Community

Jon Hamm als Hologramm eines verstorbenen Ehemanns im Trailer zu Marjorie Prime

27.07.2017 - 16:00 Uhr
0
0
Jon Hamm in Marjorie PrimeAbspielen
© Passage Pictures
Jon Hamm in Marjorie Prime
Jon Hamm spielt die computerisierte junge Version des verstorbenen Ehemanns einer 86-Jährigen in neuen Drama Marjorie Prime. Seht den ersten Trailer zum Sundance Film Festival-Hit oben.

Marjorie Prime erzählt die Geschichte einer nicht allzu fernen Zukunft, in der holografische Projektionen von Verstorbenen geschaffen werden können, auch Primes genannt. Dies erlaubt es der 86-jährigen, an Alzheimer erkrankenden Marjorie (Lois Smith), Zeit mit einer ewig jungen Version ihres verstorbenen Ehemannes Walter (Jon Hamm) zu verbringen. Doch als die Zeit vergeht und die Konversationen tiefsinniger werden, wird es schwer zu sagen, wie viel des Menschen in dieser Maschine steckt. Oben findet ihr den ersten Trailer.

Marjorie Prime ist ein tiefsinniges Drama, das auf dem diesjährigen Sudance Film Festival gefeiert und mit dem Alfred P. Sloan Prize ausgezeichnet wurde. Die Jury beschrieb den Film als

Phantasievolle und nuancierte Darstellung der sich entwickelnden Beziehung zwischen Mensch und Technik und der bewegten Dramatisierung dessen, wie intelligente Maschinen unsere Vorstellungen von Identität, Gedächtnis und Sterblichkeit herausfordern können.

Besonder hervorgehoben wurde die Darstellung von Jon Hamm, die als eine der Besten seiner Karriere gelobt wurde. Neben Hamm und Lois Smith spielen Geena Davis und Tim Robbins die Rollen von Marjories Tochter und Schwiegersohn. Bisher wurden zu Marjorie Prime weder deutsche noch internationale Starttermine bekannt gegeben.

Wie gefällt euch der Trailer zu Marjorie Prime?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News