Oscars 2018 - Die Schauspieler mit den besten Chancen

Mögliche Oscar-Anwärter: Jake Gyllenhaal, Saoirse Ronan, Rooney Mara und Idris Elba
© Tobis/Fox/DCM/Studiocanal/AMPAS
Mögliche Oscar-Anwärter: Jake Gyllenhaal, Saoirse Ronan, Rooney Mara und Idris Elba
moviepilot Team
StrawStar Esther Stroh
folgen
du folgst
entfolgen
"I am what I am and I do what I can."

Nachdem wir euch bereits die ersten Oscar-Favoriten 2018 nahegebracht haben, die als Gesamtwerk und mit ihren Regisseuren Zuschauer für sich einnehmen dürften, und auch Prognosen über Oscar-Nominierungen anstellten, die mit ihrer Thematik überzeugen könnten, wollen wir nun einen Blick auf Schauspieler mit hervorragenden Oscar-Chancen für 2018 werfen.

Es gibt für jede Darstellerin und jeden Darsteller Filme, die ihnen eine Bühne bieten, um ihr ganzes Können zu zeigen. Manchen werden diesen Rollen fast hinterhergeworfen, andere ergattern sie in einmaligen Momenten. Folgende Liste zeigt potenzielle Oscar-Filme, zusammengestellt nach den vermutlich herausstechenden Schauspielerinnen und Schauspielern. Fangen wir mit den Damen an, von denen wir vermuten, dass sie bei der nächsten Oscar-Verleihung mit einer Nominierung bedacht werden könnten.

Mögliche Oscarkandidatinnen 2018 - Starke Frauen und ihre Rollen

Jessica Chastain könnte nicht nur im bereits erwähnten Molly's Game als Poker-Expertin, sondern auch in Woman Walks Ahead als frühe Indianer-Aktivistin einen bleibenden Eindruck bei der Academy hinterlassen.

Brie Larson hat mit Raum 2016 bereits einen Oscar abgegriffen. Das Drama Schloss aus Glas bietet ihr als Journalistin aus schwierigen Verhältnissen weitere schauspielerische Entfaltungsmöglichkeiten.

Kate Winslet darf sich in der Romanverfilmung The Mountain Between Us an der Seite von Idris Elba nach einem Flugzeugabsturz durch die Wildnis kämpfen. Schwere Prüfungen werden bekanntlich gern honoriert.

Sally Hawkins spielt kunstvoll in einem Biopic die körperlich durch ihre Krankheit stark eingeschränkte kanadische Malerin Maudie Lewis, was ihr bei ersten Festivals schon viel Lob eingebracht hat.

Emma Stone hat sich für La La Land ihren ersten Oscar erspielt, denkt aber gar nicht daran, sich auf ihren Lorbeeren auszuruhen und könnte als Tennis-Gegnerin von Steve Carell in Battle of the Sexes Kurs auf den zweiten nehmen.

Alicia Vikander hat nach The Danish Girl möglicherweise ebenso die Absicht, zur Wiederholungstäterin werden, denn sowohl Submergence als auch Euphoria bieten persönliche Leidensgeschichten als Performance-Futter an.

Rooney Mara ist eine der wenigen Schauspielerinnen, die es schaffen könnte, für ein Bibelepos zur Jesus-Geschichte als beste Darstellerin nominiert zu werden. Die Erwartungen an Mary Magdalene sind in jedem Fall hoch.

Kirsten Dunst darf in Woodshock ihren Verstand verlieren, nachdem der Konsum tödlicher Drogen bei ihr Paranoia auslöst. Das ist doch ein gefundenes Fressen für jeden Schauspieler mit Oscar-Ambitionen.

Saoirse Ronan hat in ihren jungen Jahren schon zwei Oscarnominierungen eingeheimst und mit ihren kommenden dramatischen Filmen, der Theateradaption The Seagull und dem Ehedrama On Chesil Beach, beste Chancen auf eine dritte.

Annette Bening ist nach vier Nominierungen, aber noch keiner Trophäe, ebenfalls mehr als reif für einen Oscar, wobei der Gewinn ihr möglicherweise mit The Seagull oder Film Stars Don't Die in Liverpool gelingen könnte.

Katherine Waterston spielt in State Like Sleep die Witwe eines Filmstars, der Selbstmord begangen hat. Aufs Showbusiness bezogene Stoffe fruchten im sich selbst gern im Kino bestaunenden Hollywood häufig.

Helena Bonham Carter muss als Darstellerin hingegen 55 Steps gehen, um nach einer wahren Begebenheit als Patientin einer Nervenheilanstalt die schlimmen Zustände ihrer Klinik vor Gericht anzuprangern.

Nächste Seite
moviepilot Team
StrawStar Esther Stroh
folgen
du folgst
entfolgen
"I am what I am and I do what I can."

Deine Meinung zum Artikel Oscars 2018 - Die Schauspieler mit den besten Chancen

5f45ff50e05f40d4a984af6767d20f28