Batman v Superman - Auf diese Zahlen darf der Film sich an den Kinokassen freuen

Batman v Superman
© Warner Bros.
Batman v Superman
Batman v Superman: Dawn of Justice - Verpasse keine News!
du folgst
entfolgen

In knapp drei Wochen startet Batman v Superman: Dawn of Justice buchstäblich auf der ganzen Welt und dementsprechend dürften die Einnahmen an den Kinokassen aussehen. Deadline gibt erste Details zu den Prognosen und, Überraschung, die sehen gut aus. Es werden weltweit zwischen 300 und 340 Millionen US-Dollar erwartet, was Batman v Superman unter den weltweit gestarteten Superhelden-Abenteuern einen fünften Platz hinter Marvel's The Avengers (392,5 Millionen), Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron (392,47 Millionen), Spider-Man 3 (381,7 Millionen) und Iron Man 3 (372,5 Millionen) bescheren würde. Weltweit wird der Film auf über 30.000 Leinwänden gezeigt.

Mehr: Frank Miller spricht über seine Batman-Version & Darren Aronofsky

Allein in den USA und Kanada werden am Startwochenende zwischen 120 und 140 Millionen US-Dollar erwartet, was gleich nach Die Tribute von Panem - The Hunger Games (152,5 Millionen) der bisher erfolgreichste US-Start im März wäre. Im Vorverkauf sieht es außerdem so aus, als sei Batman v Superman auf dem Weg, die 25 Millionen US-Dollar von The Dark Knight Rises zu knacken. Das Finale der Batman-Trilogie von Christopher Nolan nahm daraufhin in den USA und Kanada gute 160 Millionen am Startwochenende ein. Es ist also durchaus denkbar, dass Batman v Superman letztendlich sogar auf 180 Millionen kommen wird.

Ob die Zahlen sich nun bewahrheiten oder nicht, wird sich zeigen, doch in jedem Fall dürfte es keine enttäuschten Gesichter bei Warner Bros. geben. Hierzulande startet Batman v Superman am 24. März 2016.

Haltet ihr die Prognosen für Batman v Superman für realistisch?

moviepilot Team
Pfizze Sven Pfizenmaier
du folgst
entfolgen
I like to watch.

Deine Meinung zum Artikel Batman v Superman - Auf diese Zahlen darf der Film sich an den Kinokassen freuen

50d925aa80b34d07bfb2bbd854755d5a