Ed Wood

Ed Wood

US · 1994 · Laufzeit 126 Minuten · FSK 12 · Komödie, Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
8.0
Kritiker
71 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.3
Community
6644 Bewertungen
106 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Tim Burton, mit Johnny Depp und Martin Landau

Tim Burtons in Schwarzweiß gedrehte Tragikomödie Ed Wood ist eine filmische Hommage an den berühmten Trash-Regisseur Edward Davies Wood Jr. Johnny Depp spielt den besten schlechten Regisseur aller Zeiten.

Ed Wood (Johnny Depp) und seine etwas dümmliche Freundin Dolores (Sarah Jessica Parker) träumen von einer Karriere im Filmbusiness. Doch die ehrgeizigen Filmprojekte scheitern nur allzu oft an den spärlichen Finanzierungsmöglichkeiten. Dass sich kaum Publikum für die B-Movies des jungen Regisseurs findet, hindert überdies die Produzenten daran, Wood zu helfen. Dies ändert sich in den Augen Ed Woods, als er den abgehalfterten Dracula-Star Bela Lugosi (Martin Landau) kennenlernt, den er verehrt. Er kann ihn für seine Filmprojekte gewinnen und ist davon begeistert.

Hintergrund & Infos zu Ed Wood
Tim Burton schuf mit Ed Wood eine Hommage an Edward D. Wood Jr. (1924 – 1978), den schlechtesten Regisseur aller Zeiten. Der leicht verstörte Filmemacher, der sich am liebsten in rosa Angorapullis kleidet, war u.a. für Machwerke wie Plan 9 aus dem Weltall, Glen or Glenda oder Die Rache des Würgers verantwortlich.

Dem B-Movie-Regisseur Ed Wood wurde posthum der Titel des schlechtesten Regisseurs aller Zeiten verliehen. Das Drehbuch zu Ed Wood stammt von Scott Alexander und Larry Karaszewski und es basiert auf der Biographie von Rudolph Grey, ‘Nightmare on Ecstasy. The Life and Art of Edward D. Wood, Jr.’ (1991).

Ed Wood ist nach Edward mit den Scherenhänden die zweite Zusammenarbeit von Regisseur Tim Burton und Darsteller Johnny Depp. Es folgten vier weitere: Sleepy Hollow (1999), Tim Burtons Sweeney Todd – Der teuflische Barbier aus der Fleet Street (2005), Charlie und die Schokoladenfabrik (2005) und Sweeney Todd – Der teuflische Barbier aus der Fleet Street (2007).

Vollständiger Inhalt zu Ed Wood
Ed Wood und seine etwas dümmliche Freundin Dolores (Sarah Jessica Parker) träumen von einer Karriere im Filmbusiness. Doch die ehrgeizigen Filmprojekte scheitern nur allzu oft an den spärlichen Finanzierungsmöglichkeiten. Dass sich kaum Publikum für die B-Movies des jungen Regisseurs findet, hindert die Produzenten daran, Wood zu helfen. Dies ändert sich in den Augen Ed Woods, als er den abgehalfterten Dracula-Star Bela Lugosi (Martin Landau) kennenlernt, den er verehrt. Er kann ihn für seine Filmprojekte gewinnen und ist davon begeistert.

In dem Maße, wie ihn mit Lugosi bald eine Art Vater-Sohn-Verhältnis verbindet, verschlechtert sich die Beziehung zu Dolores. Zunächst muss sie auf die Hauptrolle in Eds neuem Film zugunsten Loretta Kings (Juliet Landau) verzichten und schließlich auch noch Eds Affinität zu Frauenkleidern und Angora ertragen. Als Ed auf dem Filmset eine Art Bauchtanz in Frauenkleidern vorführt, platzt ihr der Kragen und sie trennt sich von ihm.

Ed begibt sich daraufhin in die Realisierung eines neuen Projektes. In der Baptisten-Kirche findet er Sponsoren für Plan 9 From Outer Space. Allerdings liegen ihm die Financiers im Nacken und zu allem Überdruss stirbt Bela Lugosi auch noch während der Dreharbeiten. Doch nichts ist unmöglich für den ehrgeizigen Regisseur: Er engagiert ein Double und schneidet bereits abgedrehte Szenen mit Lugosi zu einem Film zusammen. Dabei stört es ihn kaum, dass die Kulissen, Kostüme und Leistung der Darsteller mehr als billig wirken.

Als Ed Kathy O’Hara (Patricia Arquette) kennen- und liebenlernt, scheint sein Glück perfekt. Die Premiere zu Plan 9 From Outer Space verläuft zum ersten Mal einigermaßen erfolgreich und Kathy nimmt seinen Heiratsantrag an.

  • 90
  • 90
  • Ed Wood mit Johnny Depp und Martin Landau - Bild
  • Ed Wood mit Johnny Depp und Martin Landau - Bild
  • Ed Wood mit Martin Landau - Bild

Mehr Bilder (22) und Videos (7) zu Ed Wood


Cast & Crew zu Ed Wood

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Ed Wood
Genre
Komödie, Biopic, Tragikomödie, Drama
Zeit
1950er Jahre, Halloween
Ort
Hollywood
Handlung
Antiheld, Boxer, Dracula, Dreharbeiten, Drogenentzug, Eigenbrötler, Filmemachen, Filmemacher, Filmindustrie, Filmpremiere, Filmproduzent, Geisterbahn, Geldnot, Grabstein, Halloween, Individuum, Krake, Mann als Frau verkleidet, Monster, Orson Welles, Regisseur, Rehabilitationszentrum, Ringkämpfer, Selbstüberschätzung, Transsexualität, Travestie, Wahrsager
Stimmung
Eigenwillig, Traurig, Witzig
Tag
Kultfilm, Oscar Gewinner, Oscar Gewinner 1995, Schwarz Weiß
Verleiher
Buena Vista
Produktionsfirma
Touchstone , Touchstone Pictures

10 Kritiken & 104 Kommentare zu Ed Wood