 und 3 Engel für Charlie die Regie übernommen hatte.

Für den im Mai 2022 verstorbenen Schauspieler Ray Liotta war Cocaine Bear sein letzter Film. (ES)

Schaue jetzt Cocaine Bear

Pressestimmen

1 Pressestimmen zu Cocaine Bear

6
Die Pressestimmen haben den Film mit 6 bewertet.
Aus insgesamt einer Pressestimme

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Cocaine Bear

5.8 / 10
739 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Geht so bewertet.
5

Nutzer sagen

Lieblings-Film

1

Nutzer sagt

Hass-Film

119

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

108

Nutzer haben

kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare