Nightmare Before Christmas

The Nightmare Before Christmas

US · 1993 · Laufzeit 73 Minuten · FSK 6 · Fantasyfilm, Musikfilm, Animationsfilm, Komödie · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.9
Kritiker
64 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.4
Community
15817 Bewertungen
118 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Henry Selick, mit Danny Elfman und Chris Sarandon

In Henry Selicks und Tim Burtons Nightmare Before Christmas versucht Jack, Weihnachten in Halloween-Town zu organisieren. Anfangs scheint der Plan aufzugehen, doch bald stößt Jack auf Probleme.

Handlung von Nightmare Before Christmas
Jack Skellington (im Original gesprochen von Chris Sarandon) ist der vom Volk geliebte Kürbis-König von Halloween-Stadt. Er ist langsam davon gelangweilt, jedes Jahr mit dem Bürgermeister (Glenn Shadix) das Halloween-Fest aufs Neue zu planen und immer wieder schaurige Streiche zu spielen. Durch Zufall gelangt er durch eine Tür in die Weihnachtsstadt. Dort ist alles bunt, jeder ist fröhlich und Jack ist von allem sehr begeistert. Er versucht, das, was er gesehen hat, den Bürgern der Halloween-Stadt zu schildern. Diese jedoch verstehen Jacks Anliegen falsch und verbinden das Weihnachtsfest und die damit verbundenen Rituale nur mit Schrecken und Grauen.

Jack schafft es trotz alledem, die Bürger davon zu überzeugen, ein Weihnachtsfest in der Halloween-Stadt zu veranstalten. Der Kürbis-König selbst will dieses Jahr der Weihnachtsmann (Nikki-graus genannt) sein, aufgrund dessen wird der wahre Weihnachtsmann von seiner Arbeit befreit und in die Halloween-Stadt gebracht. Sally (Catherine O’Hara), eine schüchterne Zombiedame, ist die einzige, die Bedenken dabei hat. Sie versucht deswegen zu verhindern, dass Jack mit dem Schlitten losfliegt, um die vom Volk selbst kreierten Geschenke zu verteilen.

Hintergrund & Infos zu Nightmare Before Christmas
Eigentlich wollte Tim Burton Regie führen. Stattdessen übernahm Henry Selick diese Aufage, da Burton mit den Filmen Batmans Rückkehr und Ed Wood beschäftigt war. Selick ist der Meinung, dass Burton während der Produktion höchstens acht bis zehn Tage anwesend war. Es brauchte etwa 100 Leute, die in drei Jahren den Film produzierten. Für eine einzige Sekunde im Film wurden bis zu zwölf Stop-Motion-Bewegungen benötigt.

Einige der Figuren in Nightmare Before Christmas basieren auf bekannten Personen: Der Mann mit der Axt im Kopf ist zum Beispiel dem schwedischen Wrestler Tor Johnson nachempfunden. Die Figur, die im Bass des einen Straßenmusikers sitzt, basiert auf Danny Elfman, der Jack Skellington im Original die Singstimme leiht. Chris Sarandon spricht die Rolle von Jack, da seine Stimme so gut zur Singstimme von Danny Elfman passt. Elfman komponierte auch die Filmmusik zu Nightmare Before Christmas und er arbeitete auch bei vielen anderen Filmprojekten mit Tim Burton zusammen. (CS)

  • 90
  • 90
  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild

Mehr Bilder (16) und Videos (12) zu Nightmare Before Christmas


Cast & Crew

Regie
Schauspieler

5 Kritiken & 117 Kommentare zu Nightmare Before Christmas