Gangs of New York

Gangs of New York

US · 2002 · Laufzeit 166 Minuten · FSK 16 · Historienfilm, Drama, Thriller · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.5
Kritiker
81 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.1
Community
20192 Bewertungen
125 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Martin Scorsese, mit Leonardo DiCaprio und Daniel Day-Lewis

Im historischen Epos Gangs of New York will Leonardo DiCaprio seinen getöteten Vater rächen, indem er Bandenführer Daniel Day-Lewis zur Strecke bringt.

Handlung von Gangs of New York
1864 tobt ein Bandenkrieg um die Vorherrschaft im Armenviertel Five Points von New York. Dabei stehen sich die irischstämmigen Dead Rabbits um ihren Anführer Priest Vallon und die Natives (dt. Einheimischen) gegenüber. Der Anführer der Natives, William Cutting (Daniel Day-Lewis), wird auch The Butcher (dt. der Metzger) genannt und tötet Priest Vallon mit einem Messer. Dessen kleiner Sohn Amsterdam wird Zeuge der Tat und wächst fortan in dem Waisenhaus Hellgate auf.

Sechzehn Jahre später, im Jahr 1862, kehrt Amsterdam Vellon (Leonardo DiCaprio) nach Five Points zurück und trifft dort seinen Jugendfreund Johnny Sirocco (Henry Thomas) wieder. Sirocco stellt Amsterdam dem immer noch herrschenden William Cutting vor, verrät aber nicht, dass dieser der Sohn seines ehemaligen Erzfeindes ist. Amsterdam findet heraus, dass viele Dead Rabbits nun die Seiten gewechselt haben und den Natives dienen. Um den Tod seines Vaters zu rächen, schließt er sich ebenfalls der Gang an und arbeitet sich bis in den innersten Kreis vor. Gleichzeitig lernt er die Taschendiebin Jenny Everdeane (Cameron Diaz) kennen und geht eine Liebesbeziehung mit ihr ein. Sehr zum Missfallen seines Freundes Sirocco, der schon lange in Jenny verliebt war und blind vor Eifersucht die wahre Identität von Amsterdam preisgibt.

Hintergrund & Infos zu Gangs of New York
Regisseur Martin Scorsese (The Wolf of Wall Street) ließ sich für sein Epos von dem historischen Buch The Gangs of New York: An Informal History of the Underworld des Autors Herbert Asbury aus dem Jahr 1927 inspirieren. Die Gangs aus dem Film gab es so auch in Wirklichkeit und Daniel Day-Lewis' Charakter ist dem authentischen Vorbild William Poole nachempfunden, der ebenfalls einige Metzgereien besaß.

Gangs of New York galt im Vorfeld der Oscarverleihung 2003 als großer Favorit für die meisten Preise, konnte er doch insgesamt zehn Nominierungen (u.a. für den besten Film und bester Regisseur) verzeichnen. Gewinnen konnte er hingegen keinen einzigen. (PR)

  • 90
  • 90
  • Gangs of New York - Bild
  • Gangs of New York - Bild
  • Gangs of New York mit Leonardo DiCaprio - Bild

Mehr Bilder (15) und Videos (3) zu Gangs of New York


Cast & Crew zu Gangs of New York

7 Kritiken & 123 Kommentare zu Gangs of New York

5779c01142b14ac08609c1347471c59f