Netflix würde 20 Millionen US-Dollar für eine Serien-Folge ausgeben

Netflix
© Netflix
Netflix

Netflix ist offenbar bereit, sein Budget für serielle Eigenproduktion noch einmal deutlich aufzustocken. Demnach könnten Folgen einer Serie in Zukunft rund 20 Millionen US-Dollar kosten. Dies gab Finanzchef David Wells auf der von dem Finanzunternehmen Goldman Sachs ausgerichteten Communacopia-Konferenz in New York City bekannt, berichtet Variety. Entscheidend sei eine breitflächige Rückendeckung von Abonnenten: "Sicher, wir können dieses Qualitäts-Level unterstützen, wenn [das Publikum] dafür vorhanden ist." Erwähnt sei die im Bericht erwähnte hypothetische Natur der Aussagen.

Doch mit potenziell Milliarden an weltweiten Netflix-Kunden rückte ein entsprechend höheres Produktionsbudget in den Bereich des Möglichen: "Inhalt wird globaler. Leute verbinden sich mehr", so David Wells weiter. Allerdings gab er zu, dass irgendwann ein Punkt bei den Investitionen erreicht werde, bei dem die Erträge abnehmen würden. Bis jetzt sollte man jedoch damit rechnen, dass der Streaming-Anbieter weiter investieren werde. Die Aussage Wells' um mögliche Kosten von 20 Millionen Dollar pro Serienstunde bezog sich auf Worte von Netflix-CEO Reed Hastings auf der New Yorker Tech Fest-Konferenz im vergangenen Herbst, der die Zahl damals erstmals eingeworfen hatte.

6 Milliarden Dollar betrugen Netflix' Investitionen für Inhalte im vergangenen Jahr, 2017 sollen unterm Strich 7 Milliarden Dollar stehen. Ein großer Teil davon wird durch Schulden finanziert. Der Branchenriese will das in Kauf genommene Minus über einen jahrelangen Zeitraum ausgleichen. Inzwischen ist Netflix ohnehin in der Budget-Oberschicht angekommen: So erscheint u. a. Martin Scorsese The Irishman via Stream, Kostenpunkt: 125 Millionen Dollar. Noch in diesem Jahr landet zudem etwa David Ayers 90-Millionen-Produktion Bright auf Netflix. Eine jüngst via Cheat Sheet veröffentlichte Auflistung lässt zudem aufs Budget der teuersten Serien aus dem Hause blicken. Die Liste führt The Crown mit 130 Millionen Dollar pro Staffel an, die damit gleichzeitig die teuerste Serie überhaupt wäre.

Was haltet ihr von dem möglicherweise deutlich ansteigenden Budget bei Netflix-Serien?

moviepilot Team
NeonFox Alexander Börste
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Netflix würde 20 Millionen US-Dollar für eine Serien-Folge ausgeben
4477f35c2a674092847e8bbd1dd1317b