Movie 43

Movie 43 (2013), US Laufzeit 94 Minuten, FSK 16, Komödie, Kinostart 24.01.2013


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
3.4
Kritiker
14 Bewertungen
Skala 0 bis 10
4.6
Community
4881 Bewertungen
275 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Peter Farrelly und Patrik Forsberg, mit Emma Stone und Chloë Grace Moretz

Movie 43 ist eine Mischung aus Ensemblefilm und Sketchparade und u.a. das Regiedebüt von Schauspielerin Elizabeth Banks.

Was den Dänen ihr Dogma 95, ist den Amis ihr Movie 43? Nicht ganz. Während Dogma 95 eine Filmbewegung war, die sich einem Manifest von Regeln verschrieben hatte, ist Movie 43 alles andere als irgendwelche Regeln befolgend. Zusammengesetzt aus 25 Sketchen in der Tradition eines Filmes wie Kentucky Fried Movie besitzt Movie 43 aber tatsächlich so etwas wie eine Handlung, vielmehr eine Rahmenhandlung.
Darin versuchen drei Teenager den verbotensten Film der Welt zu finden, eben jenen ominösen Movie 43. Ihre Fahndungsversuche im WWW fördern verschiedenste Kurzfilme zu Tage (z.B. mit Justin Long als Robin in Date-Nöten oder Gerard Butler als gekidnappter Leprechaun), die zusammen mit der Rahmenhandlung das Gesamtwerk namens Movie 43 ausmacht. Klingt verschwurbelt, ist aber einfach nur schräg.

Hintergrund & Infos zu Movie 43
Movie 43 als Ensemblefilm zu beschreiben, würde viel zu kurz greifen. Movie 43 ist ein Mammut-Projekt, was die Zahl der Mitwirkenden angeht. So steuerten allein 11 Regisseure ihre Visionen zum Film bei, darunter Griffin Dunne, Peter Farrelly, Brett Ratner oder eben Elizabeth Banks in ihrem Langfilmdebüt hinter der Kamera. Nur die Horrorfilmparodienanthologie 22 Ways to Die weiß das zu toppen.
Vor der Kamera gaben sich u.a. Anna Faris, Christopher Mintz-Plasse, Hugh Jackman, Seann William Scott, Bobby Cannavale, Richard Gere, Emma Stone, Kate Winslet, Johnny Knoxville, Kieran Culkin und Terrence Howard (um nur 11 Schauspieler den Regisseuren entgegen zu halten) die Ehre einer Mitwirkung an Movie 43.

Ob Movie 43 einen ähnlichen Kult entfachen wird wie einst Kentucky Fried Movie von John Landis, das wird die (Film-)Geschichte zeigen. Immerhin eines gewissen Trash-Faktors kann sich Movie 43 mittlerweile auch offiziell rühmen: Bei sechs Nominierungen gab es schließlich drei sogenannte Razzies (Goldene Himbeeren) in der Kategorie Worst Picture sowie für das Schlechteste Drehbuch und die Schlechteste Regie. (EM)

  • 1_l2iyiy2t
  • 1_mcwc42lk
  • Movie 43
  • Movie 43
  • Movie 43

Mehr Bilder (24) und Videos (8) zu Movie 43


Cast & Crew

Drehbuch
Filmdetails Movie 43
Genre
Komödie
Handlung
Basketball, Batman, Bruder, Bruder-Bruder-Beziehung, Böse, Cartoon, Comicfigur, Computervirus, Eltern, Entführung, Erziehung, Film, Freundschaft, Fäkalien, Gold, Heiratsantrag, Humor, Internet, Jugendliche, Jugendlicher, Keller, Kobold, Kostüm, Kot, Krankheit, Kurzfilm, Medizin, Mobbing, Mp3-Player, Peinlichkeit, Rache, Rassismus, Rendez-Vous, Restaurant, Robin Hood, Scham, Schwarzer Humor, Schönheitsoperation, Sex, Speed Datings, Suche, Superheld, Supermarkt, Trainer, Unfreiwillig komisch, Unterricht, Verbot, Video, Werbespot, Werbung
Stimmung
Witzig
Tag
Batman, Episodenfilm, Kurzfilm
Verleiher
Constantin Film
Produktionsfirma
GreeneStreet Films, Relativity Media, Virgin Produced, Wessler Entertainment, Witness Protection Films

Kritiken (10) & Kommentare (269) zu Movie 43

Fans dieses Films mögen auch