The Dark Knight Rises

The Dark Knight Rises (2012), GB/US Laufzeit 164 Minuten, FSK 12, Actionfilm, Drama, Kriminalfilm, Thriller, Kinostart 26.07.2012


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.7
Kritiker
80 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.9
Community
33364 Bewertungen
925 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Christopher Nolan, mit Christian Bale und Joseph Gordon-Levitt

Mit The Dark Knight Rises führt Christopher Nolan seine düstere Batman-Trilogie zu einem Abschluss, indem sich Batman Christian Bale dem Terroristen Bane stellen muss.

Acht Jahre sind vergangen, seitdem Batman (Christian Bale) als Dark Knight in den Untergrund abtauchen musste, um die Verbrechen Harvey Dents (Aaron Eckhart) auf sich zu nehmen, die dieser ausübte, um den Tod seiner geliebten Rachel zu rächen. Denn Gotham brauchte einen strahlenden Helden mehr als einen dunklen Rächer. Doch Batmans Tage in der Versenkung sind gezählt, als der Koloss Bane (Tom Hardy) die Stadt ins Chaos stürzen will: The Dark Knight Rises!

Der hünenhafte Bane will Batman nicht nur demütigen, er will den dunklen Ritter im wahrsten Sinne und endgültig brechen. Batman kann also jede Hilfe benötigen, sei es in Gestalt von Commissioner Gordon (Gary Oldman) und dem jungen Polizisten John Blake (Joseph Gordon-Levitt), durch Alfreds (Michael Caine) moralische Unterstützung oder die der undurchsichtigen Selina Kyle (Anne Hathaway). Doch den finalen Kampf kann nur Batman selbst ausfechten.

Hintergrund & Infos zu The Dark Knight Rises
The Dark Knight Rises bildet das (vorläufig) letzte Kapitel der Neuerzählung der Geschichte um den dunklen Ritter, die ihren Anfang 2005 mit Batman Begins fand, und in The Dark Knight einen Joker (gespielt von Heath Ledger) etablierte, der es selbst mit der ikonischen Interpretation eines Jack Nicholson aufnehmen konnte.

Weiterhin ist The Dark Knight Rises der Schlusspunkt einer unvergleichlichen Erfolgsgeschichte. Nicht nur war die Batman-Reihe unter der Regie von Christopher Nolan äußerst lukrativ für Warner (so spielten allein die ersten beiden Teile nahezu 1,5 Millarden Dollar weltweit ein), der Regisseur gab mit dem realistischen Anstrich und dem ernsthaften Spiel eines Christian Bale Batman wieder die Würde zurück, die Joel Schumacher mit Batman Forever und Batman & Robin leichtfertig verspielt hatte.

The Dark Knight Rises basiert im Wesentlichen auf dem DC-Comic Knightfall, in dem Bane Batman erst psychisch an seine Grenzen bringt, bevor er ihm dann das Rückgrat bricht. (EM)

  • 1_wy9oss6q
  • 1_4m6zl48f
  • The Dark Knight Rises
  • The Dark Knight Rises - Bild 7324138
  • The Dark Knight Rises - Bild 7324166

Mehr Bilder (35) und Videos (28) zu The Dark Knight Rises


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails The Dark Knight Rises
Genre
Actionfilm, Drama, Kriminalfilm, Thriller, Superhelden-Film
Zeit
Gegenwart, Krieg gegen den Terror
Ort
Gotham City, Militärflugzeug, Vereinigte Staaten von Amerika
Handlung
Batman, Bombendrohung, Brücke, Börsenmarkt, Comic, DC Comics, Exil, FBI, Fledermaus, Fliegendes Auto, Flucht, Flugzeugabsturz, Gefängniszelle, Geheime Identität, Geheimlabor, Geheimprojekt, Geheimraum, Geheimwaffe, Hightech, Lebensretter, Maske, Massenpanik, Panzer, Polizeichef, Polizeieinheit, Polizeieinsatz, Rettungsversuch, Sprengstoff, Superheld, Team, Terror, Terrorherrschaft, Terrorist, Verbrechen, Verbrechensjäger, Verbrecherjagd, Waisenhaus
Stimmung
Aufregend, Gruselig, Romantisch, Spannend, Witzig
Zielgruppe
Männerfilm
Tag
70mm und IMAX, Batman, Comic-Verfilmung oder Graphic Novel, DC Comics, Epos, Sequel
Verleiher
Warner Bros. Pictures Germany
Produktionsfirma
DC Entertainment, Legendary Pictures, Syncopy, Warner Bros. Pictures

Kritiken (63) & Kommentare (882) zu The Dark Knight Rises